1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Unicable mit SAT und DVB-T in einem? Allgmeine Tipps für mein Projekt?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von dvb-t-fan, 2. August 2016.

  1. dvb-t-fan

    dvb-t-fan Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich plane für ein Einfamilienhaus eine neue Sat - und DVB-T-Anlage.
    Es soll empfangen werden via Sat: Astra 19,2° und Hotbird 13°.
    Es sollen auch zusätzlich mehrere DVB-T2-Sender empfangen werden (Haus steht im Grenzgebiet D/CH/Fr).

    Ich wünsche möglichst nur ein Kabel zu jedem Teilnehmer legen zu müssen.
    Ich wünsche auch, dass jeder Teilnehmer mindestens ein Twin-Tuner hat. Vorhanden ist bereits ein Technissat Digit ISO STC+ mit zwei SAT-Tunern und einem DVB-T-Tuner.
    Es soll für 8 Teilnehmer möglich sein, ein Sat-Programm aufzunehmen und ein anderes Sat- oder DVB-T-Programm gleichzeitig zu schauen.


    Und genau hier liegt meine erste Verständnisfrage: Wie muss so ein Receiver an das Unicable-System angeschlossen werden, um mein Wunsch zu erreichen? Reicht da ein Kabel, obwohl drei Tuner vorhanden sind? Oder brauch ich dann nur noch eine Tuner anzuschließen, und der empfängt dann alles?

    Mich interessiert auch noch, was für ein System bzw. was für Komponenten Ihr mir für mein Vorhaben generell empfehlen könnt.

    Danke für Eure Antworten

    Grüße

    Stefan
     
  2. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Hallo dvb-t-fan

    Also ein Stern? Oder doch einen Baum?

    Da wirst du die Unicable-Anlage in 2 Segmente unterteilen müssen, da Unicable nach EN50494 nur 8 Frequenzen zur Verfügung stellt, du brauchst aber 16. Wenn du nichts auftrennen willst, mußt du JESS nehmen, nach EN50607. Das Problem ist, daß JESS noch nicht sehr verbreitet ist. Enigma2 Receiver sollten das aber alle können.

    Kommt auf deinen Receiver an. Enigma 2 Receiver, also meine VU+ z.B. kann die Tuner intern durchschleifen. Damit braucht man nur ein Kabel anschließen. Wenn dein Receiver das nicht unterstützt, und davon gehe ich mal aus, dann brauchst du entweder 2 Dosen, oder zur Not eine Weiche hinter der Dose.

    Wenn du so fragst, JESS Multischalter mit 32 Unicable-Frequenzen samt 8 VU+ 4K Boxen. Frag lieber nicht was das kostet :D
    Aber mal ernsthaft, nimm dir 2 Unicalbe-Matrizen nach EN50494 (z.B Kathrein EXR 1981 + 2981) und Teile deine Hausverkabelung in 2 Segmente zu je 4 Teilnehmern auf. Jeder bekommt 2 Unicable-Frequenzen und kann aufnehmen und schauen. Deine vorhandenen Receiver kannst du weiter verwenden, sofern sie Unicable unterstützen. Die Dosen mußt du halt gegen Diodenentkoppelte mit DC-Durchlaß austauschen, aber das Drumherum um Unicable wird dir bekannt sein, oder?
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die Möglichkeit, mit nur einem Kabel ein beliebiges Programm aufzuzeichnen, während man sich ein anderes anschaut, lässt sich (sinnvoll) nur mit einem teilnehmergesteuerten Einkabelsystem realisieren. Dabei bleibt es trotz Einkabeltechnik dabei, dass (mind.) zwei Tuner nötig sind. Wie lokal die zwei (oder mehr) Tuner versorgt werden, durch receiverinternes Durchschleifen oder notfalls mittels eins lokalen Verteilers, ist zweitrangig.


    Sorry, aber die EXR sind Schnee von gestern. Nicht nur, dass die mit einem veralteten Chip ohne AGC arbeiten, wenn wie für TE dvb-t-fan überall Twin-Funktionalität über nur ein Kabel gewünscht wird und es damit auf eine reine Unicable/JESS-Anlage hinausläuft, dann zieht man das inzwischen mit zwei Wideband-LNBs und passenden Umsetzern, z.B. einem JPS0501-16TN, wobei dann ein Teil der Empfangsgeräte EN 50607 können muss, oder aber zwei JPS0501-8T(bzw. ..M)2N auf. Das verringert nicht nur den Installationsaufwand (vier statt acht Kabel von der Antenne zur Verteiltechnik), sondern reduziert außerdem die Kosten, weil man Einkabelumsetzer, die ähnlich mit vier Sat-Eingängen aufgebaut bisher nur den Empfang eines Sats möglich machten, nun für zwei Sats reichen.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Diese uralten EXR heute noch zu empfehlen (*1), das noch in einem Beitrag der JESS (Nachfolger von Unicable) mit beinhaltet, ... für mich unverständlich ! ST-Chipsatz, das hat mittlerweile sogar Technisat mit ihren LEM-Electronic Italien Zukäufen (teurer als das Gerät vom Hersteller direkt, dafür aber nur 2 statt 5 Jahre Garantie von TS !!!!) gemerkt und auf RF-Magic Chipsätze mit AGC umgestellt (auch Spaun und auch Kathrein mit ihren neuen Geräten ...).

    Zum Gerät würde ich mir mal den Jultec JRS0508-4 anschauen .... der hätte 8 Ausgänge für dann jeden Teilnehmer einzeln das sich da niemand stören kann (natürlich nur wenn JEDER der 8 Teilnehmer vom Multischalter aus sein wirklich eigenes Kabel hat)... an jedem Ausgang gäbe es 4 Umsetzungen für 4 Tuner-Versorgungen. Und das alles noch voll receivergespeist !
    Natürlich ist auch dieser für die Breitband-LNB Versorgung (a²CSS Technologie genannt bei Jultec) geeignet, siehe unter Jultec GmbH Technische Infos

    Bsp. mit anderem Multischalter
    [​IMG]


    @raceroad
    Den JPS0501-16 und den neuen 0501-8 (als V2) gibt es noch nicht, werden wohl die beiden sein die am längsten dauern bis sie fertig sind ....


    *1: erinnert mich an gestern Abend ... ein sehr verzweifelter Mann (TV-geschädigt seit einem Jahr da kein DMAX mehr geht :) ) kam zu mir in den Laden und erklärte mir sein Problem das erst besteht seitdem vor 14 Monaten der Blitz bei ihm eingeschlagen hat und da von einem ortsansässigen Euronics XXL Händler diese Komponenten getauscht wurden .... was war es für eine Marke die verbaut wurde ? FUBA ... 239€ für einen 5/12 er Multischalter - netzgespeist - und 59.90€ für ein Quattro-LNB + 300€ für die Montage.
    (Fuba: verkauft seit letztem Monat über Amazon bzw. lässt von denen direkt verkaufen ... keine Händler mehr gewünscht ... scheinen wohl das Sommerloch nicht gut genug eingenommen zu haben und müssen jetzt alles raus hauen --- der Anfang vom Ende und jetzt wohl auch bei Euronics nichts mehr das mit vernünftiger Marge angeboten werden kann -- also zurück dort zu Kathrein und/oder Spaun bzw. Technisat ... das hatte man ja früher schon und das wird auch heute noch so sein wie damals --- haben aber die ihre Hausaufgaben wirklich gemacht ?).
    Soviel dazu was verbaut wird und aus welchen Gründen ....
    Problem bei der Anlage war übrigens: VH + VL Kabel vom LNB vertauscht, 3 Nachbesuche vom Techniker für Lösungssuche waren erfolglos.
    Immerhin war eine Erdung dran, der PA musste gestern nachgeholt werden noch .... dabei aber auch gleich ein JRM0512T installiert ... der alte Fuba geht zurück zu Euronics zusammen mit der Rechnung für die Korrektur der Anlage gestern .
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2016
  5. dvb-t-fan

    dvb-t-fan Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Danke für Eure bisher sehr informativen Antworten, Ihr habt mir schon sehr geholfen!

    @satmanager Ich habe mich eben auf der Jultec-Seite umgesehen. Du sagst ich soll mir mal den JRS0508-4 ansehen. Ich verstehe aber nicht, wie ich damit Astra und Hotbird gleichzeitig empfangen kann. Zwar steht dort "im Breitbandmodus zwei Sat-Systeme", doch wie geht das dann? Wie kann ich an den nur 4 Sat-Eingängen zwei LNCs anschließen, dafür bräuchte ich doch 8 Eingänge, oder? Und dafür wäre dann das Modell JPS0906-3T eher das, was ich brauche. Oder bringe ich jetzt etwas durcheinander?

    Danke für Deine Hilfe!

    Grüße

    Stefan
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Hier noch einmal
    Jultec GmbH Technische Infos

    Breitband LNBs haben eben nur 2 Ausgänge... Von daher 2x2=4 die dann angeschlossen werden.
    Gibt nur nicht so viele davon ...
     
  7. dvb-t-fan

    dvb-t-fan Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Alles klar, vielen Dank!
     
  8. dvb-t-fan

    dvb-t-fan Neuling

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Was haltet Ihr von dem TechniRouter 9/8x4? Ist der besser oder schlechter als Jultec JPS0906-3T?
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Eines dürfte klar sein, ein "Technisat" (Made in Germany- Werbemaschine) ist das wahrscheinlich nicht !!
    Mehr siehe unter Technisat bringt Unicable-Router auf den Markt

    Aber interessant das neue Teil, bin mal gespannt von wem der im Original ist und was der beim Hersteller dann dort kostet + wie dessen Garantie ist.

    Legacy-/CSS-Kombifunktion => da von Jultec patentiert hier manuell mit einem Schalter umschaltbar
    LTE-Filter Werbung wurde jetzt auch gefunden für Multischalter, klasse ....
    [​IMG]

    Und DVB-T2 kann er auch, Glückwunsch zur Integration von diesem so super neuen "Frequenzbereich" ...
    [​IMG]

    Techni-Router ready ??? Versteht die Welt nicht was das heißen soll .... einen "Techni-Router" noch einmal diesem Einkabelschalter nachgeschalten ? Ggf. kann er ja dann schon die EN50607 (JESS) statt immer noch nur die EN50497 (Unicable ... hups, wo steht eigentlich dieses Wort "Unicable" in der kompletten Beschreibung von diesem Artikel ? Ach so, FTA gehört dieser Begriff ja und der orig. Hersteller hat wohl keine Tantiemen bezahlt für die Nutzung ...).
    [​IMG]

    In einer Beschreibung finde ich als Empfehlung zum Schalter "Kathrein-ESU" Antennendosen .... ganz fein diese Empfehlung !

    Das Steckernetzteil vom TS wird auch niemals die strengen EMV- und Sicherheitsanforderungen der Antennenverteiltechnik einhalten .... das ist ein PC-Steckernetzteil , mehr aber nicht !
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    Abgesehen von dem, was schon geschrieben wurde: Du planst nach Deinen bisherigen Postings, da überall Twin-Funktionalität mit nur einem Kabel hergestellt werden soll, eine reine Einkabelanlage. Dafür hinkt aber der Vergleich, weil wie jetzt schon mehrfach erwähnt mit der neuesten Umsetertechnologie ein Router mit nur vier Sat-Eingängen in Verbindung mit Breitband-LNBs für beide Postionen reicht.
     

Diese Seite empfehlen