1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Infos zu diesem Televes Hexa-Modul aus dem Newsforum

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Martyn, 22. Februar 2017.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.860
    Zustimmungen:
    2.627
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Im Newsforum gab es for ein paar Tagen diesen Thread: Televes stellt neues Hexa-Modul vor

    Das soll ein neues Umsetzermodul sein das bis zu 6 DVB-S/S2 Transpondern von zwei verschiedenen ZF-Ebenen auf 6 DVB-C Kanäle umsetzen kann.

    Am meisten intressieren würde mich da vorallem der Preis. Und ob das Modul dann überhaupt ein Basisgerät braucht oder ein einfaches Netzteil reicht. Denn 6 DVB-S/S2 Transponder reichen ja in vielen Fällen schon für eine Grundversorgung aus.
     
  2. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Würde mich auch interessieren..
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Google-Suche hilft da sehr schnell !

    Televes stellt neues Hexa-Modul zur Umsetzung von DVB-S/S2 in DVB-C vor
    (Schwester-Zeitschrift die sich mit der Technik beschäftigt und nicht nur die bezahlte Werbe-Anzeige schaltet ... peinlich genug für Televes das zu schalten wenn noch nicht einmal der Artikel selbst auf deren Homepage aufgenommen ist).
    "Angeboten" wird das Modul auch schon (von einem Shop der wieder nur GH-Listen importiert und öffentlich stellt ... ohne Bild + Produktbeschreibung wie immer in solchen Fällen).
    Schau dir mal die Polytron PCU-Serie (4000/8000) an , bzw. auch die SPM-200 Serie (günstiges Grundgärät für die Aufnahme von 2 Modulen ...)... beste Erfahrungen damit ! Und einen super Service direkt vom Hersteller dazu (bis hin zu 200km Anfahrt mit Direktaustausch und Installations-Beistand dann wenn einmal eine Anlage defekt sein sollte - getimet in 24 Std.).
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.860
    Zustimmungen:
    2.627
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Die Polytron PCU Ministationen für 8 Transponder sind natürlich genial, aber hätte eben gedacht das die Televes Lösung noch günstiger wäre wenn sie ohne Grundgerät laufen würde.

    Brauch allerdings wenn dann mindestens 5 Transponder, 6-8 Transponder wären natürlich noch besser.
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    Ich weiß ja nicht wie du das einsettz, für dich oder gewerblich für den Verbau .....
    Bei letzterem würde ich nie eine Anlage ohne Netzwerk-Schnittstelle nehmen .... bau solche Teile oft, auch im weiteren Ausland. Ändert sich jetzt ein TP oder der Kunde möchte eine Umstellung ist es da oft sehr lästig extra hin zu fahren/fliegen und andere ran lassen möchte man ja auch nicht (nicht das die dann noch alles in Zukunft machen :) ). Von daher kann man bei einer LAN-angebundenen Anlage einfach per TeamViewer oder ähnlichem auf deren Anlage dort und so das Gerät umprogrammieren (haben ja Multischalter-Anbindung intern in der Anlage tlw. das man sogar ebenenübergreifend umprogrammieren kann ohne Kabel umzustecken wie das früher mal so war). Weiterhin auch Konfigs auslesen, Updates machen oder Empfangswerte auslesen (von der Erst-Programmierung natürlich ganz abgesehen die über WebInterface viel einfacher ist als über das Knöpfe drücken an der Station selbst (früher noch mit einem Display das 2-6xm groß war nur, zweizeillig :) ) ....
    Von der Qualität natürlich auch nicht abgesehen ... die Polytron rennen und rennen und rennen ! Es gab einmal eine Serie von Netzteilen die "nicht so gut" waren... wenn da mal eines hin war gabe es anstandslos Ersatz, ohne Kosten und ohne vorherige Rückesendung vom alten Bauteil (zur "Entlastung" wie das immer so schön heißt). Auch bei anderen Sachen ist ein Vorab-Tausch immer drin. Wenn also was ist, kurze Ausfallzeit und keine bürokratische Grätsche.
     
    Discone und kingbecher gefällt das.
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.860
    Zustimmungen:
    2.627
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    War eigentlich privat mehr als Spielerei gedacht, da kommt es vorallem darauf an das es nicht zu teuer wird. Deshalb wäre auch die Betriebsmöglichkeit ohne Basisgerät schön.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    900 Euro für ein Modul ausgeben würde bedeuten das es im Kompaktmodus (so etwas wie die Polytron QAM8 QAM12 oder QAM16) dann eh teurer wäre ....
    2er Grundchassis von Polytron (für 2 Module) ca. 250€
    SPM 200 digi
    Weiß nicht was das bei Televes kostet, müsstest mal nachschauen.

    Nachtrag: die Digi200 kennst du ja schon lange => Polytron stattet Kopfstellen mit Fernsteuerung aus
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Februar 2017
  8. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.860
    Zustimmungen:
    2.627
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Mit zwei Modulen könnte man aber maximal 4 Transponder umsetzen, was dann schon zu wenig wäre.

    Bei Polytron würde dann eher eine PCU 85x0 Kompaktkopfstelle für 8 Tranpsonder in Frage kommen, aber die soll bei diversen Händlern um die 1.900€ kosten.
     

Diese Seite empfehlen