1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Smart TV mit Twin Tuner

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 8K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von Lorondar, 7. Mai 2020.

Schlagworte:
  1. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    2.586
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Also kein Dual-Tuner, wie sie oftmals bezeichnet werden und Dual-Tuner wäre dann (für dich) ein einzelner DVB-C/T2 Tuner? Combo- oder Hybrid-Tuner für DVB-C/T2 wäre für mich die richtigere Bezeichnung, wie man sie auch manchmal findet, weil es eigentlich ja auch technisch nur ein einziger Tuner für beide Empfangsarten ist, die auch nur einen Anschluss für das zu empfangende Signal haben, so dass man nicht beide Empfangsarten gleichzeitig nutzen kann.
    Dies trifft auch (meist) auf die sogenannten Triple-Tuner zu, die auch nur ein Sat-Tuner kombiniertest mit einem Combo-/Hybrid-Tuner für DVB-C/T2 sind.

    Dann gibt es noch „Triple-Tuner“ für alle drei Empfangsarten, die auch nicht mehrere Empfanngsarten gleichzeitig zulassen, also Combo-/Hybrid-Tuner für alle Empfangsarten sind. Das war z.B. beim dritten Tuner des Edision OS Mega so.;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Mai 2020 um 18:27 Uhr
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    127.117
    Zustimmungen:
    11.712
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Richtig, steht ja auch oben in der Definition.

    Aber da ich die Banausen kenne und dort ständig rum getrickst wird, schaue ich immer in die Technischen Daten. ;)
     
  3. simonsagt

    simonsagt Platin Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    2.591
    Zustimmungen:
    713
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich denke es wird auch darauf ankommen, über was für ein Gerät man spricht.

    Ein TV braucht in seiner Funktion als TV naturgemäß nur einen Tuner gleichzeitig.

    Erst mit Aufnahmefunktion oder Bild in Bild ist ein zusätzlicher Tuner ja überhaupt für was gut.

    Als es erste TV-Geräte gab mit mehr als einer Empfangsart, wurden die da wie genannt? Doppel-, Twin-, Dual-, oder noch irgendwie anders? Die mit drei wurden jedenfalls Triple genannt, wenn ich mich recht entsinne.

    Zumindest im Deutschen ist schon ein feiner Unterschied zwischen Dual und Zwilling. Ein Dual ist zwar auch erstmal eine Sonderform des Plural, mit 2, aber im Sprachgebrauch ist eine duale Sache nicht notwendigerweise eine Verdoppelung einer Eigenschaft, sondern auch gerne zwei Eigenschaften die gegensätzlich sind. Eine Zwillingsache ist jedoch eine Verdoppelung etwas vorhandenem. Drilling gibt es für drei, aber ein 3-er Wort für Dual ist mir nicht geläufig.

    Also bei mir jedenfalls ist wohl das Schlagwort Triple-Tuner dafür verantwortlich, dass ich die 2-er Tuner nicht eindeutig einordnen kann. Triple als Drilling steht im Kontext nämlich für drei Empfangswege und nciht für 3 Tuner, und wenn ich dann ein 2-er Wort sehe, gehe ich von zwei Empfangswegen aus.

    Aber zurück zum Thema. Diese Geräte mit Aufnahmefunktion von Samsung scheinen alle zwei Tuner für drei Empfangswege zu haben. Im Zweifel nochmal genau nachlesen bei anderen Marken. Von dem her, ist das alles nur noch Geschmackssache, am besten vorher im Laden ankucken.

    Bei der Aufnahme noch, die großen Hersteller verschlüsseln die Aufnahmefestplatten auch für unverschlüsselten Empfang, aber das war bei dem Sky-Dingens ja nicht anders. Aber könnte ja sein, dass das einer Gründe zum Wechseln war. Wenn man an die Aufnahmen ran will, sollte man sich da schlau machen. Es gibt auch Geräte, die das über Netz hergeben können.

    Persönlich würde ich die Trennung von Aufnahme und Wiedergabe bevorzugen, dann hat man mehr Möglichkeiten und kann die einzelnen Komponenten unabhängig voneinander auswählen und austauschen. Auch kann es passieren, dass z.B. der Smart-TV irgendwann keine Updates mehr für den gewünschten Streamingdienst bekommt - oder ist das mittlerweile soweit, dass das eine einheitliche Plattform ist? (Wunschdenken :p)
     
    Discone und Gorcon gefällt das.
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.777
    Zustimmungen:
    882
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hier sind dann diverse Infos / Tipps für den eventuell möglichen Export von verschlüsselt gespeicherten Aufzeichnungen:
    Verschlüsselte TV-Aufnahmen
    Haenlein DVR-Studio HD3 – Aufnahmen per UPnP übertragen und bearbeiten
    Ratgeber: Panasonic-TV als Recorder
    TV-Aufzeichnungen bearbeiten


    Ein separater Receiver / Fire-TV Technik / Apple-TV bietet mehr Möglichkeiten / ist für freie Aufzeichnungen besser geeignet.
    Diverse CI+ Module verhindern in zertifizierter Technik Aufzeichnungen: Aufnahmen und Restriktionen mit Modulen
    Geht nicht, gibts nicht! :) > HDMI-Modulator und HDCP Kopierschutz / DVB-T im Hausnetz verteilen
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2020 um 15:21 Uhr