1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Continental macht Kathrein-Übernahme perfekt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 4. Februar 2019.

  1. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.499
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Ich kann mich nicht erinnern, dass ich in diesem Thread etwas zur nachgemsseneen Stromaufnahme geschrieben hätte. Aber irgendwo im VU+ steht, dass die Stromaufnahme des UK 124 selbst mit 13 V über den angegebenen max. 300 mA liegt. Mit 24 aktiven UBs waren es rund 340 mA. Mit lediglich 11,5 V, und so wird das von Dura bei strenger Lesart spezifiziert, wären es hochgerechnet sogar ca. 380 mA. Verglichen mit 230 mA statt genannten max. 120 mA ist das freilich nichts.

    Das 32er Inversto schlägt sich in diesem Punkt mit rund 300 mA für 24 UBs besser und bleibt zumindest @ 13 V auch worst case mit 32 UBs unter den angegebenen 400 mA. Dafür also ehrliche Angaben. Aber bzgl. einer echten Kompatibilität mit dem "alten Unicable" sind das alles Blender.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.993
    Zustimmungen:
    581
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    @Holladriho
    Meinst du den Beitrag ... ? "Problem mit ..."..
    Problem mit UK 124 - Vu+ Support Forum

     
  3. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.091
    Zustimmungen:
    3.998
    Punkte für Erfolge:
    213
    @satmanager, nein, der Thread ist doch von 2018. Was ich meinte ist jetzt so um die zwei Jahre her und aus dem Vu Support Forum. Und dabei ging es auch um die Stromaufnahme eines Inverto Unicable LNB, nicht um eins von Durasat/Durline.
    Den Link habe ich mir leider nicht gemerkt. Und ob gemessenes heute auch noch so wäre, hmm keine Ahnung.

    P.S.: Um das abzuschließen, drei mal Holz klopf... bisher hatte ich mit dem Durline UK124 noch keine Probleme. Weder an der VuU4k, noch an einem ex Xoro-irgendwas, auch nicht am Fernseher, geschweige am Humax. Auch der Skyreceiver zickt nicht, wenn er denn mal eingeschaltet ist. Leider musste ich seit Sky Q meine Frequenzen und damit die Zuteilung zu den Satgeräten etwas umstellen, da seit Q jene nicht mehr Unicable gem. EN50607 kann.
    Und der Nachbar hatte bisher auch keine Fehler oder Probleme mir benannt.
    Dieses Durline LNB hatte ich aber schon Anfang 2017 gekauft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2019
  4. raceroad

    raceroad Talk-König

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    5.499
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn so viele Anbieter in Schwierigkeiten kommen (> Beim angesprochenen Verkauf an Conti kommt zumindest die Frage auf, ob man das Tafelsilber verscherbeln muss.) oder nur noch zukaufen, ist das auch Folge eines unfair ausgetragenen Wettbewerbs, in dem es etlichen nur noch darum geht, billig zu sein, und in dem mit falschen Angaben gearbeitet wird. Die einen schönen die Stromaufnahme, die anderen das Rauschmaß der LNBs, woran man sich schon fest gewöhnt hat. Geht ja auch schon lange so. Bereits 2006 gab es bestimmt mit der Intention, diesen unrealistischen Angaben etwas entgegenzusetzen, einen Artikel in der Kundenzeitschrift von KATHREIN. Dieses Journal gibt es nicht mehr, die Lügen zum Rauschmaß sind geblieben.
     
  5. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.091
    Zustimmungen:
    3.998
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ach du @raceroad meinst jene 0,1 % Rauschmaß "Wunder-LNBs". Ja das kann schon so 13 Jahre her sein, als jene auf den Markt strömten. Alps haben sie dabei leider verdrängt.
    Aber ich will nicht klagen, hatte mit meinen ehemaligen MTIs, ein zwei Alps-Single, dann irgend ein Original LNB zur Technisat Digidish45 Single LNB, sowie mit zwei verschieden von Durline (UK102 sowie UK124) bisher "Schwein gehabt".
    Die LNBs von ganz früher mal weg gelassen. Das waren teilweise noch welche mit magn. Polarizer.

    Aber du hast schon recht, unseriöse Angaben verdrängen leider Hersteller die seröse Angaben machen.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.993
    Zustimmungen:
    581
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Bei "Unicable-LNBs" gab es meines Wissens noch nie Probleme mit einer zu hohen Stromaufnahme ....
    Das sind nur diese dCSS-Teile die da so viel Strom fressen ....

    By the way und dann auch Schluss-OT hier:
    Wie war das mal bei Alps-LNBs ? Von den Hersteller-Angaben (0.6db glaube ich) auf dem Versandweg zum Großhändler hatten sich diese nach vielen Angaben dann dort "verbessert" auf 0.3/0.4db. Weiter zu einigen Verkäufern war dann die Verbesserung vom LNB auf dem Versandweg noch besser und kamen dort mit 0.1/0.2db an (Bewerbung von vielen dort dann im Shop)
    Kehrtwende: ALPS produziert weiterhin LNB [UPDATE] (da war das glaube ich auch mal Thema)

    Over hier ... alles gesagt und zu viel OT mittleweile.
     
  7. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    Du verstehst mich nicht, warum brauche ich Jess, FBC Tuner, SCR 2 oder was auch immer???
    Ich brauche ein stinknormales SCR LNB um den Technicorder mit 4 Signalen zu versorgen.
    Damit liege ich schon deutlich über dem Durchschnitt aller Satnutzer!
    Mit der Masse verdienen Firmen wir Technisat ihr Geld, für Freaks gibt es eben andere.
    Ist doch OK.
    Hier im Forum haben wir im allgemeinen keinen „normalen Endkunden“, da trübt dann schon mal der Blick.
    Wenn sich einer hierhin verirrt mit einem Problem, dann wird der einige Beiträge schreiben und gut iss.

    Die Masse der Menschen hat Mittlerweile einen TV mit Sat integriert, im Einfamilienhaus ein Twin oder Quad LNB und sind zufrieden.
    Etwas größere Häuser haben 8 TN Multischalter und die ganz Großen eine Kopfstation mit Quam Umsetung.
    Der Endkunde braucht nicht unbedingt Spezial Zeugs...
     
  8. everist

    everist Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    2.465
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das abgebildete Logo mit dem Deutschlandfähnchen ist uralt!
    Damit manipulierst du!
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.993
    Zustimmungen:
    581
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Nicht ich, aber die Quelle hatte ich ja mit angegeben ...
    Warum TechniSat?

    Und warum manipuliere ich , ich zeige nur auf was heute Sache ist ..... und wo sie heute fertigen lassen und nur noch ihren Namen drauf kleben (abgesehen von höheren Preis und weniger Garantie). Aber ist doch auch schon alles hier erklärt.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    5.235
    Zustimmungen:
    1.557
    Punkte für Erfolge:
    163
    Und weil die Masse heute gar keinen Receiver braucht, Braucht die Masse auch keinen Technisat-Receiver. Wo verdient da Technisat wieviel mit welcher Masse???

    Richtig verdienen kann man nur mit Receivern, die etwas besonderes bieten. Das können im unteren Preissegment bis 100€ auch Technisat-Receiver sein, weil sie einfach bedienbar sind. Aber im Preissegment oberhalb von 100€ Bis 200...300...400...500€ können andere Receiver-Hersteller sehr viel besser ihr Geld verdienen, weil sie eben FBC-Tuner anbieten können und auch keine Allianz mit den PayTV-Anbietern eingehen und deren Restriktionen umsetzen (müssen) usw.
     
    Holladriho und Pedigi gefällt das.

Diese Seite empfehlen