1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

HD-Receiver für Unikabellösung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von haidiho, 12. Januar 2010.

  1. haidiho

    haidiho Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    bei uns im Wohnhaus ist eine Unikabellösung der Firma Deltaeletronik verbaut.
    Zur Zeit nutze ich hier einen digitalen Satreceiver der Marke Technisat.

    Jetzt möchte ich einen HD Receiver kaufen und hätte gerne eine alternative zu den Technisatmodellen. Hat den S2 (+) im Auge.
    Auf was muss ich achten und welche Receiver sind an der Anlage nutzbar?

    Gruß

    haidiho
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: HD-Receiver für Unikabellösung

    Hallo Haidiho,

    das wichtigste ist zu erfahren, wie viele Userbänder und vor allem welche Dir zur Verfügung stehen. Hast du nur ein Userband, brauchst du dir gar nicht erst einen Twinreceiver zuzulegen. Bei der Inbetriebnahme des dann erstandenen Receivers musst du unbedingt wissen, welche UBs du nutzen darfst, ansonsten richtest du Chaos im System an.
    Ansonsten haben manche (wenige) Receiver noch Probleme, auf den 2. Satelliten zuzugreifen, das werden aber immer weniger (ohnehin nur interessant, wenn der SUM918 oder 928 installiert ist). Grundsätzlich ist jeder Receiver anschließbar, der die Steuerbefehle nach EN50494 (auch bekannt als "Unicable") ausgibt.

    Gruß

    Klaus
     
  3. haidiho

    haidiho Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD-Receiver für Unikabellösung

    Also die Frequenzen sind kein Problem. Ich habe insgesamt vier Frequenzen zur Verfügung.
    Welchen Receiver könntest Du denn empfehlen, gerade in Hinblick auf HD+
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: HD-Receiver für Unikabellösung

    Humax ICord (2), Kathrein UFS-910 (1), Humax UFS-922 (2), Octagon SF-1008 (1), Octagon SF-1018 (2), Inverto Scena 5 (1), TechnoTrend HD-835 + HD-845 (3), Vantage HD-6000 + HD 7100 (1), Vantage HD-8000 (2), Technisat HD-S2+ (2) uvm.

    1= Single-HDTV Receiver mit Möglichkeit eine externe USB- Festplatte anzuschliesen
    2= Twin- HDTV Receiver mit eingebauter Festplatte
    3= Single-HDTV Receiver HD+ tauglich

    P.S. meine Empfehlung: Humax ICord ! Preis-/Leistungsverhältniss super und laut Ankündigung von Humax wird es später wenn die HD+ - Legacy- Module verfügbar sind dafür ein Update für HD+ geben ! Dann kann man das HD+ Legacy Modul extra hinzukaufen und HD+ nutzen (wer es möchte ! kostet incl. der HD+ Karte für ein Jahr freigeschalten dann ca. 100€ !).
     
  5. haidiho

    haidiho Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: HD-Receiver für Unikabellösung

    ja aber pro7 und sat1 sollen ja jetzt ein jahr umsonst senden dazu braucht man aber hd+. dafür will ich dann nicht unbedingt 100 Euro zusätzlich ausgeben.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: HD-Receiver für Unikabellösung

    Daher steht da oben auch "3" !
     
  7. profexxi

    profexxi Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: HD-Receiver für Unikabellösung

    Weshalb möchtest Du Dir extra einen HD+ Receiver zulegen ?
    Das Angebot an HD+ tauglichen Geräten ist äußerst überschaubar, deshalb ist die Auswahlmöglichkeit auch sehr begrenzt. Qualitativ darf man da nicht große Schranken setzen sonst ist letzten Endes kaum ein Gerät in der engeren Auswahl...

    Zudem ist überhaupt nicht gesichert ob sich HD+ auf langfristiger Basis bewährt. Sollten die privaten Fernsehanstalten auf Dauer nicht den gewünschten Umsatz erzielen, muss man auch die Abkehr von HD+ bedenken.

    Mit einem gängigen HDTV-Receiver mit CI-Einschub bist Du auf der sicheren Seite. Wenn die Legacy Module kommen kannst Du entsprechend aufrüsten und falls HD+ wieder von der Bildfläche verschwindet, bist Du keine unnötigen Kompromisse eingegangen...

    Unicable-fähige Geräte gibt es mittlerweile einige. Ich betreibe den Homecast HS8100 CIPVR an einer Unicable-Anlage und bin vollkommen zufrieden. Das Gerät besitzt 2 CI-Einschubfächer und kann so für u.U. später auch für HD+ genutzt werden.

    Wie gesagt, ich an deiner Stelle würde meine Receiver-Wahl nicht zwingend von HD+ abhängig machen. Die Geräte sind wie bereits erwähnt sehr begrenzt.

    Das Modul kostet meines Wissens dann auch keine 100 Euro - das ist wohl der Preis in Verbindung mit einer bezahlten Karte. Meinem Kenntnisstand zu urteilen wird aber das Legacy Modul ebenso wie die HD+ Receiver mit einer kostenlosen Karte für 1 Jahr ausgeliefert. Somit zahlt man auch hier nur das Modul und nicht die Karte. Dass das Modul 100 Steine kosten soll halte ich für übertrieben...
     
  8. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: HD-Receiver für Unikabellösung

    Der der Vantage 1100 S kann mit entsprechender Firmware auch die HD Plus Karte lesen, (ca. 200 €).

    Ich würde keine Receiver von Humax kaufen, die akzeptieren nicht alle CI-Module und Humax ist bei TC-Trust für CI Plus zertifiziert. Zu Humax: http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3821762-post265.html
    HD-Plus-Update für Humax HD Fox verfügbar (Beiträge #317, #323 und weitere)

    Das Legacy Modul soll laut "Schmunzel" definitiv nicht kommen und ist der letzte Mist, läuft nur mit Spezialfirmware (Receiver dann kastriert).
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3782730-post135.html

    Eine gute Stellungnahme von "giovanni11":
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3808027-post25.html

    :winken:
     

Diese Seite empfehlen