1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Umzug von SAT zum Kabel oder IPTV

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von friesischherb, 13. Juli 2017.

  1. friesischherb

    friesischherb Senior Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    23
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Technisat S2,HDS8,HDS2+
    sky komplett (wird gekündigt)
    NimbleTV,Roku3,AppleTV
    Anzeige
    Hallo liebe Gemeinde.
    Demnächst will ich die Wohnung wechseln und da habe ich nun einige Fragen:

    Derzeit habe ich Sat-TV mit sky Abo und einer Zwangsbox.
    Im Schlafzimmer ein Technisat Receiver.
    Dazu eine Zweitkarte mit CI+ Modul.

    In der nächsten Wohnung ist SAT nicht mehr möglich. Bleibt also Kabel oder IPTV.

    Mein jetziger DSL Anbieter 1&1 bietet das Telekom IPTV an.
    Jedoch was ist mit dem Empfang am 2.TV ?
    Auf der 1&1 Webseite kann ich nix erlesen..

    Auch bei Vodafone.
    Hier kann man zwar auf Läppi oder Smartphone als 2.Gerät fernsehen, aber das ist keine Lösung.

    Und was mir auch den Kopf zerbricht ist, wenn ich bei sky anrufe und von Sat auf Kabel umstelle, bekomme ich ja eine Kabelbox. Ist diese für Vodafone und 1&1 tauglich??

    Die TV-Box von 1&1 hat wohl kein CI+ Schacht.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen... es ist alles so kompliziert.......................
     
  2. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hallo @friesischherb,

    zur Hardware von Vodafone oder 1&1 kann ich dir leider nichts sagen. Ich kann dir aber sagen, wie es bei uns laufen würde.

    Mit unserem EntertainTV bekommst du unseren Media Receiver 400. Bei Sky kann man die Empfangsart auf unser IPTV ändern, sodass auch Sky über unseren Receiver verarbeitet wird.

    Beim zweiten Fernseher läuft es genauso. Auch hier benötigst du ebenfalls einen Receiver von uns, den MR 200. Der Zweitreceiver ist nicht mit einer Festplatte ausgestattet und dadurch etwas günstiger. Er greift aber auf die Inhalte des Hauptreceivers (Aufnahmen, etc.) zu.

    Wenn ein Sky-Paket im Bestand ist und vom Hauptreceiver verarbeitet wird, kann dies auch der Zweitreceiver. Ganz ohne zusätzliche Module oder Karten.

    Meiner Meinung nach eine perfekte Lösung. ;-)

    Viele Grüße
    Daniel H. von Telekom hilft
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.261
    Zustimmungen:
    411
    Punkte für Erfolge:
    93
    @ Telekom hilft Team
    welche Mindest-Übertragungsrate für die Internet-Verbindung
    via DSL / VDSL wird empfohlen, für zwei unterschiedliche HD-Programme
    live schauen und gleichzeitig noch ein anderes HD-Programm aufzeichnen?
    Hat der Media-Receiver MR 400 / MR 200 auch noch einen RGB Scart-Ausgang,
    ohne aktivierten Kopierschutz?

    Hier dann noch Tipps für die TV-Verteilung in der Wohnung / im EFH:
    2 Fernseher mit 1 Receiver betreiben
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2017
  4. Telekom hilft Team

    Telekom hilft Team Senior Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2010
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    53
    Hallo @Discone

    Für die Verarbeitung von 3 HD-Streams sind mindestens ca. 30 Mbit/s erforderlich. Also VDSL 50 sollte es dann schon sein.
    Einen Scart-Ausgang hat der MR 400 bzw. der MR 200 nicht mehr.

    Viele Grüße
    Daniel H. von Telekom hilft
     

Diese Seite empfehlen