1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zweite Satellitenposition?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Chakaa, 17. Januar 2006.

  1. Chakaa

    Chakaa Gold Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    Oberfranken
    Anzeige
    Hallo Forumsfreunde,
    ich wende mich heute mit drei Fragen an euch, weil ich denke hier gibt es genügend Spezialisten die mir in den Punkten helfen können.
    Punkt 1:
    Ich trage mich schon länger mit dem Gedanken, eine weitere Satellitenposition bei mir zuhause anzusteuern.
    Doch welche sollte es sein?
    Lange war ich der Meinung das Hotbird mir wohl am besten gefallen wird, doch mittlerweile denke ich doch eher, daß das Programmangebot (vor allem bei deutschen Sachen) doch nicht unbedingt so für Eutelsat/Hotbird spricht.
    Eher tendiere ich momentan zu einer weiteren Astra Position. Welche meint ihr wird in nächster Zeit immer mehr an Wichtigkeit zulegen?
    Ich denke wohl 23,5°, oder?
    Premiere hat ja sein Internationales Programm auch dort aufgeschaltet und KDG Home läuft ja auch darüber. Was für mich z.B. wegen NASN auch sehr interessant wäre. Denn ich denke nicht das ich in naher Zukunft NASN über 19,2° sehen werde.
    Also was denkt ihr ist die Zukunft und würde eine Spiegel Erweiterung rechtfertigen?
    Punkt 2:
    Wenn wir uns nun auf eine zweite Position geeinigt haben :) was würdet ihr dann in Sachen Hardware empfehlen? Momentan habe ich einen acht Jahre alten Spiegel mit einem digitalen Twin LNB in Betrieb. Leider kann ich auf diesem nicht ohne größeren Aufwand ein weiteres LNB anschrauben. (auch weil ich noch kein Diseq habe, die Kabel sind momentan direkt vom Spiegel an mein Wohnzimmer/Schlafzimmer angeschlossen)
    Ich denke ich hätte vor gar nicht so langer Zeit mal einen Artikel über einen neuen Spiegel gelesen, der 4 Satelitten Positionen anpeilen kann? Hat den vielleicht jemand? Erfahrungen? (mir kam der aber auf dem Foto recht klein vor, und deshalb hatte ich so meine Zweifel)
    Punkt 3:
    Eine kleine technische Frage. Wenn nun 2 Positionen vorhanden sind, wie läuft das dann am Receiver? Momentan habe ich eine Dbox II mit Linux und werde demnächst (wenn möglich) auf einen HDTV Humax Receiver umstellen.
    Mache ich dann einfach einen Sendersuchlauf auf 19,2° und dann auf 23,5° und kann dann einfach alles gefundenen Sender untereinander zusammenmischen wie ich sie in meiner Programmliste gerne hätte? Macht das der Receiver bzw. die LNBs so einfach mit?
    Fragen über Fragen,
    ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiter helfen.

    Gruß
    chakaa
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2006
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Zweite Satellitenposition?

    kannst du so machen. wie du die auf deinem receiver organisierst, ist der schüssel, dem LNB und dem MS absolut egal.
    die TECHNISAT MULTITENNE sollte genau das sein, was du brauchst
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2006
  3. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Zweite Satellitenposition?

    es sei denn ,das alte twin hatte seine daseinsberechtigung,sprich:mehr als ein teilnehmer ;)
     
  4. Chakaa

    Chakaa Gold Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    Oberfranken
    AW: Zweite Satellitenposition?

    Danke schon mal für die ersten Antworten.

    Die Multitenne klingt schon klasse, nur leider hat mein Vorredner recht, ich bräuchte zwei Teilnehmer Anschlüsse.

    Außerdem möchte ich ja im Wohnzimmer HDTV sehen, und dazu müßte ich ja dann einen anderen Receiver nutzen, was wohl nicht gehen wird :confused:
     
  5. og63

    og63 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2005
    Beiträge:
    206
    AW: Zweite Satellitenposition?

    Hi,

    ich "liebäugele" auch mit der Multitenne. 4 Positionen mit einer 45 er Schüssel
    (Quadratisch) . Ich glaufe ohne Receiver 129,- € .(ebay) BBC soll aber nur in Westdeutschland gehen. Und natürlich momentan Einzellösung.

    og63
     
  6. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Zweite Satellitenposition?

    1. hat die Kombination von Astra 19,2°E und 23, 5°E ein Problem: Die LNB müssen sehr schal sein.
    Normale LNB haben schon bei etwa 6° Differenz ihre Grenzen bei einer 85 cm Schüssel.
    Es wird aber in der mittleren Zukunft ein Monoblock-LNB for gerade diese Sat-Kombi geben. ASTRA DUO-LNB heißt das dann.

    2. Die Multytenne ist eine 1 TN Antenne.

    3. Zum Ansteuern der 2. bis 4. Sat-Position braucht man einen Receiver, der DiSEqC 1.0 Befehle ausgeben kann. Das sind aber die allermeisten.

    4. Die allermeisten Receiver haben schon Programmlisten für die gebräulichsten Satelliten abgespeichert. Wenn man dennoch einen anderen einpflegen will, muss man nur für diesen einen zusätzlichen Suchlauf machen.
    Darüber hinaus empfiehlt es sich aber immer mal wieder bei allen Sat nach neuen Sendern zu suchen. Es gibt doch immer wieder Auf- und Abschaltungen.
    Die gefundenen Sender kannst du in der Regel in einer Favoritenliste so anordnen, wie es dir passt. Ausnahme: Premiere zertifizierte Receiver.

    Gruß Hajo
     
  7. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Yepp!

    Die erste Frage ist, wie gut Du Englisch kannst. Falls englische Sender für Dich interessant sind, ist 28 Grad Ost eindeutig die beste Wahl.

    Die Position 23 Grad Ost ist zur Stunde für deutsche Zuschauer absolut ganz und gar uninteressant, denn da gibt es nichts, was Otto Normalverbraucher sehen kann.

    Die Kabel-Deutschland Karte funktioniert an der Sat-Schüssel genauso wie eine Grau-Import-Karte vom ORF, von Sky Television London, von Canal Plus Espana oder einem sonstigen Sat-Anbieter.

    Gegenüber der klassischen Sky Card hat die KDG Smart Card aber einen Riesen-Nachteil: Sky Karten sind für den Satelliten-Betrieb gedacht.

    KDG-Karten sind Kabel-Karten. Es könnte sein, dass sie eines Tages über Sat nicht mehr funktionieren.

    Wer HDTV möchte, kann heute schon auf 1 Grad West jeden Abend drei Spielfilme gucken. Gleiches Problem: Man braucht ein Auslands-Abo.

    [​IMG]

    Guck mal auf www.lyngsat.com - da stehen alle Sender aus der ganzel Welt. [​IMG]
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Zweite Satellitenposition?

    hallo ich habe Dir mal was rausgesucht.
    Ich bin dabei auf die Preisgünstigste Lösung aus gewesen.
    Dieses LNB ist ein Twin LNB falls Du Dich für Astra 23° Ost entscheidest.
    Da bräuchtest Du zwei von. Wen Du Astra 2 28° Ost nimmst kannst Du auch ein Normales nehmen.
    http://www.multimedial24.de/shop/P_5313.htm[​IMG]
    von dem Schalter das ist ein 4/1 auch zwei.
    Kannst Du bis auf vier Satpositionen später erweitern.
    Der ist aber für die Innen Montage, also unterm Dach

    http://www.multimedial24.de/shop/shopstart.html?d_27805.htm
    [​IMG]
    http://www.multimedial24.de/shop/P_5459.htm
    und dann noch eine Multifeedschiene.
    Aber diese hier ist ******* da aus Hartplaste.
    Im jeden guten Baumarkt findest Du in der Satabteilung auch welche aus Metall. Ich führe die hier nur auf weil sie vom Selben Anbieter ist und Du Versandkosten sparst.
    [​IMG]
    und Natürlich Kabel.
    Wohlgemerkt das ist vom Kosten Gesichtspunkt aus gesehen.
    Falls Geld keine Rolle spielt gibt es natürlich auch noch andere Lösungen.
     

Diese Seite empfehlen