1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Frage zu Sat-Anlage und Kompatibilitäten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ludbrenner, 10. Oktober 2018.

  1. Ludbrenner

    Ludbrenner Neuling

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    @Eheimz: Es geht uns nur ums Fernsehen.
    Radio reicht uns per UKW oder auf über Internet, wenn man exotischeres hören möchte.
    Habe meinen Radiokonsum ausserhalb des Autos auch fast komplett auf Podcasts z.B. vom Deutschlandfunk verlagert.
    Meine Frau hört Musik fast komplett per Streaming, was zu Hause ja auch unkritisch per WLAN laufen sollte.

    Bei Musikstücken reicht uns sogar UKW-Qualität, so lange es nicht rauscht, sind da nicht so anspruchsvoll. :)

    Zum Thema Schlechtwetteralternative:
    Wir würden im Zweifel einfach irgendwas aus einer Mediathek, Amazon Prime oder ähnliches schauen, da brauchen wir keine zusätzliche Absicherung.

    Zum Kabel in der Wand:
    Unser Elektriker hat wohl ein 3-fach abgeschirmtes Kabel verlegt, reicht das für das was wir planen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    2.020
    Punkte für Erfolge:
    163
    3-fach-Schirmung ist nicht unbedingt notwendig und sagt nichts über die tatsächliche Schirmdämpfung aus. Wichtig ist, dass das Schirmungsmaß nach Klasse A oder A+ spezifiziert ist und das es kein StaKu-Kabel (oft als CCS bezeichnet) ist. Üblicherweise sind Schirmdämpfungsklasse und Kabeltype auf den Mantel gedruckt, da brauchst du nur mal im Technikraum (oder wo auch immer die Leitungen zentral zusammenlaufen) nachzuschauen.
     
  3. ukle

    ukle Senior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    1 x Dreambox DM500HD
    1 x Dreambox 7080HD HD
    1 x VU+ Solo2 SE
    1 x Dune HD Solo 4K
    1 x Amazon FireTV 2
    1 x Telekom Entertain-Receiver MR400
    1 x Telekom Entertain-Receiver MR200
    Ich habe immer noch eine UKW-Antenne auf dem Dachboden und diese in meine SAT-Verkablung eingespeist.
    Der Grund:
    Es gibt leider nicht die WDR 2 - Variante mit dem Lokalnachrichtenfenster Münsterland - weder per Astra-Radio noch per DAB+ (Bundesmux)

    Und wenn ich schon alternativlos die Terrestrik brauche, habe ich dann auch gleich DVB-T2 (UHF) und DAB+ (VHF) mit eingespeist und kann damit bei Bedarf alle Wege auch incl. der Terrestrik nutzen.

    Die Ausfallsicherheit wegen Schlechtwetter alleine war da bei mir weniger der Grund, aber was soll ich mit DAB-Lokal-Nachrichten aus dem Rheinland in Münster :(
     
    Discone gefällt das.
  4. ukle

    ukle Senior Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    1 x Dreambox DM500HD
    1 x Dreambox 7080HD HD
    1 x VU+ Solo2 SE
    1 x Dune HD Solo 4K
    1 x Amazon FireTV 2
    1 x Telekom Entertain-Receiver MR400
    1 x Telekom Entertain-Receiver MR200
    @KlausAmSee:
    Ich habe immer noch eine UKW-Antenne auf dem Dachboden und diese in meine SAT-Verkablung eingespeist.
    Der Grund:
    Es gibt leider nicht die WDR 2 - Variante mit dem Lokalnachrichtenfenster Münsterland - weder per Astra-Radio noch per DAB+ (Bundesmux) - und im Erdgeschoss ist der UKW-Empfang sehr schwach und meistens verrauscht.

    Und wenn ich schon alternativlos die Terrestrik brauche, habe ich dann auch gleich DVB-T2 (UHF) und DAB+ (VHF) mit eingespeist und kann damit bei Bedarf alle Wege auch incl. der Terrestrik nutzen.

    Die Ausfallsicherheit wegen Schlechtwetter alleine war da bei mir weniger der Grund, aber was soll ich mit DAB-Lokal-Nachrichten aus dem Rheinland in Münster :(

    @Ludbrenner
    Die Ansprüche sind eben sehr unterschiedlich und für mich ist Radiohören eben nicht nur Musikberieselung sondern Informationsquelle - und ja - ich höre tatsächlich sogar WDR 5 und DLF :cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.818
    Zustimmungen:
    2.020
    Punkte für Erfolge:
    163
    Gerade bei den ÖR-Sendern ist die Qualität per UKW meistens tatsächlich besser als über andere Empfangswege, weil die Zuführung über eigene (Richtfunk-) Netze und "klassisch" digital aber eben ohne Datenreduktion durchgeführt wird. Nur muss man halt auch saubere Empfangsverhältnisse haben, um die hohe Qualität auch genießen zu können.
     
    Discone gefällt das.
  6. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.280
    Zustimmungen:
    599
    Punkte für Erfolge:
    123
    Warum auf diese preiswerte Zusatzversorgung verzichten, wenn mit vertretbarem Aufwand genügend Radio und freie DVB-T2 TV-Programme empfangbar sind? Eine weitere Ergänzung sind dann IPTV-Programmlisten in guten E2 LINUX-Receivern / mit Android-Receiver.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.454
    Zustimmungen:
    374
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN

Diese Seite empfehlen