1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unterschiede HD+ Karte

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von baeumerlh, 25. Dezember 2017.

Schlagworte:
  1. Lindemann

    Lindemann Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Anzeige
    Die Lese Schwäche hat mich übermannt.
    Ich meinte natürlich Die Digicorder und nicht die Technicorder.;)
     
  2. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.940
    Zustimmungen:
    733
    Punkte für Erfolge:
    123
    DANKE, hier dann auch noch Bestätigungen für deine Bewertung vom STC / STC+:
    DIGIT ISIO STC - ein Alptraum? > Technisat DIGIT ISIO STC+ / Timeshift bei HD
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2017
  3. baeumerlh

    baeumerlh Junior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Technisches Equipment:
    Technisat DIGIT ISIO STC+, Technisat Digicorder ISIO S
    So, Alphacrypt und Programmiereinheit erhalten. Das Umprogrammieren auf One4All 2.4 war ein Kinderspiel.
    Im Technisat ISIO STC+ bin ich mir aber noch nicht sicher, ob sie das tut, was ich möchte:
    HD+ ansehen ist kein Problem, wobei der Zugriff langsamer zu seien scheint. Prinzipiell geht auch PiP, aber nicht immer und mit Zeitversatz.
    Wiedergabe von HD+-Aufnahmen ist ruckelig, einmal konnte ich nicht vorspulen. Es kam aber keine Meldung, dass der Sender dies unterbindet.
    Solch ein Verhalten hatte ich aber auch schon im CAM HD+ mit HD+-Karte statt direkt HD+ in Slot.

    Kann es sein, dass die RTL-Gruppe restriktiver ist als die Pro7-SAT1-Gruppe mit Vorspulen?

    Was gäbe es denn für Alternativreceiver von VU+, Dreambot und co., die sicher mit Alphacrypt und HD+ umgehen können und Spulfunktion in HD+ erlauben?
     
  4. Lindemann

    Lindemann Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2013
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Enigma 2 Receiver verwenden Occam für HD+ und für Sky Das ACL Modul, wobei die VU+ Receiver das Original Modul von Sky verwenden.Man kann mehrere Aufnahmen verschlüsselt aufnehmen, diese werden von den VU+Boxen im Standbay modus dann entschlüsselt.
     
  5. seifuser

    seifuser Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    6.557
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    Ja nur RTL verbietet das in der zertifizierten Hardware. Die HD+ Warnung ist bei diesen Geräten an der Frontseite zu sehen.
    In freien Receivern wird auch die RTL-Sperre umgangen.

    Jeder Enigma2 Receiver geht dafür, am einfachsten mit einer HD01 und HD02 Karte, dann könntest du auch auf das ACL verzichten.
    Umschaltzeiten sind auch dann noch schneller.
    Mit gbox wäre auch eine HD03 im Kartenleser verwendbar, aber damit habe ich mich noch nicht befasst.
     
  6. heinz-willi

    heinz-willi Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ja! und Aufnahmen bleiben auch teilweise CRM geschützt (RTL)
     
  7. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.371
    Zustimmungen:
    291
    Punkte für Erfolge:
    93
    Habe mal eben mit meinem Technimedia (sollte beim Mainboard ja sehr ähnlich mit dem Digit STC+ sein) RTL HD und RTL II HD aufgenommen, klappt, auch vorspulen und nachträgliches entschlüsseln. Könnte natürlich auch mit dem Beitrag zusammenhängen, heute Morgen läuft evtl. nichts schützenswertes!

    HD02 mit EVO
     
  8. baeumerlh

    baeumerlh Junior Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Technisches Equipment:
    Technisat DIGIT ISIO STC+, Technisat Digicorder ISIO S
    So. Ich habe meinen Technisat DIGIT ISIO STC+ in der Bucht eingestellt.
    Habe gewechselt auf VU+ UNO 4K SE mit VTI Image und bin super zufrieden.
    Mit der Alphacrypt One4All 2.4 und HD03 kann ich alle HD+ Sender sehen, aufnehmen, streamen, am PC/Mac weiter bearbeiten. Super.
    Dazu benötige ich kein extra Plugin. So soll es sein.
    Einziger Wehrmutstropfen: Schnelles Spulen von Wiedergaben kann etwas hakeln. Damit kann ich aber leben, es gibt ja eine +5 und -5 Minuten Taste.
     
  9. seifuser

    seifuser Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    19.550
    Zustimmungen:
    6.557
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Sky All In Q Netflix 4K
    HD+, ORF, PlusAustria
    Hotbird: SRF
    UHD: - VU+ Ultimo 4K
    - VU+ Solo 4K
    - VU+ Uno 4K
    - Sky Q, Fire 4K
    - LG 49UF8509
    HD: - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Uno, Solo
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Internet: 50.000 Flat
    Prime Video, DAZN
    Aber verschiedene Frequenzen nicht gleichzeitig !!

    Die Zeitsprünge kannst du auch im VTI Menue, so wie du willst verändern.
     
  10. beocom3

    beocom3 Senior Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2015
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    28
    Aufnahmen mit Restriktionen (z.B. Bindung ans Aufnahmegerät, Vorspulsperre) kann man immer mit einen HDMI-Modulator umwandeln. Die meisten setzen in DVB-T HD (keine Verschlechterung der Bildqualität) um. Alles was man per HDMI zuspielt, kann man dann mit einem DVB-T HD/-T2 Empfänger aufnehmen und die Aufnahmen sind dann frei von Restriktionen. Man muss halt einen Empfänger benutzen, der die Aufnahmen nicht verschlüsselt.
    So kann man z.B Aufnahmen von HD+-, FreenetTV-, Sky-Receivern aus ihrem Gefängnis befreien. Man kann aber auch Filme von Blu-Ray zu normalen Aufnahmen auf Festplatte umwandeln. Genauso kann man Inhalte von Netflix und Co. oder Youtube aufnehmen.

    Wenn man das HD+-, FreenetTV-, Sky-Empfangsgerät auch mit einer App fernbedienen kann, so kann man das Signal über den Modulator ins Hausnetz einspeisen und an anderen Geräten mit den entsprechenden Tuner ansehen.
     

Diese Seite empfehlen