1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Multimediadose einbauen (für Internet)

Dieses Thema im Forum "Internet über Sat, Kabel, Mobilfunk und Festnetz" wurde erstellt von GreenBull96, 27. März 2018.

  1. GreenBull96

    GreenBull96 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi bin neu hier und habe mal eine Frage bzw. ein Problem

    Ich wohne in einem 3Etagenhaus und im Keller steht der Wlan Router/Modem so ich wohne im obersten Stock und da ist nicht so gutes Internet , da war meine überlegung den Router hoch zustellen in mein Zimmer.
    So auf zum Baumarkt und eine Multimediadose gekauft (siehe Bild 1) Router angeschlossen aber kein Internet verfügbar jetzt ist meine Frage ist es möglich eine Multimediadose in meinem Zimmer zu installieren oder nicht ? Weil fernsehen geht über die neue Dose. Habe nicht viel Ahnung von der Materie also hoffe ich das mir einer weiterhellfen kann.
    Infos:
    Kabelanbieter: Kabel Deutschland
    Neue Dose :Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen


    Alte Dose:Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    4.158
    Zustimmungen:
    384
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Die Multimediadose ist leider ohne jede Beschriftung. Die aufgeprägten Pfeile auf der Klemmung für den Schirm deuten auf eine Enddose.

    1) Hast Du unter dem freien Klemm-Anschluss für das weitergehende Kabel einen Abschlusswiderstand montiert?
    [​IMG]

    2) Ich vermute, Du hast einfach eine vorhandene Antennendose durch diese Multimediadose ersetzt - Ist die Auskoppeldämpfung der neuen Dose identisch mit der Dämpfung der alten?

    3) Neben dem "Hinweg", muss auch der "Rückweg" bis zum Hausanschlussverstärker durchgängig sein. Da könnten in den entsprechenden Leitungen Rückkanalsperrfilter installiert sein, die die Funktion des Kabelrouters unterbinden.

    4) Ein Kabelrouter ist Pegeltechnisch etwas anspruchsvoller, als ein Fernseher. Es ist nicht gesagt, dass die Dose, die Du ersetzt hast genau so exakt eingemessen worden ist, wie die vorhandene Multimediadose im Keller - deshalb kann es mit dem Router trotz gleicher Dämpfungswerte der neuen Dose Probleme geben. Der Rückkanal ist wahrscheinlich gar nicht eingemessen worden ...

    NACHTRAG: Nach einem weiteren Blick auf das Foto der Dose deutet die fehlende Schraube am zweiten Klemm-Anschluss auf eine sogenannte "Stichdose", die nur alleine ohne weitere Antennen-Dosen auf dem Weg zum Verteiler im Keller an einer "Stichleitung" hängen darf.
    Hängen dazwischen noch weitere Dosen, spricht man von einer "Stammleitung".
    Hier müsste man die von Dir ausgebaute Dose sehen, um beurteilen zu können, ob Du den anderen Bewohnern des Hauses gerade den Fernsehempfang vermiest, wenn sie an Antennendosen auf der gleichen Stammleitung angeschlossen sind ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2018
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.877
    Zustimmungen:
    339
    Punkte für Erfolge:
    93
    Wenn ich lese, dass eine Antennensteckdose im Baumarkt gekauft wurde, würde ich eher darauf tippen, dass es sich um eine Sat-Dose handelt. Auf MM-Dosen steht meist eine Typbezeichnung.
     
    GreenBull96 gefällt das.
  4. GreenBull96

    GreenBull96 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ist jetz halt nur die Frage welche die richtige für mich ist ,muss ja irgendwe auf db Werte achten?
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.877
    Zustimmungen:
    339
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das ganze Vorhaben ist mehr als fragwürdig: An der fremden Anlage darfst Du gar nichts ändern. Und selbst wenn Du das als Formalie abtun magst: Durch einen eigenmächtigen Umbau kann man als noch harmlose Folge den Fernsehempfang bei den Nachbarn stören. Kommt nicht unbedingt so gut.

    Bei der alten Dose handelt es sich dem Bild nach um eine Durchgangsdose (.. weil zwei Schrauben für Innenleiter). Waren zwei Kabel angeschlossen, oder war es nur eines (+ Abschlusswiderstand)?

    Welche Dose sich als Ersatz eignen würde, hängt – wie von MartinP bereits geschrieben - von den Kenndaten der alten ab. Nur finde ich zum Typ GUT 962 von Astro rein gar nichts.

    Außerdem: Sofern die Anlage korrekt aufgebaut wurde, liegt an der Dose gar kein für Internet nötiger Rückkanal an. Denn den darf man bis zu einer dafür nicht geeigneten Dosen, bei der es sich bei der betagten Bestandsdose bestimmt handelt, gar nicht aufschalten. Das gilt ebenfalls für minderwertige Kabel. Das kann auch der Grund dafür sein, warum die Dose für Dein Modem im Keller und nicht in der Wohnung installiert wurde. Du hättest noch an der alten Dose testen können, ob es das Modem per Adapter am Stiftausgang tut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2018
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.869
    Zustimmungen:
    513
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hängt dein Router im Keller an der Stromversorgung (am Zähler) für deine Wohnung? > Suche gute u. günstige Powerlineadapter
    Eine BPL / PLC-Verbindung könnte aber auch via Allgemeinstromkreis / Kellerversorgung (auch mit dLAN GigaBit-Komponenten) über zwei Stromzähler hinweg bis in die Wohnung funktionieren, testen mit möglicher Rückgabe der Breitband-Power-Line Komponenten an den Händler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2018
  7. GreenBull96

    GreenBull96 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
     
  8. GreenBull96

    GreenBull96 Neuling

    Registriert seit:
    27. März 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also der Router/Modem läuft über den stromzähler der unteren Etage habe in meiner Etage einen eigenen
     
  9. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    28
    »zwei Stromzähler « was nach NAV §13 nicht sein darf. Das Signal hat am Zähler zu enden.

    Lutz
     
  10. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.869
    Zustimmungen:
    513
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ist nur Theorie, tatsächlich werden BPL/PLC Frequenzen im Stromzähler nicht geblockt.
    Welcher Sinn und Zweck soll hinter dem Verbot stecken, keine wohnungsübergreifende
    Kommunikation oder gar in ein anders Haus erlauben, das funktioniert auch mit WLAN.
     

Diese Seite empfehlen