1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Satellit als „Rückgrat der Übertragungstechnik“

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. März 2020.

  1. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.990
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    DVB-T wurde aber auch von kaum 3 Millionen Haushalten als Grundversorgung genutzt und ein Backup oder Zweit-TV gehört schon gar nicht zur Grundversorgung. Grundversorgung durch terrestrisches TV gab es mal vor langer Zeit zu Analog-Zeiten.
     
  2. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.350
    Zustimmungen:
    566
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    28,2 - 19,2 - 13°Ost
    4 - 5°West inkl. Multistream
    DVB-T2: Wendelstein, Salzburg-Gaisberg
    DAB+: Wendelstein, München-Ismaning, Salzburg-Gaisberg
    Mögliche Erklärung: man rechnet für die Zukunft mit weniger Bedarf an Transpondern (SD-Abschaltung) und setzt gleichzeitig auf MEV.
    Außerdem hat SES Astra ja noch Satelliten auf anderen Orbitpositionen, die ggfs. verschoben werden können.
     
  3. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.785
    Zustimmungen:
    884
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Privaten sind für mich total unwichtig, habe zuletzt mal kurzzeitig die Nutzbarkeit deren IPTV-Programme getestet. Hier > Freenet TV plant für Pay-TV Preiserhöhung
    Ich kann in meiner Wohnung in Mannheim SAT-TV :D und DVB-T2 :) über Dachantenne nutzen, zahle für die RTL-Gruppe und Pro7-Sat1 keinen zusätzlichen Cent :LOL:. Wenn mal Extrem-Unwetter ist u. der Sat-TV Empfang kurzzeitig gestört sein kann, schalte ich schon vorher auf DVB-T2 Empfang um: keine Störungen bei schweren Gewitter mit DVB T2 HD :winken:
    Leider nicht überall in Deutschland: gute DVB-T2 Flächenabdeckung für Bayern (unverschlüsselte Programme).

    DVB-T2 ermöglicht einfach auch Parallelaufzeichnungen und gleichzeitig ein weiteres Programm schauen, alle UHF-Kanäle über nur eine Koaxialleitung, bei Sat-TV wäre für mehrere Tuner Unicable oder es sind u.U. mehrere Sat-Zuführungen / mehr als eine Koaxialleitung erforderlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2020
  4. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    1.530
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    Das ist so auch nicht richtig, DVB-T2 HD ist einer der kostengünstigsten Wege, TV zu empfangen, ich kenne hier in Berlin etliche Rentner, die das nutzen, für die ist ein Kabelvertrag Luxus, müsste meine Ma auf's Kabel umsteigen, wären das 180,- € im Jahr, die günstigere Variante die mal in der Wohnungsmiete mit drin war, gibt's ja nicht mehr.
     
    Discone gefällt das.
  5. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.990
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja klar, bei den verbliebenen 1...3 Millionen DVB-T2 Nutzern ist es für einige auch die "Grundversorgung" mit TV aus verschiedensten Gründen. Ist auch unsere "Grundversorgung", weil Sat-Empfang durch Abschattung nur gerade so teilweise möglich ist.;)
     
    timecop gefällt das.
  6. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    27.511
    Zustimmungen:
    10.495
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Mitnichten, es ist der teuerste Weg. Gut, wenn man sich sein Vergnügen von anderen finanzieren läßt, dann für einen selbst vielleicht nicht ...
     
    Radiowaves gefällt das.
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.990
    Zustimmungen:
    2.612
    Punkte für Erfolge:
    213
    Kostengünstig ist es für die Empfangsseite schon, wenn man DVB-T2 ohne aufwändige Antennen empfangen kann. DVB-T2 Receiver bekommt man fast geschenkt neu zu kaufen, auch mit dreimonatiger "Gratisnutzung" für freenet.TV.;)
     
    timecop gefällt das.
  8. multiple_p

    multiple_p Silber Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2012
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    392
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ja, meine Frau schaut auch diese dämlichen Verbrauchermagazine, ich hasse sie. Die alten Bonds finde ich mittlerweile unerträglich, allenfalls noch unfreiwillig komisch, wie kürzlich Thunderball mit Sean Connery auf dem Rüttelbrett, einfach lächerlich (war aber auch nicht via Sat, sondern auf Englisch). Wenn dann Skyfall gleichzeitig mit und ohne webung läuft, schaue ich natürlich ohne, gestern schöne Programmerweiterung durch Zattoo mit Salazar's Rache (ORF1,werbefrei gesehen), Skyfall (SRF2, wäre Alternative gewesen), und später dann Rain Man in Originalversion (BBC1). Tut mitr leid, aber Sat(Astra) alleine bietet gerade Filmmäßig praktisch nichts mehr, ausser Deutsche TV Filme (die ich hasse), Werbeverseuchtes (was ich manchmal noch akzeptiere, besonders auf Tele5) oder diese schrecklichen Adam Sandler Komödien (wieviele gibt's davon eigenlich)?. Auch auf Arte kommt nur noch sehr sporadisch was ansehbares.
     
    kingbecher gefällt das.
  9. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    553
    Punkte für Erfolge:
    123
    Deine Streams für Pro7 sind aber nicht legal und somit einmal fragwürdig und nichts für auf Dauer.

    Die Intessieren die Sender nicht? Aber bindest sie mit Streams ein? Der normale TV Nutzer will die ÖR und die Privaten ohne Bastelei oder (HD Plus) Gebühren sehen.

    Nur Sat kann und will nicht jeder installieren. Da war früher DVB-T für ab und an TV super.

    Ob wir noch SAT direkt Empfang brauchen? Ich denke mal für Leute auf dem Land wo man an Highspeed nicht mal denken darf, muss es bleiben. Jeder in der Stadt der sagen wir mal ne 16 Leitung hat , muss sich keine Sorgen machen. Nur kosten halt Anbietet wie Waipu und Zattoo Geld.
     
  10. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.785
    Zustimmungen:
    884
    Punkte für Erfolge:
    123
    Pro7 Live-Stream: hier geht's legal - CHIP / Alternativ (Pay-TV Kosten im Angebot versteckt): Internetfernsehen im Paket bei 1&1
    ProSieben-Live-Stream: legal und kostenlos ProSieben online ...

    Weitere Infos für die freie IPTV-Nutzung von Privaten Werbeprogrammen: simpliTV in Österreich
    Nebenbei / für ORF-HD verfügbar: DVB-T2 SimpliTV CI+ Modul für Südbayern / für die Bodenseeregion (dauerhaft freigeschaltet) | eBay
    Halblegal / auch in DE geduldet: die Privaten, ORF und SRF und weitere Programme dann via IPTV z.B. über Zattoo CH möglich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2020