1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Arte HD ohne deutsche AC3 Tonspur

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Gorcon, 10. Juli 2015.

  1. yander

    yander Senior Member

    Registriert seit:
    30. November 2019
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Linux und Windows 7
    Anzeige
    Du musst immer auf das Ruhematerial schauen, da steht oft mit bei ob der Film die Sendung mit AC3 DD ist oder nur in Stereo ist ,
    Bei Tvtoday.de z.b. auf Batton klicken wo man das kaufen kann,
    z.b. heute God Bless Ozzy Osbourne auf 3.Sat HD Original Quelle ist Sprachen Primär Englisch (USA) (Stereo, Dolby 5.1),
    mal schauen ob die das auch mit 5.1 senden?

    Das mit Arte dafür muss doch irgendeiner verantwortlich sein wenn die da immer den AC 3 Ton weg drosseln seit Juli 2019 , die Gebühren Zahler bezahlen ja schließlich das mit .
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2020 um 15:59 Uhr
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    128.531
    Zustimmungen:
    12.620
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Im TV können die eh nichts anders mehr senden. Abner selbst die EventKanäle die mal zeitweise alle mit Konzertmitschnitten gefüllt waren liefen immer nur in mpeg2.
    Was arte auf dem Astra Testkanal bringt und mit welchen Tonspuren weis ich nicht.
    Da sollten sich viel mehr Leute bei arte beschweren.
    Nochmal für Dich die drosseln da nichts weg. Der Sender hat generell keine AC-3 Tonspur mehr und das soll laut arte auch so bleiben.
    Eben nicht, genau das ist ja der Grund warum man die AC3 Tonspur weglässt.
     
  3. Klaus B

    Klaus B Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU Solo SE V2
    Sony KD-75ZD9
    Pioneer SC-LX 87 ( Klangverteiler)
    JBL und Kef LS zum hören
    Bin erstaunt das ARTE nur noch MPEG sendet. Ist mir nicht so bewust gewesen.
    Interessanterweise sind die synchronisierten skandinavischen Krimis vom ZDF immer in 5.1 und tonlich in bester Erinnerung.
    Frage, wie lange hat es gedauert bis die Tatorte in 5.1 gesendet wurden? Ich glaube es sind heute noch nicht alle.
    Die Anfragen an ZDF und SWR wie hier zu lesen,ist ja ok. Frage, wenn dem so ist, was hält ARD und ZDF davon ab dann etwas POP-Rock-Kultur in 3sat mit 5.1 zu senden und nicht wie Pop around the clock in STEREO.
    Denn oftmals waren die gesendeten Beiträge auch schon als Bluray mit 5.1 erhältlich.
    Helfen kann nur die Industrie, indem Sie einen eigenen Sender aufmachen und ausschlieslich in 5.1 produzierte Sendungen ausstrahlen.
    Und NICHT ins Netz einspeisen, um es als Premienprodukt auszuweisen.Schlechtes Beispiel Deluxe Music.
    Ich glaube einfach das die Schallplattenhörer aussterben und die Tablettglotzer und Handy Spotify Hörer die Herrschaft übernehmen werden.
    Ganz im Sinne der Industrie....mit der Lebensader Internet allzeit und überall vorhanden.
    Amen.
    Noch ein Ding. Bei einer meiner letzten Anwesenheit bei einer Musik Stereo Abmischung war nicht der teure Studioabhörlautsprecher entscheident für die Verhältnisse untereinander, sondern ein Samsung Handy....Gottseidank saß ich im Stuhl.....:notworthy:
     
    EinNutzer und Klaus K. gefällt das.
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    128.531
    Zustimmungen:
    12.620
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Phoenix auch, aber dort kommt es wirklich nicht so sehr drauf an da dort fast nur Wortbeiträge laufen.
    Naja in 5.1 kann man aber auch nur das senden was auch so vorliegt. Konzerte, abgesehen von Pink Floyd sind eher selten in 5.1 abgemischt.
    Dort lief aber auch praktisch nichts in 5.1. Die haben ähnlich wie arte auch nur eine 5.1 Kennung gesendet, aber 2.0 Material genutzt.
    Ich habe dort nicht einmal echtes 5.1 bemerkt.
     
  5. Klaus B

    Klaus B Senior Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    103
    Punkte für Erfolge:
    53
    Technisches Equipment:
    VU Solo SE V2
    Sony KD-75ZD9
    Pioneer SC-LX 87 ( Klangverteiler)
    JBL und Kef LS zum hören
    Hallo Gorcon, mit TV und 5.1 ist das so eine Sache. Es giebt auch leider vieeele Sendungen die in Stereo, mit "Live" Musik wie auch Unterhaltungssendungen erfolgreich sind und waren.Ich kenne einen guten Bekannten der bei einem ÖR gearbeitet hat und habe somit etwas Hintergrundwissen. Angefangen von der ersten " Unterhaltungssendung " in Dolby Surround bis DD in 5.1.
    Beim Fernsehen kommt erst das Bild und dann irgentwann der Ton. Somit war die " Mehrmikrofonierung " für DS schon ein erster "Aufschrei".
    Später dann die " Unmöglichkeit" eine Tonregie zu haben mit der auch tatsächlich in 5.1 gemixt und abgehört werden kann.
    Was aber nicht bedeutete, das die Kollegen in der " Abspielzentrale-Sendekomplex" auch akustisch eine 5.1 Abhörkontrolle zur Verfügung hatten und etliche Sendungen in Stereo gesendet wurden, obwohl Sie in 5.1 vorlag ( Manchmal war auch der zuständige Redakteur überfordert).
    Leider ist die Entwicklung mit den Mediatheken, meiner Meinung nach, in einer völlig falschen Richtung gelaufen.
    Wie kann ich denn VOR Ausstrahlung der Sendung, diese schon dem Netz zur Verfügung stellen und hinterher über mangelnde Quoten stöhnen.
    Somit ist meiner Meinung nach auch klar, das Stereo fürs Netz vollkommen reicht. Wieviele TV Zuschauer haben wirlich eine "echte" 5.1 Anlage???
    Die meisten mit Ihrerm neuen 50 Zoll-TV bis was weiß ich Größe, kaufen sich eine sogenannte Soundbar und sind überglücklich.
    Ob die ALLE den Unterschied bei einer Soundbarlänge von ca. 80cm den Unterschied zwischen Stereo und 5.1 hören, bezweifel ich.
    Somit werden die jungen Tablett und Handy Zuschauer überhaupt nicht erfahren, welcher Soundgenuß in einzelnen Fällen Ihnen entgeht.
    Es sei denn Sie gehen ins Kino, so lange es noch geht...
    Was die Spielfilme, insbesonndere Tatorte in 5.1 im TV angeht, hat es leider die Industrie vergeigt, AUF DER FERNBEDIENUNG eine Center Laut und Leise Taste zu installieren. Somit wäre allen geholfen denen die Sprache im TATORT zu leise war, oder der Sänger im Center zu Laut gemix wurde.
    Was die 5.1 Bluray-DVD Produktionen betrifft, so habe ich einige gute von Peter Gabriel, David Gilmour, Coldplay, Sting, Pink, TOTO, Yes, Aha, Phil Collins, Genesis, Pink Floyd, Roger Waters und und.
    Na ja es endet wohl oder übel in der Zukunft in Stereo, denn die wunderbare " Erfindung" SACD für Stereo und 5.1 ist ja auch mittlerweile ausgelaufen.
    Bleiben noch die " Giganten"Netflix und co. Sie werden es schon richten und die lineare TV Ausstrahlung wird dem Netz ( Der Jugend) zum Opfer fallen. Nur ALLZEIT bereit gehört die Zukunft. Zu allem Übel auch bald der Arbeitswelt.......
    AMEN.
    Zurück zu ARTE, ich glaube denen ist wichtiger in zwei Sprachen Deutsch und Französisch auszustrahlen, eine "Spur" Audiodeskription , sowie eine "Spur" eventuell Originalton. Also MPEG 1-4.
    Bis denn...
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    128.531
    Zustimmungen:
    12.620
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Ja leider

    Ich habe schon so einige Filme die Inhaltlich gar nicht mal schlecht waren als schlecht gewertet weil einfach überhaupt keine (Akustische) Spannung aufkam.
     
  7. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.414
    Zustimmungen:
    685
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Nun ja, Woody Allen-Filme wurden noch Anfang der 2000er Jahre nur in Mono produziert, weil Woody Allen schon den stereo-Ton abgelehnt hat. Inzwischen nutzt er auch 5.1-Ton, aber setzt Effekte meist gar nicht um, sondern belässt es beim Hauptton aus dem Center-Speaker. Ich mag seine Filme eh nicht so sehr, aber das finde ich dann schon auch grenzwertig.

    Beim Bayerischen Rundfunk traut man sich inzwischen auch, etwas gewagter mit dem 5.1-, meist aber nur 5.0-Ton bei Klassischer und Traditioneller Musik umzugehen. So werden bei den traditionellen Advents- und Weihnachtssingen inzwischen Bläser, die sich vor Ort im hinteren Kirchenteil befinden, auch tatsächlich so abgemischt. Daran bin auch ich nicht ganz unschuldig...;)
     
    Gorcon gefällt das.
  8. Kalle Anka

    Kalle Anka Silber Member

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Samsung UE48JU7090, DM920, DM8000, CAS90 + Rotor (70° Ost - 35° West)
    Wird bei Arte auf 13° ost gar nicht mehr bei allen Sendungen der deutsche Ton mitgesendet?
    Habe gestern "Die fabelhafte Welt der Amelie" aufgezeichnet, doch auf allen Tonspuren war franz. Ton.