1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

LG hdd Recorder und dvb-t2 Receiver richtig verkabeln

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von bennie, 6. April 2017.

  1. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo
    ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Seit der Umstellung auf dvb-t 2 kann ich meinen LG Recorder nicht mehr verwenden.
    Weder zum Aufnehmen, noch zum Abspielen.
    Der Recorder hat einen Scart Ausgang und dazu noch div. Audio Ein-Ausgänge.

    Als Receiver habe ich mir den Vantage vt 94t-hd ir Receiver gekauft da man, lt. dem
    Verkäufer im Geschäft, damit auch aufnehmen kann.
    Der Verkäufer zeigte auf den Scart Anschluss der ein Zeichen, kleines Quadrat mit Preil nach rechts hat.
    Das sei quasi der Hinweis auf Scart aus.
    Mein Fernseher ist eine alte Röhre nur mit Scart. Für den habe ich einen Scart-HDMI Converter gekauft.

    Verdammt, alles für teures Geld und funktionieren tut nur die Hälfte.
    Der Konverter ist ein Speaka Professional Video Knoverter.
    TV und Konverter funktionieren nicht, der Bildschirm bleibt weiß.

    Der Fernseher läuft also nur über die Scart Verbindung,
    Den Recorder kann ich gar nicht anschließen, da wird gar nichts angezeigt.
    Ich verzweifelt.
    Wo ist da mein 'Denkfehler und wie kann ich vorgehen dass ich meinen Recorder weiter benutzen kann
    da die Aufnahmen vom VT Receiver nur auf em Receiver abgespielt werden können.

    "Quadrat mit Preil nach rechts"
    das soll natürlich Pfeil heißen..
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2017
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    für den Anfang kannst du hier schon mal lesen: Festplattenrecorder an TV und Freenet Receiver anschließen

    Um bei deinen Geräten weiter zu helfen braucht man also mindestens Die Herstellerbezeichnung oder eine Auflistung der Ein/ Ausgänge.

    Schoon mal als Test:
    DVB-T2 Receiver Scart >>> LG Recorder Scart "AV2 Eingang" >>> LG Recorder Scart "AV1 Ausgang" >>> TV Scart "AV1 Eingang".
    DVB-T2 Receiver Einschalten und auf gewünschten Sender Schalten.
    LG Recorder Einschalten und auf "AV2 Eingang" Schalten.
    Fernseher Einschalten und auf "AV1 Eingang" Schalten.
    Jetzt solltest du den Eingestellten Sender vom DVB-T2 Receiver sehen und beim LG Recorder kannst du die Aufnahme Taste drücken.

    Für genauere Verkabelung braucht man erst mal die ... steht oben.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    Du meinst bestimmt einen HDMI > Scart Konverter? Wenn dieser den HDCP-Kopierschutz beachtet, erfolgt leider keine Konvertierung auf Scart. Dieser HDMI zu Scart Konverter funktioniert auch mit HDCP, er ignoriert diesen m.E. unnötigen Kopierschutz. Der Scart-Ausgang von deinem freenet DVB-T2 HD Receiver wird mit Macrovision-Kopierschutz beaufschlagt sein, sollte aber in Kombination mit dem Scart-Eingang von deinem alten TV-Gerät funktionieren. Am neuen o.g. HDMI zu Scart Konverter sollte dann auch dein Rekorder mit Scart-Eingang funktionieren (AV-Signal ohne Macrovision).
    Alternativ dann diesen HDMI-Splitter vor dem bereits vorhandenen HDMI > Scart Konverter
    einbinden und testen: Allgemeine Fragen zu nicht zertifizierter Technik
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2017
  4. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke Meyer2000 und Discone für die Links.

    Ich hab mich da schon etwas hindurch gelesen.
    Mein 1.vielleicht sogar einziges Problem ist dass ich den TV mit dem HDMI-Scart Konverter nicht zum Laufen bingen kann, daher keine Kontrolle habe was der Recorder macht.

    In der Beschreibung von dem Scart auf Hdmi Konverter steht dass ich Video oder TV Signale umwandeln kann.
    Aber beides ist nicht möglich mit dem blöden Teil.
    Gibt es denn ein Zauberwort was in der Beschreibung dazu stehen müsste?
    Ist das denn wenigsten richtig dass, wenn beim Scartanschluss am Receiver dieses Quadrat mit Pfeil nach rechts ist, der Receiver für Aufnahmen geeignet ist?
    Also ohne Kopierschutz?

    Ich muss leider noch einmal weg. Ich schau aber gleich morgen früh noch einmal hier rein.
    Meine Güte war das einfach mit dem alten dvb-t Receiver.
    Allerdings hat jetzt sogar meine alte Röhre ein aufgemotztes Bild.
     
  5. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Na ja du hast weiterhin das wichtigste für eine Hilfe vergessen, wir kennen deine Geräte nicht!!!

    Außerdem kannst du wie von mir beschrieben die Verbindung schon Ausprobieren (wenn der LG Recorder denn zwei Scart Buchsen hat). Hier für brauchst du auch nicht den Video Konverter, wenn dann ein Kopierschutz über Scart ausgegeben wird siehst du es schon.

    Zusätzlich kannst du auch die Verbindung mit den Video Konverter testen:
    DVB-T2 Receiver HDMI >>> Video Knoverter >>> LG Recorder Scart "AV2 Eingang" >>> LG Recorder Scart "AV1 Ausgang" >>> TV Scart "AV1 Eingang". DVB-T2 Receiver Scart >>> TV Scart.

    Das Symbol mit den Feil nach rechts bedeutet nur das das Signal aus den Gerät heraus geht, mit einen Feil ins Quadrat Symbol bedeutet das es auch nach ins Gerät gehen kann.
     
  6. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hab heute noch einmal sehr viel über dieses Thema gelesen und mein Gehirn fühlt sich an als hätte ich es durch einen Hexler getrieben.

    Gibt es denn hier jemanden der diesen Kopierschutz beim dvb-t2 überwunden hat?
    Es schmeißt doch nicht jeder seinen Videorecorder, ob nun Analog oder Digital, weg.

    Mein alter TV, ein ITV mit 1 Scartanschluss hinten ein Kopfhärer Anschluss vorne, lässt sich bei dem Vantage vt 94t-hd ir Receiver nur über den Scart Anschluss betreiben.
    Mit dem Hdmi Konverter und dann am Hdmi Anschluss eingestöpselt, tut sich gar nichts. Der Bildschirm bleibt weiß. Dabei heißt es in der Beschreibung: für TV imd Video.
    Morgen bring ich den Schxxß zurück. Und der Receiver hat auch nicht gehalte was der Verkäufer
    versprochen hat. Dabei war das Teil, zumindest für mich, Schweineteuer.
    Da häte es ein billiger mit xbeliebigem Scartanschluss auch getan.

    Ich hab noch einmal versucht den DVD Recorder mit dem Konverter und dann Hdmi Kabel am Rceiver zu verbinden aber es tut sich nichts auf dem Bildschirm.
    Der Witz ist, ich kann ja auch nichts mit dem Recorder abspielen, nicht von der HD noch von Scheibe.

    Früher hat man gewitzelt über die Zuteilungen in der ehemaligen DDR.
    Bei uns ist dieses Prinzip zu 100% angekommen.
    Man bekommt wirklich nur das was man uns geben will, warum auch immer.
    Nicht das was der Verbraucher haben möchte.
     
  7. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    ja leider hast du immer noch nicht viele Details über deine Geräte preisgegeben und du erwartest das die Zeit bei dein Röhrenfernseher stehen bleibt. Ob das der Konsument möchte? Röhrenfernseher, Videorecorder, Kassettenrecorder und so weiter, nein wohl nicht. Wenn der DVB-T2 Receiver über Scart einen Kopierschutz ausgibt, so etwas ist nicht neu, gab es schon beim Videorecorder.
    Wenn du meine erste Vorgeschlagene Verbindung nicht ausprobierst ist es ja dein Problem, mit den Informationen die du gibt's verkauft der Händler natürlich auch das was er meint.
    Also wenn du Hilfe haben möchtest, sollten mindestens alle Anschlüsse an deinen Geräten aufgezählt werden, schön währe natürlich zusätzlich die genaue Modellbezeichnung.

    Der LG Recorder sollte mit einer einfachen Scart Verbindung zum Fernseher wenigstens sein eigenes Bild weiter geben, sonnst hast du schon dort was falsch gemacht.
     
  8. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ganz lieben Dank Meyer 2000 für die Hilfe.
    Ich versuch jetzt einmal eine Seite von der LG Anleitung hier rein zu stellen

    Leider kann man hier keine Bilder hochladen, oder ich habe es nicht geschafft.

    Der Recorder hat folgende Anschlüsse
    Antenne in
    Component out y(Pa Pr)

    AV2 Decoder out Buchse
    Netzkabel AC in

    Antenne out
    leitet Signal zum TV od. Monitor

    Coaxial
    Digitale Audioausgangsbuchse

    Audio output links u. rechts

    AV 1
    Scartbuchse zum Anschluss an TV mit Scart

    Der Receiver
    Antenne in
    Ethernet
    USB
    HDMI
    TV Scart
    S/PDIF
    DC 12V

    Der Fernseher ist ein alter ITV mit einem Scart hinten
    Kopfhörer vorne
     
  9. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Da der Recorder zwei Scart Buchsen hat, kannst du wie von mir oben Beschrieben die Verbindung testen:
    Der Receiver hat dann noch keine direkte Verbindung zum Fernseher.
    Das was auf den Recorder läuft z.B. DVD sollte dann auf den Fernseher zu sehen sein.
    Wenn du den Receiver einschaltest und den Recorder auf "AV2 Decoder" umschaltest sollte das Bild vom Receiver auf den Fernseher zu sehen sein, bei einen Kopierschutz kommt dann eine Meldung oder das Bild bleibt schwarz.
    Zur Kontrolle kannst du am Recorder auch die Aufnahmetaste drücken und nach ein paar Minuten mal schauen was er aufgenommen hat.

     
  10. bennie

    bennie Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Juhuuu
    also ich habe jetzt ohne Kontrolle auf dem TV nur den Receiver mit dem Recorder über Scart verkabelt und konnte tatsächlich aufnehmen.
    Allerdings zeigt der Recorder auf dem Display keine Zeit mehr an.
    Das Problem ist also der Anschluss von der alten Röhre weil der HDMI Konverter nix taugt oder
    nicht der Richtige ist.
    Ich hoffe dass ich den zurück geben kann. Hat immerhin über 50 Öken gekostet.
    Worauf muss ich denn in der Beschreibung vom Konverter achten damit der mit dem alten TV funktioniert?
    Ich geh halt lieber ins Geschäft weil ich da das Zeugs wieder zurück geben kann wenn es nicht passt.
    Oder liegt das dann wieder am Receiver?
    Ich weiß Fragen über Fragen.
     

Diese Seite empfehlen