1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multischalter gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Eheimz, 7. Januar 2017.

  1. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.801
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    an QTH2 soll ein Multischalter gesetzt werden.

    Dieser soll Platz für 12 Kabel + 1 Terristrisch (3 Satelliten) und 16 Teilnehmer haben. Der Multischalter sollte von Spaun, Kathrein oder Axing sein. Bisher habe ich nichts wirklich passendes gefunden.

    Habt ihr da einen Tipp? Vor allem sollte dieser bezahlbar sein.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Soll das dezidiert ein 13/x sein? Und was ist mit "bezahlbar" gemeint?

    13/x gibt es nur von SPAUN, wenn man das auf die drei genannten Hersteller begrenzt (Warum?). Auf 16 Teilnehmer käme man mit SMS 13089 NF (ab 365,- € , immer ca. niedrigster Preis idealo.de zur Orientierung) + SMK 13089 F (200,- €). Der 17/16 von SPAUN (SMS 171607 NF) aus der sog. Light-Klasse würde weniger kosten (grob 375,- €), wäre allerdings in der Terrestrik passiv.
     
  3. Eheimz

    Eheimz Moderator

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    11.801
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TS HD8-S
    Dreambox 500 HD
    Dreambox 7020HD V2;
    180cm Mabo 57°O-45°W
    Inverto Red Twin Flansch
    Richtig, ein 13/x Multischalter ist gesucht.

    Unter wenn möglich 300 Euro. Qualität soll aber vor billig gehen.

    Wenn ein 17/x allerdings günstiger sein sollte, würde ich auch zu diesem greifen.
    Mit diesen Herstellern habe ich bislang gute Erfahrungen gemacht. Wenn eine nicht genannte Firma ebenfalls gute Produkte herstellt, wäre ich daran sehr interessiert.

    Der passive terristrische Anschluss wäre unwichtig. Es soll keine DVB-T Antenne etc. angeschlossen werden.
     
  4. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.908
    Zustimmungen:
    473
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    13/16 Multischalter EMP Centauri MS 13/16 PIU-6 Profi Class: 16-Teilnehmer/3-Satelliten, aktive Terrestrik regelbar/schaltbar, kurzschlusssicherer LNB-Eingang, Quad/Quattro LNB-Betrieb, Stromverbrauch ohne LNB/Standby: 4.5/4.5 Watt (akt.Terrestrik: 6.5/6.5 Watt), alle Angaben ohne Gewähr, 6 Jahre Herstellergarantie (Lieferung aus aktueller "Profi Class" Produktion)ca.200€.
    Seit 6 Jahren nutze ich dieses Fabrikat (EMP 9/8) völlig problemlos.
    Zuvor einen Spaun 9/4 MS

    Der Wechsel erfolgte nur, weil mein neuer Mieter neben Kabelempfang, auch Satempfang haben wollte,
    was mit dem Spaun MS 9/4 nicht machbar war und den EMP brachte er aus seiner vorherigen Wohnung mit.
     
    viceroy gefällt das.
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Wenn man die Stromrechnung und die Signalqualität außer acht lässt, sicherlich .... aber die sieht man ja nicht bzw. beachtet man eben nicht !
    Übrigens eine super Standby-Einsparung (man könnte auch sagen das ist alles andere, außer ein Standby ... aber so bringt man auch das Wort mit rein in die Bewerbung und ggf. glaubt ja so einer dran ..)
    Das klingt beim ersten Lesen aber so als wäre der Spaun es nicht zulassen Kabel + Sat auf ein Kabel zu bringen ...
    Aber es war hier wohl eher die Anzahl der Ausgänge gemeint die nicht ausreichend waren am 9/4er ..
    Unerklärliches kurioses Empfangsproblem.
    In dem Beitrag war es noch nebensächlich und nur schwer zu erklären ... hier auf einmal geht es ! So rechtfertigt man sich aber ....

    P.S. fragt hier gerade der Moderator dieser Rubrik an ??? Wow, dann habe ich noch Chancen im Bremsscheiden-Forum mal Moderator zu werden ... den davon habe ich mal gar keine Ahnung. Dafür würde ich aber sicherlich beim Brembo etc. suchen wenn ich was benötigen würde und nicht nur fragen ....
     
  6. King W.

    King W. Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2008
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    CAS 90
    Giga-Switch 11/20
    IRCI 5400
    Na ja, irgendwie funktionieren die Teile von Emp-Centauri schon und große Probleme damit gibt es auch nicht. Allerdings macht es einen großen Unterschied, ob die Viterbi-Fehlerkorrektur im Receiver Schwerstarbeit leisten muß oder einen geruhsamen Nachmittag verbringt. Im direkten Vergleich würde man das sogar sehen. Und mit der Stromrechnung hat satmanager auch Recht. Wenn kein Receiver in Betrieb ist, verbraucht der Schalter 4,5W, dazu kommen noch die LNBs. Willst du unnötigerweise die Umwelt heizen, mit deinem Strom? Ich an deiner Stelle würde mir das sehr überlegen.

    Die besten Multischalter baut zweifellos Jultec. Kleines Problem dabei: Die Jungs in Steißlingen wissen das auch, Sonderangebote sind die Jultec-Schalter nicht.

    Aber jeden Cent wert. Besonders bemerkenswert ist die Stromspartechnik. Wenn alle Receiver aus sind, verbraucht die gesamte Anlage überhaupt keinen Strom und es werden generell nur die LNBs versorgt, die auch gerade zum Empfang benötigt werden. Zudem senkt der Schalter die Betriebsspannung auf das unbedingt nötige Minimum ab, das gerade noch zu einem unbeeinträchtigten Empfang nötig ist. Du kannst damit rechnen, daß Schalter + LNBs zusammen weniger verbrauchen, als das LNBs allein! Gegenüber dem Emp sparst du pro Jahr sicher 50€ an Strom, eventuell sogar noch mehr. Auch die übrigen technischen Daten sind besser als beim Emp, insbesondere die Isolation der unterschiedlichen SAT-Ebenen voneinander. Empfangsstörungen durch Übersprechen gibt es bei Jultec nicht.

    Aber, wie gesagt, der Preis ... Mit 300€ kommst du nicht aus und außerdem hat Jultec nur Geräte für 1, 2 oder 4 Satelliten. Für dich käme der JRM1716T in Frage. In seriösen SAT-Shops ist dieser Schalter zu bekommen. Sieh mal bei SEH oder im Sat-Shop HN nach.
     
  7. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    wie kommst du darauf? wenn ich großzügig 10 Watt Verbrauch (EMP) rechne x 24 h bei einen Kilowattpreis von 30 cent rechne,komme ich auf ca. 25€ pro Jahr.
     
    viceroy gefällt das.
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    Dann rechne mal die LNBs hinzu.
     
  9. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.572
    Zustimmungen:
    5.055
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Wieso? Die LNBs werden auch beim EMP wohl nur dann versorgt, wenn ein Gerät darauf zugreift.

    Aber Du mußt noch den Verbrauch für die Zeit, wenn ein Gerät läuft, abziehen. ;)

    Und wieviel Strom verbrauchen andere Multischalter namhafter Hersteller wie Spaun?

    Ich behaupte mal, der Stromverbrauch ist das kleinste Problem. Und wenn der Empfang problemlos funktioniert, was spricht gegen den EMP?

    Mit der Aussage "Zudem senkt der Schalter die Betriebsspannung auf das unbedingt nötige Minimum ab, das gerade noch zu einem unbeeinträchtigten Empfang nötig ist." habe ich da viel eher ein Problem. Ich habe lieber Reserven als ständig knapp über dem Minimum zu fahren, was bei plötzlich wechselnden Empfangsverhältnissen (Wetter) nahezu unmöglich fehlerfrei sicherzustellen ist.
     
    viceroy gefällt das.
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.536
    Zustimmungen:
    242
    Punkte für Erfolge:
    73
    Erstens stimmt das nicht: Standby gibt es bei EMP nur ab 21/x, dann aber immerhin selektiv. Zweitens ist die Leistungsaufnahme ein und desselben LNBs an einem JRM niedriger, weil nur mit 9 V und nicht zwangsweise mit 18 V wie an einem Quad-tauglichen EMP versorgt wird.

    Bei den meisten LNBs ist es aber so, dass deren Stromaufnahme bis etwa 7,5 V herunter konstant bleibt, woran man erkennen kann, dass die interne Versorungsspannung mit einem Längsregler stablisiert wird. Was für Dich eine Reserve darstellt, ist letztlich nur Erderwärmung, welche sich negativ auf die Lebensdauer des LNBs auswirken kann.

    Ob sich das rechnet, steht auf einem anderen Blatt. Für meinen Teil orientiere ich mich an der Vorgabe des TEs nach einem Modell mit nicht zu hohen Anschaffungskosten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Januar 2017
    KlausAmSee gefällt das.

Diese Seite empfehlen