1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digidish 45 + Überspannungsschutz + LNB

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nudge, 16. Oktober 2010.

  1. Nudge

    Nudge Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Wie ich bereits berichtet habe installiere ich demnächst eine SAT-Schüssel Technisat Digidish 45. Vom standardmäßigen Twin-LNB bis zum Receiver liegt eine Kabelstrecke von etwa 16m.

    Die Anlage wird mittels Easymount-Halterung am Fenster montiert. Da der Abstand von der Dachkante zur SAT-Schüssel etwa 2m beträgt und 75cm von der Wand entfernt ist, benötige ich keine Erdung.

    Nun habe ich mir überlegt folgenden Überspannungsschutz zuzulegen:

    reichelt elektronik - Der Techniksortimenter - OnlineShop für Elektronik, Netbooks, PC-Komponenten, Kabel, Bauteile, Software & Bücher - ISO 9001:2000 Zertifiziert

    Dazu hätte ich ein paar Fragen:

    1. Kann man sich dann den Potentialausgleich sparen oder sind die Dinger Müll ?

    2. Haben die Teile irgendeinen negativen Einfluß auf die Empfangsleistung, Dämpfung, Rauschen etc. ?

    3. Welchen Sinn erfüllt dieser Überspannungsschutz in der Realität oder kann man sich das schenken ?

    4. Wo montiert man die Stecker ? Am Receiver ? Am LNB ?

    Noch etwas: der mitgelieferte Standard-TWIN-LNB soll ja nicht gerade hitverdächtig sein. Manch einer hat den wohl durch einen anderen LNB ersetzt. Kann mir jemand sagen, ob es bei meiner Konstellation (16m Koaxkabel einfache Kabelstrecke) Sinn macht, einen anderen LNB zu montieren ? Wenn ja, welchen ? Ein TWIN-LNB würde mir vollkommen ausreichen.

    Besten Dank schonmal !
     
  2. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.385
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
  3. Nudge

    Nudge Junior Member

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Digidish 45 + Überspannungsschutz + LNB

    @Discone

    Besten Dank für den Link ! Ich hab leider keine Email-Benachrichtigung bekommen, daß Du im andern Thread gepostet hast, obwohl die sofortige Benachrichtung eingeschaltet ist :(

    Ich würde ja bei mir gern einen PA durchführen, aber ich komme im Mietshaus nicht an die Ausgleichsschiene ran. Und vom Kabelnetz wollte ich die Finger lassen.

    Hab eben mal im Sicherungskasten nachgesehen: dort ist ein FI-Schutzschalter verbaut. Daher gehe ich mal davon aus, daß sämtliche Stromanschlüsse bei mir in der Wohnung daran angeschlossen sind. Daher meine Frage an Dich: benötige ich dann den von Dir verlinkten Steckdosen-FI-Schalter zum Nachrüsten ? Denke mal eher nicht, oder ?

    Was mich noch interessieren würde: der Receiver ist bei mir direkt mit dem LNB verbunden. Von dort geht dann ein HDMI-Kabel in einen sündhaft teuren externen Videoprozessor. Könnte dieser Videoprozessor durch den SAT-Anschluß in irgendeiner Weise Schaden nehmen ? Ich weiß jetzt leider nicht, ob vom Receiver dann irgendwelche Überspannungen etc. auf den Videoprozessor weitergeleitet werden können.

    Nachtrag: momentan benutze ich so etwas, um meine Geräte zu schützen:

    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;L...wQARoAAA052H877474dcb3cdbcbef84aa246bd139fd06

    Was denkst Du darüber ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2010

Diese Seite empfehlen