1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Avidemux, Problem mit Tonspur bei manchen Aufnahmen ARD

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von TS-ewu, 8. Januar 2021.

  1. TS-ewu

    TS-ewu Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo

    Ich habe und nutze einen TechniSat Technimedia UHD wo ich aus DVB-T2 Aufnahmen mitschneide.

    Die Aufnahmen (.ts-Dateien) werden mit einem USB-Stick aufgezeichnet und dann am PC mit Avidemux zu .mp4 umgewandelt und gespeichert.

    DBV-T2 ist ja wie ich meine schon von Haus aus H265.

    Bei Aufnahmen von der ARD und manchmal auch bei den 3. Programmen habe ich bei manchen Filme Probleme mit der Tonspur wenn ich die Filme dann zur Kontrolle mit dem VLC abspiele.

    Beispiel hier die um Weihnachten Neujahr gesendeten Eberhofer-Krimis.
    Hier z.B. Filme wo ich Probleme habe
    - ARD - Ein Eberhoferkrimi - 02 - Winterkartoffelknödel - 2014
    - ARD - Willkommen bei den Sch'tis - 2008
    - BR Süd - Ein Eberhoferkrimi - 06 - Leberkäsjunkie - 2019

    Die Aufnahmen enthalten 2 Tonspuren.
    Die eine Normalton, die andere mit Untertitel.

    Was habe ich in Avidemux probiert:
    - beide Tonspuren aktiv unverändert gelassen ---> Im VLC die Tonspur mit Untertitel funktionierte einwandfrei, die Andere gar nicht oder mit vielen Aussetzern
    - 1. Tonspur aktiv unverändert (copy), 2. deaktiviert --> gar kein Ton oder Aussetzer im VLC
    - nur 1. Tonspur aktiv --> mp3 (lame) --> hier hatte ich manchmal erfolg und es kam brauchbarer Ton
    - nur 1. Tonspur aktiv --> hier aber alle Einstellungen durchgetestet was im 3. Einstellfenster angeboten wird --> im VLC kam dann bei manchen ein komischer Ton wo die Musik stark im Vordergrund war aber das gesprochen leise oder gar nicht zu hören

    Meine Vermutung ist jetzt das die 1. Tonspur irgendwas spezielles ist mit Raumklang, Dolby oder was auch immer.

    Brauchbare Aufnahmen waren z.B.
    - ARD - Ein Eberhoferkrimi - 01 - Dampfnudelblues - 2013
    - ARD - Ein Eberhoferkrimi - 03 - Schweinskopf al dente - 2016

    Hat da jemand eine Lösung was ich tun kann?

    Gruß & Dank
     
  2. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was genau ist das Prolbem und kannst du das auf dem Receiver ohne den Fehler abspielen. Und wie sieht es mit Live-Emfpang aus. Ist da der Ton in Ordnung? Auch wenn du die Tonspur wechselst?

    Das verstehe ich nicht. Ich hab zwar kein dvb-t2, aber Untertitelspuren sind eigene Spuren. Eine "Tonspur mit Untertitel" gibt es nicht. Du hast also normalerweise z.B. 1 Videospur X Tonspuren 1 Untertitelspure 1 Videotextspur. Und X ist irgendwas im Breich von 1 und 4.

    Es gibt manchmal Audiospuren mit Bildbeschreibung oder ähnliche Sachen. Und natürlich Stereo und Raumklang oder verschiedene Formate (bei dvb-c ist es mp2 und ac3)

    Wenn die Spur vorhanden ist, aber sich super schlecht anhört, spricht das für Empfangsprobleme. Wie sieht das Bild aus?

    Der WDR testet offenbar alternative Tonspuren.

    WDR testet zusätzliche Audiospur „Klare Sprache“ im TV

    Schau halt nach. Im VLC unter Werkzeuge dann Codecinformationen. Da siehst du auch ob das hevc ist und wieviele Tonspuren und was für Codecs und wieviele Kanäle.
     
  3. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    123
    Kuck dir die Testversionen von Programmen wie TsDoctor an. TV Aufnahmen haben normal immer Fehler. Abspielprogramme am Computer erwarten keine Fehler in Dateien und können da schlimm stolpern. Früher war das Rauschen, aber im Digitalten sind es dann halt Bild und Tonartefakte. Seltsam ist, dass es bei dir hauptsächlich den Ton trifft. Hast du deinem PC vielleicht ein verqueres Audiosetup verpasst, und der VLC versucht die Tonkanäle auf dein Mehrkanalsystem auszugeben, aber da sind nciht alle Boxen angeschlossen?
     
  4. digfern

    digfern Gold Member

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    1.759
    Zustimmungen:
    649
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Siehe Signatur
    Du darfst, wenn du Das Erste meinst, ruhig Das Erste schreiben, denn die ARD ist groß.

    Jetzt wird's schon fast kurios. Lass doch mal MediaInfo ran. Die Tonspuren der ARD-Programme über DVB-T2 sind alle in HE-AAC LC encodiert, mit variabler Bitrate und natürlich totkomprimiert. Manches ist Mehrkanal 5.1 (sendungsabhängig), ansonsten Stereo. Die zweite Tonspur ist für Audiodescription (sendungsabhängig) und immer in Stereo. Erste Tonspur Samplingrate 48 kHz, zweite Tonspur 24 kHz, mit Ausnahmen z.B. Das Erste zweite Tonspur auch 48 kHz, ob das immer so ist, weiß ich nicht.
     
    simonsagt gefällt das.
  5. TS-ewu

    TS-ewu Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke erstmal für die Antworten.

    Mit den Aufnahmen gabs bisher keine Probleme mit Aussetzern, sowohl wenn ich die Aufnahmen am TechniSat oder am PC angesehen habe.

    Muß an der Audiospur liegen.
    Avidemux zeigt mir zumindest oben unter "Audio" 2 Spuren an.

    Habe mir jetzt mal MediaInfo gezogen und installiert.
    Aber komischerweise finde ich es nicht unter Start/Programme.

    Muß mich mal als Admin anmelden. Kann sein das es damit zusammenhängt.
    Aber das dann erst morgen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2021
  6. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    123
    Hatte das überhaupt ne grafische Oberfläche?

    Spricht für Empfangsprobleme oder Probleme mit der Wiedergabe von Mehrkanal.

    ??
     
  7. TS-ewu

    TS-ewu Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    MediaInfo hat sich warum auch immer bei mir nur so installiert das ich es nur mit meinem Admin Konto nutzen kann.
    Aber das ist ein anderes Thema.

    Habe mich da zumindest mal als Admin angemeldet und mit MI eine Datei ausgelesen wo ich diese Probleme habe.
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Weil nochmals die Frage aufkam ob die Aufnahmen abspielbar sind.
    Wie oben beschrieben, Aufnahmen werden mit einem TV (nicht Reciever) Technisat Technimedia UHD+ auf USB von DVB-T2 (.ts-Dateien) aufgenommen.
    Und sie lassen sich ohne Aussetzer und Tonprobleme auf diesem auch abspielen.

    Wie beschrieben tritt dieses Problem nur bei manchen Aufnahmen von z.B. "das Erste" und "Dritten Programmen der ARD" auf.
     
  8. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die selben Aufnahmen, die die Probleme machen, oder generell? Weil dann ist das ein PC Problem und die Datei ist in Ordnung.

    Und kann der vlc das ohne Probleme abspielen oder ist das Problem nur bei dem, was avidemux ausspuckt? Weil das wäre dann natürlich ein sehr eindeutiger Hinweis.

    Audio ist jedenfalls beides Stereo.

    Das hatte ich wohl überlesen. Warum genau würdest du das tun wollen und warum mit avidemux? Schmeiß das in mkvmerge (mkvtoolnix) und Mux dir ein .mkv

    Vermutlich wegen Schneiden, oder?

    Solltest es vorher aber trotzdem mal versuchen in ein mkv zu muxen. TS wird nicht so besonders gemocht von diversen Programmen. Und beim Muxen durch avidemux kannst auch mal verschiedene Container ausprobieren. Vielleicht hat er ein Problem damit.
     
  9. TS-ewu

    TS-ewu Neuling

    Registriert seit:
    7. Januar 2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo

    Ich habe die Aufnahme jetzt noch mal mit Avidemux bearbeitet und getestet ob ich diese bearbeitete Datei um Technimedia abspielen kann.

    Habe in Avidemux die oben zu sehen "Grießnockerlaffäre.ts" Datei vorn + hinten beschnitten.
    Audio Einstellungen unverändert auf "Copy" gelassen.
    Video Einstellungen auch "Copy".

    Gespeichert habe ich sie dann im .mkv und im mp4 Container.

    Bei erzeugten Dateien spielt der TechniSat Technimedia ohne Aussetzer ab.
    Beim vlc-Player kommt kein Ton. Nur wenn ich die 2. Tonspur wähle dann kommt Ton aber hier dann mit Untertitel.

    Mit dem Media Player Classic habe ich auch noch mal getestet.
    Hier kommt nur Ton aber kein Bild.

    Hat jemand eine Lösung für den Avidemux, oder was könnte man anstellen dem VLC nehmen?
     
  10. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.064
    Zustimmungen:
    931
    Punkte für Erfolge:
    123
    Avidemux ist eigentlich ein Videoeditor. Damit kann man zwar auch schneiden, aber du musst aufpassen, dass du auch an den i-Frames schneidest. Und bei mir hat der gelegentlich Probleme gemacht mit dem Muxen. Also nur weil ein Container zur Auswahl steht, heißt das nicht, dass Avidemux das da auch korrekt reinpackt. Untertitel und Videotextuntertitel verlierst da wohl auch.

    Wenn die ungeschnitteten Dateien keine Probleme machen am PC, ist das ein Avidemux-Problem.

    Für das was du machst verwende ich den TSDoctor.

    Zum schneiden würde mir mal das hier anschauen. Mit meinen TS macht das einen guten Eindruck, allerdings habe ich keine hevc rumliegen zum testen.

    LosslessCut

    FFmpeg