1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Tim Hunter, 12. Juni 2011.

  1. Tim Hunter

    Tim Hunter Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,
    ich habe eine Frage bezüglich des digitalen TV-Kabelempfangs. Bei uns im Haus nutzen wir den Kabelempfang von KabelDeutschland, meine Eltern haben bereits einen digitalen Kabelanschluss. Dazu ist ein Receiver zwischen Dose und TV geschaltet.Nun habe ich vor, mir auch einen neuen TV zu kaufen und würde dementsprechend auch gern auf digitalen Empfang zurückgreifen. Mein neues Gerät wird DVB-C unterstützen und auch ein CI+ Interface besitzen. Meine Frage ist nun, was ich genau brauche, um auch das digitale Fernsehen nutzen zu können? Reicht es aus, über meinen Vater eine neue Smartcard zu bestellen und diese dann einfach in den TV zu stecken? Ein Receiver ist ja im TV bereits vorhanden.

    Vielen Dank im Voraus für die Aufklärung.
    Tim
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.981
    Zustimmungen:
    3.911
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Kommt darauf an ob Du überhaupt die verschlüsselten Sender nutzen willst. auch ohne Smarcard und CI Modul lassen sich alle ÖR Programme (inclusive der ÖR HD Sender) die eingespeist werden schauen.

    Ansonsten schau mal hier rein: Übersicht: welches CI Modul mit welcher Karte.
     
  3. Tim Hunter

    Tim Hunter Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Danke für deine Antwort. Ja ich habe schon vor, auch die anderen Sender dann über digital zu empfangen.
    Meine einzige Hoffnung ist dann die bessere Bildqualität.
    Muss ich also nur das Modul bestellen und dann die Karte bei KD ordern?

    Inwiefern ist denn die Bildqualität dann tatsächlich auch besser? Spürbar oder nur "gefühlt"?
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.320
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Zwischen analog und digital ist schon ein sichtbarer Unterschied, obwohl er bei Kabel Deutschland technisch bedingt bei den verschlüsselten Privaten SD Sendern geringer ausfällt als bei digital Empfang über Satellit.

    Wen nichts aufgezeichnet werden soll, ist das CI+ Modul von Kabel Deutschland die einfachste Lösung, wen CI+ bereits vorhanden ist.
    Bei Kabel Deutschland halten sich die CI+ Restriktionen in Grenzen.
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Gefühlt ist auch spürbar, Gefühle spürt man (zumindest nervlich) :D.

    Wenn du mit der Nennung einer Nokia D-Box2 für Kabel noch eine D02 Karte bekommst (Suchbegriff: Nummerngenerator), dann genügt das preiswertere und bessere AlphaCrypt CI-Modul.

    Der CI+ Unstandard / ein CI+ Modul kann viele Probleme machen:
    KDG: mit CI+ Modul fehlen EinsPlus, ZDFNeo etc
    Empfangsprobleme mit CI+-Modul von Kabel Deutschland - INFOSAT - Nachrichten - Kabel
    Fernsehen Oldenburg: Schwarzer Bildschirm beim Halbfinale - NWZonline.de

    An jedem TV-Gerät kann ein freier (LINUX) Receiver angeschlossen werden!
    => http://forum.digitalfernsehen.de/forum/4800981-post609.html :cool:

    Discone
    :winken:

    Viel Ärger mit proprietärer HD+ Technik und dem ungenormten CI+
     
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Man sollte dazu bemerken, dass hinter den selbsternannten Stopschild-"Robin Hoods" Discone & Co ebenfalls massive wirtschaftliche Interessen stehen - nämlich das "ganz uneigenützige" Foren-Pushen von Produkten und Händlern, die eben mit den unlizensierten Nischenprodukten mit teils zweifelhafter Zukunftstauglichkeit rasch noch Geld verdienen wollen. Nur fehlt hier ebenso der ehrliche Hinweis darauf, wie er vom selbsterklärten Feindbild "Plus Mafia" eingefordert wird...

    Da sie woanders inzwischen regelmässig abgebürstet werden, spammt man hier nun vorrangig Threads von Neulingen mit den - hübsch einseitigen - Linkfarmen zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2011
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.382
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Du verwechselst da was, hinter dem vom Plus-Kartell forcierten Technologiewandel zum Nachteil aller TV-Zuschauer stehen massive wirtschaftliche Interessen, vom Plus-Kartell und der Contentindustrie.

    Ich erhalte für meinen Einsatz gegen Gängeltechnik keinen Cent, ich bin auch kein Händler!
    Ich will nur die gewohnten Freiheiten erhalten und das ungenormte CI+ in allen Receivern verhindern (siehe die unlautere Aktion bei den TV-Geräten).

    Discone :mad:

    YouTube - CI-Plus -- Das trojanische Pferd im Wohnzimmer
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Wie ich es schon einmal erwähnt habe: Neutrale Aufklärung wäre OK.

    Aber ebenso einseitige (zB sorgfältig auf die "richtige" Meinung gefilterte Links) und zweifelhafte Methoden der Propaganda-Rhetorik - nur um 180 Grad gedreht - wie der "Gegner" zu verwenden, macht die Sache nicht glaubhaft. Und das ist Schade.

    Man kann nicht jemanden einseitige Berichterstattung vorwerfen, und dann das ganze in noch extremerer Form selbst so halten.
     
  9. Tim Hunter

    Tim Hunter Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Hallo Leute, ich habe mal an KabelDeutschland geschrieben, um mir auch von deren Seite anzuhören, wie ich vorzugehen habe.
    Leider bin ich jetzt mehr verwirrt als vorher.

    Folgendes kam zurück:

    Bis dahin habe ich alles verstanden. Aber nun:


    Hier wurde ich jetzt schon stuzig. Ich dachte, KD überträgt im "Kabel" sowohl analoges als auch digitales Signal. Wenn nicht, wie mache ich denn das analoge Signal zum Digitalen? Muss hier bei KD irgendetwas freigeschaltet werden oder kann man das digitale Signal (für die ÖR) ganz einfach empfangen, wenn man einen DVB-C Receiver vorschaltet? Und die Privaten wie die von KD oben genannten Sender lassen sich einfach per Smartcard entschlüsseln und darstellen?

    Zu dem Thema stelle ich unten noch eine andere Frage.
    Aber erstmal weiter im Text, um die Verwirrung komplett zu machen.


    Warum bitte werden mir jetzt diese Angebote gemacht? Wie auch hier im ersten Post beschrieben haben meine Eltern ja bereits einen digitalen Anschluss mit Kabel Digital Home - Paket. Warum sollte ich das noch einmal abschließen? Das digitale Signal müsste doch dann auch bei mir im 1. Stock anliegen. Außerdem will ich ja nur die ganz normalen Sender einfach nur in digital schauen?! Hier wird doch gar nicht auf meine Frage eingegangen sondern nur versucht, mir irgendwelche Pakete aufzuschwatzen.


    Und noch die oben angekündigte Zusatzfrage, die nur meinem Verständnis dienen soll:
    Angenommen, in einem Haushalt gibt es den ganz normalen analogen Kabelanschluss ohne irgendein KD-Paket wie es bei uns schon der Fall ist.
    Ändert dies dann irgendetwas an der Sache? Sprich: Könnte man sich über einen Kunden, der bereits digitales Kabelfernsehen nutzt, eine 2. Smartcard bestellen lassen, diese mit seinem CI+ Modul in seinen TV stecken und dann auch schon die digitalen Sender empfangen? Oder geht das nur, wenn KD etwas "freigeschaltet" hat?

    Vielen Dank für eure Hilfe ;)
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.320
    Zustimmungen:
    1.736
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Digitaler Kabelanschluss bei Kabel Deutschland - DVB-C

    Mit digitalem Kabelanschluss tarnt KDG sein Pay TV Paket der Free TV Sender.
    Im Grunde genommen ist das ein Pay Paket wie z.B Sky ( Premiere) mit Smardcard
    Normalerweise sollte es reichen wen Deine Eltern für Deine Free Sender eine Zweitkarte für einmalig 14,50 € bestellen + Versandkosten 9,90 €.
    Digital TV müsste ja bereits anliegen.


    Die anderen Fragen haben sich somit erledigt.

    Kabel digital Home test Abo ist sofort zu kündigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2011

Diese Seite empfehlen