1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neue Sat-Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von typischAndy, 26. Juli 2017.

  1. typischAndy

    typischAndy Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    Da unsere Sat-Anlage nicht mehr die neuste ist und ab und an Probleme macht, möchten wir nur eine neue kaufen. Da ich selbst von dem Thema nicht viel Ahnung habe, hoffe ich hier auf gute Beratung.

    Ausgangslage:
    Angeschlossen sollen drei Receiver, zwei davon sind Sky+ Pro UHD Receiver.

    Empfang von Astra und eventuell auch Eutelsat. Hier kommt es auf die Kosten an.

    Da bis auf die Receiver und die verlegten Kabel (eins pro Receiver) nichts behalten wird, benötige ich alle anderen Komponenten. Platz für eine 80er Schüssel ist vorhanden.

    Könntet ihr mir bitte eine gute Anlage zusammenstellen?
    Falls ihr mehr Infos benötigt, schreibt bitte einfach welche.
     
  2. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    Im Prinzip kein Problem. Wie sieht deine jetzige Anlage denn aus? Ich nehme mal an, du hast ein Quad-LNB und die Receiver sind direkt daran angeschlossen.

    Wie sehen denn die Probleme aus? Treten die Störungen nur sporadisch auf bei Wind / Regen z.B. oder ist die Antenne verbeult, verrostet oder verzogen? Vielleicht ist es nicht einmal nötig, alle Komponenten neu zu kaufen. Ein paar Fotos wären eventuell hilfreich.

    Die neuen sky UHD-Receiver sind unicable-tauglich. Für zwei Receiver würde ein Unicable-LNB mit (mindestens einem) Legacy-Ausgang reichen.

    Der Unicable Ausgang verfügt über vier Kanäle, zweckmäßigerweise wird man einen 2-fach Splitter in die Ausgangsleitung einfügen und beide Receiver daran anschließen. Der dritte Receiver kommt an den Legacy-Ausgang.

    Das LNB wirst du wechseln müssen, geeignet wäre z.B. dieses hier. Der goldfarbige Anschluß ist der Unicable Ausgang für die beiden sky Receiver, von den beiden Legacy-Ausgängen wird nur einer benutzt. Welcher ist egal.

    Neue Antenne nur bei Bedarf (Foto der alten!), ich bin kein Freund davon, etwas wegzuwerfen, wenn es noch in Ordnung ist. Wenn neu, dann bitte etwas Gescheites und Langlebiges. Wir empfehlen hier gern die Gibertini OP 85 SE. Die Antenne ist sehr robust, langlebig und empfangsstark.

    Ob du Hotbird brauchst, hängt davon ab, ob außer den deutschen Programmen auch noch ausländische Programme gesehen werden sollen. Für die deutschen Programme reicht Astra vollkommen aus.
     
  3. typischAndy

    typischAndy Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    Danke für die Antwort.

    Ich gehe davon aus, dass die Schüssel gewechselt werden muss, da das Bild bei Regen oder Schnee schnell weg ist und selbst bei gutem Wetter Fehler hat. Mache bei Gelegenheit ein Foto.

    Eutelsat wäre für meine Eltern, da sie gerne ab und an polnische Kanäle gucken würden.
    Daher wäre interessant, wie groß der Aufpreis wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2017
  4. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.929
    Zustimmungen:
    1.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn solche Aussagen im Raum stehen wundere ich mich immer wieder über den Mut der Leute.
    Wäre es nicht viel einfacher und effizienter einen Fachman kommen zu lassen und sich einfach an der Ergebnis zu erfreuen?
    In ein zwei Beiträgen kommt das Thema Erdung und das dann unter den Voraussetzungen:
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.348
    Zustimmungen:
    1.522
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich würde für Zukunftstauglichkeit für jeden dieser Receiver 8 Userbänder vorsehen.
     
  6. typischAndy

    typischAndy Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke Klaus,

    wie würde das umgesetzt werden?
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.379
    Zustimmungen:
    431
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2017
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    So wie du das jetzt vor hast (2x Sky Pro+ Receiver mit FBC-Frontend) würde ein Jultec JPS0502-8+4T Multischalter (+ Jultec JNT19-2000 Netzteil) reichen, der hätte 2 Ausgänge a 8 Unicable EN50494 Umsetzungen und noch 4 Standard Legacy-Ausgänge dazu.
    Wenn dir 4 Umsetzungen an ein FBC-Frontend reichen dann würde sogar ein voll receivergespeister Multischalter (ohne Netzteil) Jultec JRS0502-4+4T reichen.
    Alternativ, das was Klaus meinte, ein Jultec JPS0504-8T (+ Netzteil wie o.g.) oder ein JRS0504-4T (wenn dir die 4 UBs reichen und du das voll receivergespeist auch hier umsetzen möchtest).
    Letzterer wäre für eine Breitband-LNB Versorgung gut, die mit dem "+4T" hinten nicht (weil dort bei Breitband-LNB-Versorgung diese Legacy-Funktion dann nicht mehr geht), du könntest also mit 2 Breitband LNBs und nur 4 Kabeln 2 Satelliten einspeisen/empfangen können.
    --------------
    keine Beispiel-Links zu Hardware, einfach über Google danach suchen (Hersteller + Typenbezeichnung)
     
  9. typischAndy

    typischAndy Neuling

    Registriert seit:
    20. Januar 2016
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    @Discone danke, steht damit auf dem Wunschzettel.

    @satmanager
    Kannst du mir kurz erläutern, welchen Vorteil 8 "Umsetzungen" gegenüber 4 haben? Ein Link würde reichen, habe dazu nichts gefunden...

    Mit allen vier Systemen könnten wir sowohl Astra als auch Eutelsat empfangen? Kann das der Sky Receiver?

    Wie teuer wäre ggfls. ein passendes nur Astra System?

    Kommen noch andere Kosten hinzu? LNB?

    Sollten wir die Anschlüsse modernisieren?

    Zukunftssicher?

    Vielen Dank.
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.184
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    4 UBs = 4 Tuner können versorgt werden pro Gerät
    8 UBs = 8 Tuner ......

    Les doch mal die Links oder nutze die Google Suche zu den Produkten die sich dort dann erklären.
     

Diese Seite empfehlen