1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwei Zimmer, unterschiedliche Sender

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Holsteiner22, 5. November 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Holsteiner22

    Holsteiner22 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2018
  2. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    623
    Punkte für Erfolge:
    123
    Eventuell sind die Kabel-TV Kosten in den Nebenkosten versteckt, oder durch einen Vermerk im Mietvertrag erkennbar? Die eine funktionierende Breitband-Dose mit funktionierenden Kabel-TV Programmen könnte versehentlich vom Verwalter oder Hauseigentümer nicht gesperrt sein, bei der anderen Dose ist die Sperrung wirksam. Mit welchem Antennenaufwand kannst du DVB-T2 HD-Programme empfangen? Wenn dein versehentlich funktionierender Kabelanschluss für dich kostenfrei ist, dann die Möglichkeit in Eigenverantwortung eventuell nicht beenden (ist aber illegal).
    Bei vorhandenen Zwangs- Kabel-TV Kosten reklamieren und die Instandsetzung im zweiten Raum beim Vermieter beantragen, ansonsten könnte ja in diesen Raum provisorisch eine Koaxialleitung verlegt werden (mit Verteiler vom funktionierenden Zimmer).
    Wenn keine Zwangskabelgebühren anfallen, dann ist DVB-T2 günstiger oder ohne freenet Pay-TV sogar zusatzkostenfrei.
    DVB-T2 mit IPTV ergänzen? > DM920 UltraHD oder anderer Hersteller
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2018
  3. Holsteiner22

    Holsteiner22 Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2018
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    623
    Punkte für Erfolge:
    123
    Eigentumswohnung / Mietwohnung, Vodafone Kabel-TV will für jede Wohnung Gebühren kassieren. Wer ist für das Haus Vertragspartner von Vodafone, wird das von der Hausverwaltung organisiert? Der im Beitrag #1 genannte Begiff "Digital Antenne (DTV)" ist dann normalerweise Antennenfernsehen, also in Deutschland empfangbare terrestrische DVB-T2 HD-Programme. Ohne freenet Pay-TV Freischaltung für DVB-T2 sind über diese Empfangsart die verschlüsselten Privat-Programme (z.B. RTL-HD und Pro7-Sat.1 HD) nicht nutzbar, im TV-Gerät muss dafür ein freenet CI+ Modul stecken (ohne Abo kann freenet für 3 Monate / 6 Monate einen Testzeitraum ohne Abo-Gebühren ermöglichen), es gibt derzeit nur ein freenet TV-Gerät mit integriertem IRDETO Zugangs-System.

    Kabel (DTV) wäre dann Kabel Digital-TV / über Kabel-Anschluß ist DTV dann DVB-C
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2018
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    117.582
    Zustimmungen:
    6.591
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Es sind nur zwei Zimmer in einer Wohnung, da darf das Vodafone nicht!
     
  6. mkossmann

    mkossmann Senior Member

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    28
    Zur Buchse in Zimmer 2: Hast du mal bei Hausverwaltung /Vermieter/ Eigentümer nachgefragt wie diese Buchse verkabelt ist ?
    Buchse in Zimmer 1: Wann war bei euch "Analogabschaltung" ? Wenn das Haus älter ist, könnte es sein , das da noch ein Sperrfilter installiert ist, das für die Kanalbelegung vor der Analogabschaltung gepasst hat. Mit der Kanalumbelegung bei der Analogabschaltung kannst du nun einiges empfangen , was gesperrt sein sollte, aber es gibt auch Sender wie das ZDF, die empfangbar sein sollten, aber durch das veraltete Sperrfilter weggefiltert werden.
     
  7. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,

    Wenn weder du noch der Vermieter einen Vertrag mit den Kabelanbieter hat solltest du gar kein Sender Empfangen.
    Anders sieht es bei DVB T /T2 aus, hier muss dein Fernseher nur ein passenden Tuner haben.

    Vielleicht solltest du mal die Modelbezeichnung von dein Fernseher nennen, oder wenigstens die Verbauten Tuner arten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen