1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-T2 im Bodenseeraum (Pfänder, Säntis, Süd-BW)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Hegauer, 8. Oktober 2017.

  1. Terranus

    Terranus Moderator

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    Anzeige
    Erstens hat das was mit diesem Thema zu tun, und zweitens habe ich dir recht ausführlich auf deine Frage geantwortet, aber dir ist die Kritik offenbar wichtiger....
    Für den Empfang über das österreichische SimpliTV Paket ist das auch richtig - da ist ARD HD Teil des PayTV Pakets.
    In HD wirst du die ARD erst terrestrisch empfangen können, wenn die deutschen DVB-T Standorte auf DVB-T2 umgestellt werden. Vorher nur verschlüsselt und mit Abo vom Pfänder.

    Hoffe das war jetzt nicht OT...
     
    Busdriver, Dipol und plueschkater gefällt das.
  2. Hegauer

    Hegauer Junior Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP-2401CI+ (Twin-Receiver, mit Irdeto ORF Karte)
    SAB Titan Mini Combo (DVB-S2 / DVB-T2; als Zweitgerät und für Camping)
    Ja, dein Beitrag war dankenswerter Weise gut und verständlich. Im Gegensatz zu dem kurzen und unverständlichen Einwurf in deinem zweiten Post. Als Mod solltest du aber nicht so dünnhäutig den Beleitigten spielen :)

    Nun ist mir das Buquet vom Pfänder aber noch unverständlicher: Senden ORF die deutschen Kanäle vom Pfänder in der österreichischen Verschlüsselung verpackt? Dann kann es aber auch nicht ein SFN bilden mit anderen, deutschen Sendern; oder? Höchstens mit österreichischen.

    Wie ist das eigentlich auf der Zugspitze? Senden da der ORF und die Deutschen parallel? Oder anders gefragt, betreiben beide Länder da eigene Sender?
     
  3. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.787
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die österreichische TV Plattform namens "SimpliTV" vermarktet wie in Deutschland die Plattform "FreenetTV" das dortige DVB-T2 an bestimmten grösseren Standorten bzw. Sendeanlagen (Zugspitze/Ehrwald1 gehört nicht dazu, wohl aber der Pfänder/Bregenz1)

    simpliTV: Fernsehen in HD-Qualität via Antenne!

    In diesem kostenpflichtigen Angebot werden u.a. auch die deutschen Sender (Öff-rechtliche + einige Private) verschlüsselt angeboten. Daher ist es vollkommen nachvollziehbar, dass ein Mitarbeiter vom Mediamarkt im österreichischen Dornbirn ein entsprechendes SimpliTV Abo (Receiver oder Modul) an den Mann bringen will

    Das alles hat aber nichts mit dem deutschen DVB-T2 zu tun. Der Pfänder wird bei den deutschen Programmen erst später auf DVB-T2 umgestellt. Laut BR Broschüre zwischen Herbst 2018 bis Sommer 2019

    Die Zugspitze stellt jetzt Ende Oktober 23/24.10 auf DVB-T2 (Österreich) um und der Kanal wechselt von 49 auf 24. Es wird nur einen Mux A geben. Über die Zugspitze wurden und werden auf absehbare Zeit keine deutschen TV Sender verbreitet. Ebenso wird der Pfänder zu diesem Zeitpunkt auf Kanal 24 den jetztigen DVB-T Mux A auf DVB-T2 Mux A umstellen

    Ergänzung:
    Die Belegung für das DVB-T2 (Österreich) sieht dann auf dem Pfänder wie folgt aus:
    Bundesland - Sendername - MUX A - MUX B - MUX C - MUX D - MUX E - MUX F - Pol. - Sendeleistung
    V - BREGENZ 1/PFAENDER - 24 - 21 - 55 - 31 - 59 - 42 - H - 70.000
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Oktober 2017

Diese Seite empfehlen