1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

schlechter DVB-T Empfang

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Bohnemann, 9. Mai 2013.

  1. Bohnemann

    Bohnemann Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    HK 670 (für normale Musik)
    Onkyo TX-NR609 (für Ton mit Bild)
    Panasonic TX-L42EW5S (für's Bild)
    Anzeige
    Hi,
    wir nutzen DVB-T im Raum Olpe und haben als Fernseher den Panasonic TX-L42EW5.
    Empfang läuft über eine normale, 30 Jahre alte Antenne auf dem Speicher.
    Heute ist der Empfang von ARD, Arte, Phönix wieder mal total gestört.
    Nützt eine andere (neue) Antenne etwas, und wenn, welche wäre sinnvoll?
    Außerdem bekommen wir nur ganz selten Bayrisches FS, HR Fernsehen und SWR. Mir kommt es so vor als ob bei uns auf dem Land nur die Caritas-Version zu empfangen ist. Oder sind nur 12 Programme für DVB-T normal. Wie kann ich den Empfang wesentlich verbessern?
     
  2. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    Steht die Antenne seit 30 Jahren in gleicher Position, oder hast du schon versucht durch drehen einen besseren Empfang zu erzielen :winken:
     
  3. Bohnemann

    Bohnemann Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    HK 670 (für normale Musik)
    Onkyo TX-NR609 (für Ton mit Bild)
    Panasonic TX-L42EW5S (für's Bild)
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    ich bin da noch nicht beigewesen, die steht wohl schon immer so. Die Antenne gehört mir nicht.
    Gibt es eine Richtung in die man die drehen muß, oder bleibt nur probieren?
     
  4. DVB-T2500

    DVB-T2500 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.197
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    T85 mit 4,8/ 9/13/19,2/26/39/42
    Kjaerulff1 Maximum
    König ANT-UHF31L-KN
    Philips SDV 2940
    DVB-T SK+CZ+A
    2x Gigablue HD Quad+
    2x Edision Argus Mini 2 in 1
    Lglh3010
    Samsung le46c530


    uvm
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    Du kannst dir zb auf dvbtmap.eu ansehen welche Sender überhaupt in deiner Region zu empfangen sind !

    Wenn der TV eine Signalstärkeanzeige hat, kannst du zb mit 2 Handys (einer sieht auf den Tv, der andere werkt an der Antenne) die Antenne ausrichten:winken:
     
  5. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.331
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    Eine bessere Antenne und ein guter Verstärker könnten den Empfang verbessern > http://forum.digitalfernsehen.de/fo...enne-dvb-t/306660-aussenantennen-im-test.html
    Wenn sich die Senderstandorte in verschiedenen Richtungen befinden, dann sind für einen stabilen Empfang
    u.U. auch mehrere Richtantennen erforderlich?
     
  6. alex.o

    alex.o Gold Member

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    62
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    Hinsichtlich der Empfangsmöglichkeiten bei Euch vor Ort würde ich mich zunächst einmal auf Überallfernsehen - Empfangsprognose - Empfangsprognose orientieren. Wenn ich das richtig sehe, dürfen für Euren Wohnort nur die Sender Siegen, Nordhelle oder Gummersbach in Frage kommen. Von allen diesen Senderstandorten werden allerdings nur die öffentlich-rechtlichen Programme ausgestrahlt. Insofern sind die von Dir genannten 12 Programme nicht einmal ungewöhnlich.

    Mux ARD Digital: Das Erste (WDR), Phoenix, Arte, Einsfestival
    Mux ARD regional: WDR (Südwestfalen bzw. Köln), MDR (Sachsen-Anhalt), NDR (Niedersachsen), SWR (RLP)
    Mux ZDF mobil: ZDF, 3Sat, ZDFinfo, Kika/ZDFneo

    Was mich eher wundert ist die Angabe, dass manchmal Bayerisches FS bzw. HR bei Euch reinkommt. Ich denke mal, dass können nur wetterbedingte Übereichweiten sein, denn von den Senderstandorten in Eurer Umgebung kommen diese Sender gar nicht.

    Gleiches gilt für die Programme der privaten Sendergruppen. Die nächsten Senderstandorte in Eurem Raum, von denen diese ausgestrahlt werden, müssten Langenberg bzw. Bonn Venusberg sein. Auch da dürfte, selbst mit großem Antennenaufwand, bei Euch kaum etwas zu machen sein. Um diese zu empfangen, hilft wahrscheinlich wirklich nur Sat-Schüssel oder Kabelanschluss.

    Wenn Du sagts, dass die vorhandene Antenne schon 30 Jahre auf dem Buckel hat, gehe ich mal davon aus, dass es sich um eine seinerzeit eigentlich üblich Yagi-Antenne handelt) Grundsätzlich sollte eine solche Antenne immer in Richtung des zu empfangenen Senders ausgerichtet werden. Eine optimale Ausrichtung der Antenne kann schon helfen, den Empfang zu verbessern. Wenn lange Leitungswege vorhanden sind, kann man versuchen die eintretenden Leitungsverluste mit einem guten, rauscharmen und vor allem regelbaren Verstärker auszugleichen.
     
  7. Bohnemann

    Bohnemann Neuling

    Registriert seit:
    9. Februar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    HK 670 (für normale Musik)
    Onkyo TX-NR609 (für Ton mit Bild)
    Panasonic TX-L42EW5S (für's Bild)
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    @alex.o,
    danke, mit deinem Beitrag kann ich erstmal was anfangen.
    Werde mal an der Antenne (ist eine Yagi) drehen, evtl., wenn sich da nix bessert eine Außenantenne anbringen.
     
  8. Ajgormy

    Ajgormy Senior Member

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    Es ist auch moeglich, dass in der Antenne ein selektiver Vorverstaerker ist, der nur bestimte Kanaele verstaerkt. Die Kaneale sind aber jetz(DVBT) wahrscheinlich nicht die selbe als die, die noch in Analog Zeiten sendeten. In diesem Fall muesste man Vorverstaerker wechseln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2013
  9. Millex

    Millex Silber Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: schlechter DVB-T Empfang

    Ich weiß jetzt nicht welche Sender genau du empfängst, du kannst das ja mal auf der Liste http://www.ueberallfernsehen.de/dvbtdownloads127.pdf raussuchen, da steht dann auch ob die Sender Horizontal oder vertikal senden, früher hatte man auf diesen Frequenzen fast immer Horizontal gesendet, heute wird weitgehend Vertikal gesendet. Deine alte Antenne müßtest du da eventuell drehen, so daß die Stäbe vertikal stehen.
     

Diese Seite empfehlen