1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Wie soll ich TV aufmodulieren für eigenen ISDB-T Sende

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von ichbinsender, 10. Mai 2017.

  1. ichbinsender

    ichbinsender Neuling

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Eine Kabelsatanlage mit bipolarem Tuner.
    Diese zapft den Strom von der Antennenspannung von 4 Megaohm und 2 Volt DC.
    Empfange zirka 100 Sender in QVGA Qualität und davon so 10 mit DVB Ultra HD 1080
    Anzeige
    Ich will eine Sendestation aufbauen, dafür brauch ich aber eine kodierer für diese ISDB-T hier in Deutschland. Wo oder wie kann man so was bauen? braucht man dazu c (programmiersprache) oder anderes...
    Wie soll das bipolare Signal aussehen, sind 1 oder 2 Ghz in Ordnung?
    Ich habe während meinen langjährigen Job das nie gemacht (bin TV / Radio Installateur)

    [​IMG]
    Ich habe diese Bild dazu gefunden, aber es sagt man sendet zwischen 5,57 und 7,42 MHz bandwidth. Ich will aber nicht bandwidth modulieren sondern QAM und 2 GHz.


    Freue mich über eure Antworten (y)
     
  2. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    Amateurfunk?
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.194
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2017
  4. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
  5. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    würde das lassen wenn andere gestört werden oder du erwischt wirst bekomste erst mal eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Fernmelde Gesetz und ein sattes Bußgeld 3 bis 4 stellig so was geht immer vors Gericht, man kann so einen Sender schnell orten wo her der Sender kommt da werden keine Mittel gescheut, bezahlen muss das immer der Verursacher.

    Auch als Amateurfunker haste auf dem TV und Radio Band nichts zu suchen, da gibt es spezielle zugewiesene ATV Frequenzen und Auflagen ,
    (für ATV braucht man einen Schein ), der Empfang ist allerdings legal und erlaubt , ATV macht aber heute kaum noch jemand das ist Schnee von gestern weil das Senden über das Internet einfacher und legal ist muss man nur bei Gema Sachen aufpassen .
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2017
  6. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    Also in At ned da kannst du auf jede AFU Freq Senden. Besonders geil auf 433 mit 100W.
    zumindest bei uns gibt es Gruppen die das regelmässig machen sollen.
     
  7. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    mit 100 Watt darfst du da nicht senden , senden vielleicht mit 500 mW oder 1 Watt um die Berechtigung zu erlagen benötigt man eine Amateurfunk Lizenz,
    ich glaube die C war das ?
    diese erhält man nur nach Schulung und bestandener Prüfung und das dauert eine weile .
    Legal kannste aber auch heute mit einer Wlan Cam paar Meter senden:) so ca. 50 Meter gehen da vielleicht .
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2017
  8. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.030
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    in AT Dürfen Amateurfunker mit max 2Mhz Bandbreite und 100W Senden.
     
  9. mass

    mass Platin Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    100 mW vielleicht aber keine 100 Watt da ist auch noch die ENV Verordnung z.b. Bündel und Richtantennen bestimme Umweltauflagen erfüllen müssen, es kann und darf nicht jeder machen wie der Lust hat .
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.121
    Zustimmungen:
    659
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich habe gerade mal nachgesehen. Je nach Amateurfunkklasse sind entweder 75 oder 750 Watt Sendeleistung erlaubt.
    Allerdings müssen in Deutschland alle ortsfesten Sendeanlagen die 10 Watt überschreiten bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden, und da werden jährliche Gebühren fällig.
    Das gilt auch für den Amateurfunk, nur der CB-Funk ist davon ausgenommen.
    Ausserdem müssen Vorschriften der EMV eingehalten werden, welche auch für den Amateurfunk gelten.

    750 Watt Sendeleistung sind eigentlich nur bei entsprechend großen Abstand zum Nachbargrundstück oder mit einer Antenne mit einer passenden Abstrahlcharakteristik (geringe Abstrahlung auf benachbarte Wohngebäude) möglich.
     

Diese Seite empfehlen