1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Digicorder HDS2 (ohne Plus) hängt bei Test HDD

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von VfB-Fan, 8. November 2013.

  1. VfB-Fan

    VfB-Fan Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-37EX505
    Technisat HD S2
    Anzeige
    AW: Digicorder HDS2 (ohne Plus) hängt bei Test HDD

    Hallo! Danke für diese Info! Ich habe das Programm gestern geladen, die Festplatte in ein Gehäuse gesteckt und siehe da, es fängt an die Titel zu laden. Ich musste nur abbrechen, weil das eine Weile läuft. Aber es schaute schon gut aus und ich werde es am WE komplett durchlaufen lassen! Ich kann mal berichten, wie es das Ergebnis ist.
     
  2. murphylaw

    murphylaw Neuling

    Registriert seit:
    23. April 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo miteinander, mein Digicorder HD S2 zeigt nun ebenfalls "Test HDD" nach dem Einschalten und tut dann nix mehr. Kein Bild, kein Bedienung möglich. Ich hatte das Gerät letztes Jahr schon durch das Einlöten neuer Elkos wiederbelebt, Fehler "Autoinstall" >> hier der Thread dazu: Digicorder HD S2 Plus geht immer wieder in Autoinstall

    Optisch sind keine weiteren aufgeblähten oder sonstwie auffälligen Elkos auszumachen.

    Was ich bisher probiert habe:
    - interne Festplatte abklemmen >> hängt weiterhin bei Test HDD
    - andere Festplatte anklemmen >> hängt weiterhin bei Test HDD
    - bisherige Festplatte in einem anderen HD S2 >> funktioniert
    - Elko C704 (68 µF, 400 V) auf der Netzteilplatine durch Neuteil ersetzt >> hängt weiterhin bei Test HDD
    - Elko C754 (100 µF, 25 V) auf der Netzteilplatine durch Neuteil ersetzt >> hängt weiterhin bei Test HDD
    - USB-Stick mit der letzten Firmware aus 2012 eingesteckt >> hängt weiterhin bei Test HDD (USB-Lämpchen blinkt)
    - Einschalt- und Programm-Auf-Taste gleichzeitig gedrückt >> es kommt kurz Test HDD, dann Werkseinstellungen am Frontdisplay, weiterhin kein TV-Bild und keine weitere Bedienung möglich...

    Jetzt könnte ich zwar weiter munter Elkos tauschen und jedesmal wieder testen, aber vielleicht hat jemand von euch noch einen heißen Tipp. Die Geräte sind nach wie vor bei uns heiß beliebt und von Frau und Kind blind bedienbar.

    In einem anderen Forum ( https://www.multimediaforum.de/threads/5129647-ts-hd-s2-festplattenproblem-geloest ) gab es einen Hinweis, dass das durch einen Fehler am Hauptschaltkreis (BGA) verursacht werden kann (??); Austausch evtl. nur in der Fachwerkstatt. Die weiteren Infos dort sind dann aber recht dünn und es wird sich wirtschaftlich nicht lohnen, da man gebrauchte HD S2 zwischen 40 und 80 EUR bekommt.

    Danke schonmal :)
     
  3. Thomas H

    Thomas H Platin Member

    Registriert seit:
    1. Juni 2008
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder HD S2
    Ich habe auch noch den alten DigiCorder HD S2 im Einsatz, seit 2008 und mit jetzt der 3. HDD.
    Was ich mache, ist das Ding einmal im Jahr aufzumachen und z.B. den Lüfter zu reinigen.
    Zur Zeit ist eine 2,5" AV HDD mit 500GB verbaut, die absolut Null Probleme macht.
    Sie braucht nur eine 5V Spannung, die 12V Spannung einer 3,5" HDD entfällt.
    Allerdings habe ich dafür extra Halter und Adapter anfertigen müssen, da ein Einbau einer 2,5" HDD nicht vorgesehen war und die Gummigelagerten Schrauben nur das Geweinde für 3,5" draufhaben.
    Mittlerweile gibt es Adapter, die passen könnten, die ich aber nie ausprobiert habe.
    Wichtig ist, dass sie das passende Lochbild und 3,5" Grobgewinde haben.
    Ich habe da 2 Adapterbleche mit dem Lochbild gemacht, die Originalschrauben mit passenden Zoll Muttern versehen und die 2,5" HDD zwischen die Adapterbleche mit Abstandshaltern eingesetzt.
    So, das Strom und SATA Kabel an der selben Stelle, wie früher an der 3,5" HDD sitzen.
    Hat mich 2-3 Stunden Arbeit gekostet und die Wartezeit für die UNC 6/32 Zoll Muttern, die vom Versand kamen.
    Eingebaut war das Ganze dann in nichtmal einer halben Stunde.
     

Diese Seite empfehlen