1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HUMAX iCord Mini: Frage zum USB-Stick

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von AHebestedt, 19. November 2020.

  1. AHebestedt

    AHebestedt Neuling

    Registriert seit:
    19. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Humax iCord Mini
    Anzeige
    Hallo,

    vor kurzem ist mein alter Topfield-SAT-Receiver ausgefallen.
    Da ich schnell Ersatz brauchte, habe ich bei E..y einen Humax iCord mini günstig erstanden.
    Das Gerät ist ja auch nicht mehr ganz neu, aber ich finde den Receiver prima.
    Besonders gut finde ich die Möglichkeit, Filme im ts-Format von der Festplatte auf einen
    USB-Stick zu kopieren, um sie dann im PC weiter zu bearbeiten.
    Der USB-Stick ist aber mein Problem:
    Welchen Stick brauche ich? USB 3.0 oder reicht USB 2.0?
    Gibt es ein Limit von der Speicherkapazität? 32/64GB
    Vor allem: wie soll er formatiert sein? FAT32 ist ja mit 4GB pro Datei ungeeignet.
    Geht UMTS oder exFAT? Oder nur Linux ext3 oder ext2?
    Mit einem kleinen Tool kann ich auch Linux-Formate unter Windows lesen.

    Wer von Euch hat Erfahrungen damit? Wäre toll, wenn Ihr mir helfen könntet.
    Im Voraus schon mal vielen Dank und beste Grüße

    Andreas
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.983
    Zustimmungen:
    14.375
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Das siehst Du am Gerät ob der USB 2.0 oder 3.0 unterstützt. Wenn die Buchse eine blaue" Zunge hat, ist es immer USB3.0 Schwarz oder Weß "nur" USB 2.0.
    (kursiv* geändert, UMTS ist etwas anderes. ;))
    Probiers doch einfach aus. exFat glaube ich nicht, dafür sind die Geräte glaube ich zu alt.
     
  3. AHebestedt

    AHebestedt Neuling

    Registriert seit:
    19. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Humax iCord Mini
    Bis jetzt hat kein Stick funktioniert: USB 2.0, USB 3.0 - 32GB und 64GB formatiert mit FAT32 und NTFS.
    exFAT geht gar nicht, unter FAT32 ist (angeblich) der Speicherplatz zu klein und auch NTFS akzeptiert kein
    Kopieren, der Stick wird aber erkannt und die Größe richtig angezeigt.
    @Gorcon:
    Das UMTS was anderes ist, weiß ich schon - aber ich habe etliche NTFS-formatierte Festplatten, das ist
    doch ein Windows-Standard.
    Hat jemand noch weitere Tipps?

    Viele Grüße
    Andreas
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.983
    Zustimmungen:
    14.375
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Es kann gut sein das Sticks generell nicht akzeptiert werden, probiers mal mit einer Festplatte.

    Bei vielen Geräten muss aber die Platte direkt mit dem Gerät formatiert werden. Die Aufnahmen sind dann extern nicht lesbar. (auch nicht unter Linux!).
     
  5. AHebestedt

    AHebestedt Neuling

    Registriert seit:
    19. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Humax iCord Mini
    Mit einer externen Platte muß ich es mal probieren, obwohl laut Humax icord mini Anleitung USB-Sticks vorgeschlagen werden.
    Ach ja: Formatierung des Sticks in Linux - also ext3 hatte ich auch schon probiert. Stick wird erkannt aber kopieren nicht möglich.
    Ich verwende immer den vorderen USB-Port - der hintere ist für Wechseldatenträger ja eher nicht gedacht, nur für den Humax
    WLan-Stick.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    130.983
    Zustimmungen:
    14.375
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Sollte damit aber eigentlich gehen:
    Externe Festplatte an Humax icord
     
  7. AHebestedt

    AHebestedt Neuling

    Registriert seit:
    19. November 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Humax iCord Mini
    @Gorcon:
    Habe eine 2,5"-Platte über einen SATA-USB-Adapter an den Humax icord mini angeschlossen:
    Ich kann die Platte formatieren, Dateien von der internen FP darauf kopieren, wiedergeben und
    löschen. Also: funktioniert! Warum das aber mit USB-Sticks nicht geht, ist mir rätselhaft.

    Jetzt versuche ich, über mein LAN und Filezilla, per FTP auf den Humax zuzugreifen, was aber
    leider auch nicht klappt. Die IP habe ich: 192.168.2.184, Standard-Login HumaxFTP und Passwort
    0000 sollte funktionieren, aber der Humax meldet mir nur zurück:

    Status: Verbinde mit 192.168.2.184:21...
    Status: Verbindungsversuch fehlgeschlagen mit "ECONNREFUSED - Verbindung durch Server verweigert".
    Fehler: Herstellen der Verbindung zum Server fehlgeschlagen

    Bisher habe ich keine Lösung gefunden - auch im Web nicht...

    Viele Grüße
    Andreas