1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Februar 2011.

  1. Commander_RUM

    Commander_RUM Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    das ist schon richtig ,ich kenne aber Leute die denken sie sehen HD obwohl sie gar keine HD Box haben oder mit einen normalen DVD Player und das nur weil am TV ein Logo mit HD dran ist
     
  2. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern


    Bei sky siehts ganz dunkel aus , ich würde gerne ein sky HD Abo abschließen aber bei UM gibt es nur EINEN einzigen HD Sender von sky.
    Von daher schließe ich kein sky Abo ab und Besserung ist nicht in Sicht :(

    Am Preis für die Privaten würde das aber eh nichts ändern.
    die ö.r. Sender kann ich alle digital empfangen, die DÜRFEN nicht verschlüsselt werden.

    Ja auf KBW kann man sehr neidisch sein wenn man in NRW wohnt, aber über euch schwebt ja auch das Damoklesschwert Unitymedia oder Kabel Deutschland.

    Wenn UM KBW aufkauft werdet ihr garantiert nach Auslaufen der KBW Verträge genau so leiden müssen wie die Kabelkunden anderswo.
    Der Gesetzgeber wäre gefragt, kann aber wohl die Grundlosverschlüsselung auch nicht verhindern.
     
  3. NFS

    NFS Institution

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    16.203
    Zustimmungen:
    1.129
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Wenn ich mir das Programmangebot so ansehe, wird der Vorteil von Analog-Kabel gegenüber DVB-T immer kleiner. Im Gegenzug verteidigen die Programme ihre Attraktivität, die nicht analog eingekabelt werden.
     
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.392
    Zustimmungen:
    807
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    @ Terranus,
    die Wette gewinnst du, bei Kabel Deutschland schauen noch ca. 70 % Analog-TV, bei dem kundenorientierten Kabel-BW um die 50% => eine Grundverschlüsselung ist nicht erforderlich,
    Verschlüsselung bringt Kunden nur Nachteile

    Eine richtige Receiver-Beratung ist auch wichtig (keine HD+ Technik und kein CI+ Unstandard),
    wir können schon immer alle Programme aufzeichnen :rolleyes:.

    :winken:
     
  5. aseidel

    aseidel DF-Abonnent der 1. Stunde

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.673
    Zustimmungen:
    386
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause XL mit EntertainTV Plus, Telekom MR601, AVM FRITZ!Box 7590, Microsoft Xbox One, Apple TV 4K, LG 43UH620V
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Kommt auf die Bundesländer an. Wenn ich Thüringen und Berlin vergleiche, hat man in Berlin von DVB-T mehr.
     
  6. Athlon 63

    Athlon 63 Wasserfall

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    429
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD 1000C
    Philips PFL 9704H
    Panasonic DMP-BD65
    Panasonic HDC-SD9
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    ... sicherlich, weil die meisten TV-Geräte, selbst Flat-TV der ersten Generationen nur mit Analog-Tuner ausgestattet sind.

    M.E. hätte man aber bereits am 01.01. dieses Jahres einen klaren Schnitt machen können, es ist lange bekannt bzw. schon viel Zeit gewesen..., schade, dass man immer noch so viele Kanäle für die Simultanausstrahlung mit Analog-Programmen "verstopft". :( :mad:
     
  7. Athlon 63

    Athlon 63 Wasserfall

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    7.336
    Zustimmungen:
    429
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax PR-HD 1000C
    Philips PFL 9704H
    Panasonic DMP-BD65
    Panasonic HDC-SD9
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    RICHTIG!!! ... Genau deshalb schaue ich nur noch Sky, ÖR und Net TV. :love:
     
  8. Der Solinger

    Der Solinger Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Die Gute alte Röhre

    DVB-T Receiver mit PVR
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Man muss halt DVB-T besser aufrüsten >> mehr Sender.

    Das Programmangebot in Berlin halte ich für das beste in Deutschland. Warum geht das nicht überall in Deutschland?

    Man sollte die privaten Sender zwingen ins DVB-T zugehen oder ihnen die Sendelizenz entziehen.

    @aseidel

    Grüße in die alte Heimat von einem gebürtigen Blankenhainer.
     
  9. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Ich versteh dieses nostalgische Kabel einfach nicht, warum dort so lange noch am unnötig Bandbreite fressenden Analog festgehalten wird. Ich habe Verständnis für alle Analogzuschauer und solche denen die neue Technologie fremd sein mag, aber man kann nicht immer auf solche Nostalgiker Rücksicht nehmen, sonst rüden wir immer noch in Hölen leben und auf deren Wände malen. Wer nicht mitgehen will mit der Zeit, wird halt abgehängt.

    Die Unzufriedenheit im Kabel ist ja beklagenswert legendär. Beim Switchover könnten so viele neue Sender im Kabel platz finden, dass immer noch freie Plätze vorhaanden wären. Aber so bleibt das ewige diletantische Dilemma.

    So wie Kabel derzeit aufgestellt ist, ist es für mich nicht mal fürs schnelle Internet eine Option.
     
  10. Commander_RUM

    Commander_RUM Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    zwingen sollte man niemand ,schon gar nicht bei Verbreitungswege des TV's - das regelt der Markt schon selber - Fakt ist auch das DVB-T in machen Regionen gar nicht war genommen wird - ich kenne nicht einen in meinen Bekanntenkreis der DVB-T nutzt