1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

VU+ UNO 4K SE oder Gigablue UHD UE 4K

Dieses Thema im Forum "VU+" wurde erstellt von pologal2006, 2. Januar 2018.

  1. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    1.997
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Vergesst USB-Tuner an Enigma2-Receivern, insbesondere für DVB-T2 HD!!!

    Zwei Sat-Tuner (zwei FBC-Tuner und damit eigentlich acht gleichzeitig nutzbare Sat-Tuner) hat der Vu+ Solo 4K intern und ein zusätzliches Tuner-Modul für DVB-T2 kann man noch einbauen. Nehmt bitte nicht das Singletuner-Modul für DVB-T2 (da gibt es welche, die nicht fürs deutsche DVB-T2 HD geeignet sind) sondern das Dualtuner-Modul. Auch wenn der Vu+ Solo 4K schon etwas älter ist, der kann alles, was heute möglich ist (außer DVB-S2X mit den internen FBC-Tunern;))!!!
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    27.334
    Zustimmungen:
    8.605
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    DVB-S2X?
    Wofür braucht man das denn, und vor allem, ab wann?
     
  3. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    12.890
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    180cm Mabo 57°O-45°W Invacom KU Flansch LNB
    Diverse Receiver, u.a. Dreambox 920UHD, Dreambox 7020HD, Octagon SF 108, SF 4008
    Schau mal auf 33°E. Da ist der Empfang von TF1 und TMC nur mit einem DVB-S2X Receiver möglich.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    27.334
    Zustimmungen:
    8.605
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Ich habe inzwischen eine VU+ UNO 4K SE, und stehe jetzt vor de Wahl eines passenden Images.
    Eigentlich reicht mir das Original Image schon fast, was mich nur noch stört, ist dass einige WMV Dateien über Kodi ohne Ton abgespielt werden. Die gleichen Dateien liefen früher auf einer Gigablue Quad HD mit open ATV Image problemlos.
    Hat jemand einen Tipp?
     
  5. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.385
    Zustimmungen:
    806
    Punkte für Erfolge:
    123
    Auf VU+ 4K Receivern funktioniert das hauseigene VTi am besten / bietet die meisten Nutzungsmöglichkeiten,
    die Zuasmmenarbeit mit anderen Image-Ethusiasten ist von VU+ unerwünscht, Infos werden dahin leider unterdrückt.
     
  6. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    1.997
    Punkte für Erfolge:
    163
    Das ist auch so eine „Verschwörungstheorie“, dass Vu+ keine anderen Firmware-Images außer VTI unterstützen will. Es liegt hauptsächlich daran, dass die meisten Hobby-Programmierer von Enigma2-Images (nur) den Sourcecode der OE-Alliance verwenden (wollen), der eine andere Basis hat als VTI. Damit entfallen dann neuere Funktionen wie FCC usw., weil das die Code-Basis von VTI erfordert.

    Wegen dem Audio-Problem mal die Audio-Einstellmöglichkeiten durchprobieren!!! Welche Audio-Streams/Formate betrifft das Problem??? Insbesondere die neueren Broadcom-Chips haben gegenüber älteren (bis zum Vu+ Solo 4K) ein paar Codecs weniger, warum auch immer (wegen Lizenzen???).
     
  7. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.385
    Zustimmungen:
    806
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wenn Sat-Empfang realisierbar ist (zumindest ASTRA 19,2° Ost), dann werden nur Uninformierte freenet Pay-TV abonnieren. Der DVB-T2 HD USB-Tuner funktioniert mit diversen VU+ 4K / HEVC Receivern! VU+ mit DVB-S und DVB-T2 (auch Beitrag #50)

    Weitere Infos zum freien und legalen DVB-S2X MultiStream-Empfang z.B. über 5° West / mit Extra-Antenne: TNT SAT Frankreich
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2018
  8. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    27.334
    Zustimmungen:
    8.605
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    Was mir besonders gefällt ist das Quad-PiP, das gibt es wohl nur bei FBC Unterstützung, oder? Damit hat sich die Image Wahl sowieso erledigt.
     
  9. Mrnewton

    Mrnewton Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo, nun ist fast ein Jahr vergangen was sind eure Erfahrungen?

    "FCC gibt es bei openATV für die Vu+ 4K nicht"
    Ist es dabei geblieben oder hat sich was geändert.
    Könnt ihr mir Anwendungsbeispiele für den hdmi in bei der 4k se nennen. Bin mir nicht sicher ob die uno se für 70€ mehr lohnt auf das Display könnte ich verzichten. Habe gelesen die Fernbedienungen wären unterschiedlichist das ein Argument? Sind die nicht eh programmierbar?
    Wäre Dankebar für alle Infos
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2019
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Talk-König

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    6.424
    Zustimmungen:
    1.997
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anwendbar zur Aufnahme in max. 720p von HDMI-Zuspielern z.B., wer’s braucht oder brauchen könnte.