1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Gute DVB-T Dachantenne

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von ignorant, 1. März 2009.

  1. ignorant

    ignorant Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Erstmal ein freundliches HALLO an alle Forumsteilnehmer, ich bin der Neue.:winken:

    Hab auch gleich eine Frage an die DVB-T Profis hier:
    Welche Dachantenne würdet ihr mir für den DVBT Fernempfang im UHF K34 empfehlen? Ist eine flache Antenne wie zB. die Lorenzen 3906 besser, oder doch eine herkömmliche UHF Antenne wie zB. Konni SX91 evtl. mit Verstärker?
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Hallo ignorant, willkommen im Forum

    das kommt darauf an, wo du was empfangen möchtest, für Kanal 34 ist die Kathrein AOS 32 eine der besten Antennen (ca. 17 dB Gewinn), die Konni 91 ist bestimmt auch eine gute Antenne, aber welchen Gewinn hat die bei Kanal 34 ? An der Dachantenne sollte dann ein rauscharmer Verstärker angeschlossen werden.

    ;)
     
  3. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.782
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Hallo,

    wenn dann sowas

    Wisi Antenne EB 66
    Kanalbereich: 21..37
    Max. Gewinn: 16,5 dB
    Länge: 2,33 m

    Die "reguläre" breitbandige Konni 91 Element Antenne hat ihren höchsten Gewinn von 17dB auf Kanal 60-69. Bringt also auf K34 um die 12-14dB Gewinn maximal

    Dazu einen rauscharmen UHF besser noch Kanalvorverstärker wenn sichs um Fernempfang handelt und die Antenne grenzwertiges Signal empfängt

    Je nachdem, ob ein ganzes Haus mit vielen Kabelmeter und Antennendosen dran hängen soll und auch noch die Satanlage über einen Multischalter eingespeist wird, bedarf es noch eines normalen terrestrischen Mehrbereichsverstärkers zum Ausgleichen der Pegeldämpfungen

    Edit:
    Bei der AOS32 such ich grad noch das Antennendiagramm. Ich glaube mich zu erinnern, dass die nach K29/30 relativ steil wieder abfällt und ich glaube nicht, dass die Ihren Maximalgewinn von 17dB noch auf K34 bringt
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2009
  4. ignorant

    ignorant Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Ich will auf der Schwäbischen Alb den Säntis auf K34 empfangen.
     
  5. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.782
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Auf der schwäbischen Alb hört sich nach einem Standort an, der hoch gelegen scheint? PLZ Bereich? Konntet Ihr früher analog den SF einwandfrei sehen?


    Ja, die AOS fällt wieder ab bei K34...
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/2133957-post236.html

    Daher haben beide Modelle auf K34 annähernd gleichen Gewinn. Jetzt ist es nur noch eine Frage des Preises ;)
     
  6. matze81

    matze81 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Also ich kann dir die Tripol A8700 empfehlen.Kannst du bei Tripol auf der Homepage bestellen,sie hat ca 18dB Gewinn auf Kanal 34.Dazu den Vorverstärker B4008 von Tripol.Ich verwende die Antenne auch genau so für den Kanal 24 vom Pfänder,Säntis kommt bei mir leider nichts an.Den Vorverstärker steuere ich mit der 5 Volt Receiverspannung (reicht bei mir zumindest aus).Der Säntis-Empfang ist aber sehr Standortabhängig,nach nordost geht sehr wenig Leistung raus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2009
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.291
    Zustimmungen:
    416
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Die Tripol A8700 ist eine sehr gute Antenne A8700 - TV-Antenne UHF ATV 27/21-35
    aber leider nur für horizontale Polarisation geeignet.
    Nach meiner Kenntnis senden die Schweizer vertikal, ich kann mich aber auch irren ?
     
  8. ignorant

    ignorant Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Kanal 7 SF1 ging damals verrauscht mit der Zimmerantenne. Radio 101,5 DRS 1 geht bei uns sehr gut. Ich bin im Kreis. Reutlingen nord-östlich vom Säntis. Ist da überhaupt noch ein Signal zu erwarten? Gibt es eine Karte in der man die Abstrahlung vom Säntis sehen kann, wie weit nord-östlich überhaupt ein Empfang möglich ist?
     
  9. Daniel28-55-59

    Daniel28-55-59 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2006
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TechniSat Multymedia TS 1;
    TechniSat DigitMod T1;
    Pioneer DVR545HX-S;
    Panasonic DMR-EX95V;
    TechniSat DigitMobil 3
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Die Hirschmann FESA 817 N 37 hat beim Kanal 34 einen super Gewinn (17 dB). Bei dieser Antenne liegt die Spitze der Gewinnkurve genau beim Kanal 34/35. Danach fällt sie wieder ab.

    Kostet zwar einiges, aber die ist ihr Geld wert (aus eigener Erfahrung!).
     
  10. matze81

    matze81 Junior Member

    Registriert seit:
    28. Januar 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Gute DVB-T Dachantenne

    Kanal 7 wurde früher mit Rundstrahlung vom Säntis gesendet,ebenso wie DRS 1 auch mit Rundstrahlung sendet und noch weit bis hinter Stuttgart zu empfangen ist.DVB-T vom Säntis hat leider eine Richtstrahlung mit schmaler Sendekeule mit Hauptrichtung 310° Richtung Schaffhausen mit 41,7 KW Leistung,in deine Richtung gehen ca. nur 500-800 Watt raus,durch die extreme Ausblendung.Mit dem Empfang ist es da leider eine gewisse Glückssache,das hängt unter anderem von deinem genauen Standort ab.

    Vom Sender Wendelstein sind auserdem auch noch "Störungen" zu erwarten,da von dort ein RTL paket auch auf Kanal 34 mit 100KW vertikal sendet.

    Die Tripol A8700 kannst du allerdings auch umbauen auf vertikale Polarisation.
     

Diese Seite empfehlen