1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Twin Receiver - wie aufnehmen und gleichzeitig TV schauen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von NadineFe, 4. März 2020.

  1. NadineFe

    NadineFe Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    ;)
     
    DVB-T2 HD und Rohrer gefällt das.
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    126.225
    Zustimmungen:
    11.034
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Richtig!
     
  3. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    8.883
    Zustimmungen:
    11.218
    Punkte für Erfolge:
    303
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Philipps 58PUS7304
    2x Duo 4K mit dem aktuellsten VTI
    Fire TV 4K
    Schön zu hören. :)(y) Wenn du mal wieder Fragen hast. Stelle sie einfach. ;)
     
    Gorcon gefällt das.
  4. Radiowaves

    Radiowaves Gold Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    807
    Punkte für Erfolge:
    123
    Schön!

    Ach so, das noch: mach Dir keine Sorgen, wenn Du bei "Enigma", Image", "flashen", "openHDF", "VU+2, "Neutrino" etc. nur Bahnhof verstehst. Es gibt Receiver, die laufen auf Betriebssystemen, die mit Linux verwandt sind. Also letztlich spezielle Computer mit "Empfangskarte" und HDMI-Ausgang - aber eben "getarnt" als Receiver. Man kann an diesen Geräten ähnlich wie bei einem Computer auch das Betriebssystem aktualisieren oder austauschen gegen ein anderes, das für dieses Gerät auch angepasst wurde. Da werden mehrere Entwicklungslinien verfolgt, jede mit ihren guten und vielleicht weniger guten Eigenschaften.

    Mit mancher Software gehen dann auch Dinge, die Programmanbieter gar nicht gerne sehen, z.B. restriktionsfreie Aufnahme. Die Privaten sind in HD nicht nur verschlüsselt, sondern schränken auch bei Aufnahmen ein, verbieten sie generell oder geben ihnen ein "Verfallsdatum" mit oder was auch immer. Zertifzierte Gerätehersteller müssen sich an die entsprechenden vertraglichen Abmachungen halten. Die freie Entwicklergemeinde, die für Linux-Receiver Software entwickelt, ist da offenbar etwas freier im Handeln.

    Es gibt also Linux-Receiver mit mehr Möglichkeiten - man muss sich damit dann halt beschäftigen. Da ich das selbst nie gemacht habe, obwohl ich seit 1993 mit Satempfang "rummache", weiß ich darüber auch nichts. Also keine Sorge, wenn das alles wie eine fremde Welt klingt. Viele Sat-Nutzer haben davon auch absolut keine Ahnung und nutzen irgendwelche Geräte, ausgepackt und hingestellt, ohne damit herumzuhacken.
     
    DVB-T2 HD und Rohrer gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    126.225
    Zustimmungen:
    11.034
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Genau das ist eben nicht mehr der Fall, (außer beim ersten Flash Vorgang wo man nur die Dateien auf dem USB Stick entpackt und den dann in den Receiver steckt um ihn dann neu zu starten). Mehr ist das nicht mehr.
    Da ist Windows installieren viel aufwändiger.
     
  6. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    8.883
    Zustimmungen:
    11.218
    Punkte für Erfolge:
    303
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Philipps 58PUS7304
    2x Duo 4K mit dem aktuellsten VTI
    Fire TV 4K
    Ich denke doch. Zumindest dann, wenn zusätzliche Plugin´s für mehr Komfort installiert werden.
     
  7. gkwelz

    gkwelz Platin Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    58
    Was den Receivermarkt in Deutschland anbelangt, aber schon.
     
  8. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.422
    Zustimmungen:
    2.360
    Punkte für Erfolge:
    163
    Auch das geht sehr einfach, wenn man für Endbenutzer gedachte Firmware-Images wie z.B. openHDF oder VTI verwendet. Sowas wie openATV ist dann mehr was für „Betatester“, die gerne was Neues ausprobieren wollen. Einzig bei der Vielzahl an Plugins für ähnliche Dinge (z.B. EPG) muss man sich selber was zu den eigenen Anforderungen was passendes raussuchen, wenn das „Standardmäßige“ nicht passend erscheint. Bei den Skins ist es auch ähnlich, wobei dann nicht unbedingt jeder Skin mit jedem Plugin richtig nutzbar ist. Versuch macht klug, aber man muss ja erstmal nicht viel versuchen.
     
  9. Rohrer

    Rohrer Wasserfall

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    8.883
    Zustimmungen:
    11.218
    Punkte für Erfolge:
    303
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Philipps 58PUS7304
    2x Duo 4K mit dem aktuellsten VTI
    Fire TV 4K
    Von daher lohnt sich vorher einlesen schon. Man will ja nicht immer wieder Backups einspielen oder neu zu flashen.
     
  10. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.689
    Zustimmungen:
    862
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zusätzliche Entlastung / Erweiterung der gleichzeitigen Nutzbarkeit diverser Programme auch damit möglich: DVB-T2
    Eine Flash-Anleitung für den Zgemma H7S mit DVB-S2X Twin-Tuner und DVB-T2 Tuner > openHDF aufspielen, siehe: neuer Receiver