1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

DVB-C über 100m, wie?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von wuwu84, 8. Juli 2016.

Schlagworte:
  1. wuwu84

    wuwu84 Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    gibt es eine Möglichkeit DVB-C über 100m zu verlegen? Wir haben vor in unseren Stadel einen Beamer zu stellen. Der steht allerdings 100m vom Haus entfernt. Gibt es Coaxkabel die das ohne Qualitätsverlust hinbekommen, so dass auch HD-TV möglich ist? Oder gibt es eventuell die Möglichkeit das DVB-C-Signal von Coax auf Ethernet, bzw. LWL zu wandeln und zurück, damit das möglich ist? Hab schon nach Medienkonverter geschaut, die sind allerdings Ethernet auf LWL. Wäre toll, wenn jemand was wüsste.

    Vielen Dank!
     
  2. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    12.387
    Zustimmungen:
    3.246
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    Wäre denn DVB-T2 Empfang möglich ? dann kannst du dir den Aufwand mit dem Kabel sparen.
     
  3. wuwu84

    wuwu84 Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Nein, leider bei uns hier im Süden nicht so verbreitet.
     
  4. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.210
    Zustimmungen:
    398
    Punkte für Erfolge:
    93
    Für DVB-C wird z.Zt. nur ein Frequenzbereich bis max. 860 MHz genutzt,
    gute Koaxialkabel haben dann eine Dämpfung / einen Verlust von weniger als 20 dB,
    siehe: KATHREIN-Werke KG, Technische Daten
    Mit einem guten Verstärker für DVB-C sind 100 m Distanz unproblematisch.
    Wenn ein Leerrohr (im Boden eingegraben) vorhanden ist, dann ist das realisierbar.
    Eine freie Verlegung sollte wegen akuter Blitzeinschlag-Gefährdung vermieden werden.

    Wenn das Stadel / die Scheune vom Haupthaus mit Strom versorgt wird?
    > HDMI-over-Powerline-Extender HD300PL, Bild- und Tonübertragung über Stromleitung

    Alternativ, siehe welcher Fernseher für AVM WLAN Repeater DVB-C
    oder an der Scheune eine SAT-Antenne montieren (schraffierter Bereich > hier).
    Überprüfung der Empfangsrichtung u. mögliche Hindernisse: Satellite Finder
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2016

Diese Seite empfehlen