1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sat Signal über Antennendose

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Fisico2217, 27. Juli 2017.

  1. Fisico2217

    Fisico2217 Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    hallo zusammen!

    bin demnächst dabei ein Haus zu beziehen - der Bauträger hat mir mitgeteilt, dass alles vorbereitet ist und ich nur noch am Dach die Sat -Schüssel montieren muss und oben anstecken muss.

    Wie kann ich mir das vorstellen? ich dachte immer es geht ein direktes Kabel von der Sat Schüssel (Quad LNB) zum Receiver - brauche ich noch einen Verteiler? Funktioniert, dass dann wirklich bei allen Dosen? (Habe 6 Zimmer)

    Danke euch!!!
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Was hat er auf diese Frage geantwortet ? Hast dir erklären lassen von ihm was er damit meint ?
    Eines ist sicher, so wie du das meinst mit "nur Schüssel" geht das nicht , da gehört noch ein LNB und ein Multischalter (+ viel mehr) dazu.

    das mit dem "alles fertig vorbereitet", höre ich fast jeden Tag ... und dann ist weniger als die Hälfte da ! Erdungskabel, Potentialausgleichskabel etc. gehören nicht zum "Standard-Programm" so einer Vorbereitung, stell dich darauf ein die neu verputzte Fassade vom Haus ggf. nochmal aufreisen zu müssen bzw. sehr schön anzuschauende Kabelkanäle darauf zu schrauben (siehe hier in dem oben fest angepinnten Beitrag für die Erdung/den Blitzschutz - ggf. kannst du da noch was gerade biegen jetzt ... hast weniger als 5% Chance aus Erfahrung das diese vorgeschriebenen Kabel vorhanden sind nach deren "Vorbereitung").

    Hoffe für dich das er dir ins Wohnzimmer 2 Koaxkabel gezogen hat , nur so ist ein Twin-Receiver dort voll einsetzbar.
    Noch mehr das er nach DIN gearbeitet hat (Vorschrift) und Leerrohre für die Kabel der Telekommunikation (Netzwerk, Telefon, Koax für TV ...) verwendet hat.
    Nachtrag: siehe dazu im gerade parallel laufenden Beitrag unter Welches Koaxial Sat Kabel? (+ den gequoteten Beitrag dort von @raceroad).
     
    Fisico2217 gefällt das.
  3. Erik1

    Erik1 Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Mit einem Unicable-LNB kann er sich die doppelten Kabel und den Multischalter sparen, da reichen Durchgangsdosen und/oder einfache Verteiler.
     
    Fisico2217 gefällt das.
  4. Fisico2217

    Fisico2217 Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  5. Fisico2217

    Fisico2217 Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    also aufreissen will ich nix mehr - die Kabel könnte ich noch durchziehen lassen - aber vielleicht funktioniert es ja mit den Unicable
    DIN Verrohrung sollte sein
     
  6. Fisico2217

    Fisico2217 Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    hab einen sky pro und einen Technisat ISIO S1 Receiver - die sollten lt. Google beide auch unicable tauglich sein - liege ich da richtig?
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Nur fragen wieder ..... Wenig lesen oder gar mal selbst suchen nach etwas .....

    Und auf vieles erst gar nicht eingehen....

    Manchmal fragt man sich wer hier die Probleme hat.
     
    LizenzZumLöten gefällt das.
  8. Fisico2217

    Fisico2217 Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    ok ich verstehe Dich - ist sicher mühsam, wenn immer die selben Fragen kommen ...

    versuche es trotzdem noch einmal: es gibt in jedem Zimmer eine Antennen Steckdose - lt. meinen Recherchen könnte ich

    Variante 1: einen Unicable LNB einbauen (das wäre meine bevorzugte Variante) - hier dürfen maximal 4 Tuner an den Dosen hängen
    Variante 2: einen Multischalter einbauen und meinen bestehenden Quad LNB verwenden
     
  9. Erik1

    Erik1 Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    8
    Es gibt auch unicable LNB mit 8 oder beim neuen Jess-Standard mit noch mehr Teilnehmern. Reicht für eine Wohnung eigentlich locker aus, es sei denn man will mehrere Satelliten anzapfen.
     
  10. Fisico2217

    Fisico2217 Neuling

    Registriert seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1

Diese Seite empfehlen