1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Einführung von DVB-T2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Discone, 7. Juli 2008.

  1. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.185
    Zustimmungen:
    1.054
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Es gibt bei 5G den Broadcastmodus, welcher sich anonym, ohne Anmeldung und ohne SIM-Karte nutzen lässt,
    allerdings kann man damit (als Nutzer) dann nur Inhalte empfangen, selber nichts senden.
    An der Technik muss es nicht scheitern. Die Frage ist höchstens ob die Inhalteanbieter das so wollen.

    Ich sehe 5G-Broadcast als möglichen Nachfolger für DVB-T2.

    Wo du die Anforderung nach Anonymität aus diesem Paragraphen herauslesen kannst kann ich allerdings nicht nachvollziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2018 um 18:16 Uhr
  2. robiH

    robiH Wasserfall

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    8.462
    Zustimmungen:
    150
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das Bundesverfassungsgericht kann alle Inhaltsanbieter mit Nachrichtensendungen im Programm, alle Plattformbetreiber, alle Netzbetreiber sowie in der EU produzierende oder vertreibende Endgerätehersteller per Verfassungsentscheid dazu verpflichten.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.585
    Zustimmungen:
    334
    Punkte für Erfolge:
    93
    Noch nie was von Gewaltenteilung gehört?

    Das Bundesverfassungsgericht spricht Urteile aus, alles davor ist Sache der Regierung und des Parlaments, evtl. noch von einem Volksentscheid.

    Es weihnachtet bald aber es duftet schon nach Spekulatius. Auch manche User und das nicht nur im Dezember.
     
  4. DVB-T-H

    DVB-T-H Board Ikone

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.896
    Zustimmungen:
    976
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Wie kann ich mir denn "5G-Broadcast" vorstellen? Wird dann terrestrisch in spezieller Weise gestreamt? Kann ich mir - abgesehen von Geo-Blocking - jedes Fernsehprogramm der Welt auf Smartphone bzw. unportable Geräte holen?
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.185
    Zustimmungen:
    1.054
    Punkte für Erfolge:
    163
    Im Prinzip von DVB-T2, nur dass die Ausstrahlung der Inhalte dann über Mobilfunkmaste erfolgt, nicht über Rundfunkmaste.

    Ja, alle Nutzer erhalten Zugriff auf denselben Stream, es werden pro IP-Adresse keine separaten Streams verbreitet.
    Bei Mobilfunk ist es normalerweise so dass für jeden Nutzer ein eigener Stream übertragen wird; wenn n Nutzer denselben Stream schauen muss der Stream dennoch n-mal übertragen werden. (Setze für n eine beliebige ganze positive Zahl ein.)
    Mit dem Broadcastmodus entfällt das; jeder Stream muss nur einmal pro Funkzelle übertragen werden; egal wie viele Leute diesen nutzen.

    Nein, das geht nicht. Die Auswahl ist begrenzt auf die TV-Programme welche die Anbieter im Broadcastmodus verbreiten.
     
    Dipol und DVB-T-H gefällt das.
  6. DVB-T-H

    DVB-T-H Board Ikone

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.896
    Zustimmungen:
    976
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Ich bin immer wieder begeistert über die Kompetenz und das Fachwissen, was in diesem Forum gibt! Eine Frage habe ich aber noch: Gibt es bei diesem Broadcast-Modus eine Einschränkung bezüglich der Anzahl der darüber verbreitbaren Programme?
     
  7. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.185
    Zustimmungen:
    1.054
    Punkte für Erfolge:
    163
    :geek:

    Es gibt praktisch dieselbe Einschränkung wie bei DVB-T2,
    es kommt darauf an wieviel Frequenzbandbreite genutzt wird u. mit welcher Datenrate jedes TV-Programm übertragen wird.
    Eine Steigerung der Frequenzeffizienz ist dadurch möglich dass viele kleinere Sendeanlagen genutzt werden im Vergleich zum Rundfunksendenetz.
    Bei 5G-Broadcast können die Inhalte ebenfalls – wie bei DVB-T(2) – in Gleichwelle (SFN) gesendet werden, was die Frequenzeffizienz ebenfalls erhöht.
    Sinnvoll wäre allerdings die Nutzung des UHF-Bandes für 5G-Broadcast; weil dadurch die Nutzer innerhalb von Gebäuden besser erreicht werden können u. es weniger unversorgte Stellen gibt.
     
  8. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    15.460
    Zustimmungen:
    629
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die Idee einen Broadcast-Sender aufzubauen, hatte ich auch schon für einen Campingplatz. Jeder könnte dann das via SlingBox aus Deutschland übertragene TV-Signal mit Aufschaltung auf den Broadcast-WLAN-Router mit üblichen Tablets oder PCs visualisieren, effizient über nur eine WLAN-Frequenz (unverschlüsselt / mit dem gleichen Schlüssel): Drahtlose TV- / Video-Verteilung an mehrere PC's
    Sind WLAN-Router / ein HotSpot für BroadCast-Übertragung verfügbar?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2018 um 00:50 Uhr
  9. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    16.185
    Zustimmungen:
    1.054
    Punkte für Erfolge:
    163
    Du müsstest eine Software nutzen welche IP-Multicast über WLAN realisieren kann. Mir ist da spontan allerdings keine bekannt.
     
    DVB-T2 HD gefällt das.

Diese Seite empfehlen