1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von emguec, 26. Oktober 2007.

  1. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    Anzeige
    Hallo!

    Erstmal vorab gesagt: Ich weiß selber, dass man mit einem LNB eigentlich nicht zwei Satellitenpositionen empfangen kann. Ich habe ein Multifeed-Anlage mit vier LNBs.

    Aber manchmal frage ich mich: Wie viel Grad Abstand darf ein Satellit zum anderen haben, damit man ihn gerade so noch mit dem LNB empfangen kann, der eigentlich auf den anderen Satelliten gerichtet ist?
    Ganz kleine Abstände wie die 0,3° zwischen Astra 2D (28,3°) und Eurobird (28,5°) gehen problemlos. So müsste vielleicht 1° auch gehen. Ich würde gerne wissen, ob ich mit einem LNB sowohl Eutelsat W3A (7°E) als auch Sirius (5°E) empfangen kann. Sirius lässt sich laut Karte in Norddeutschland mit 50cm Schüssel empfangen. Ich habe real 80cm (LNB schielt auf 100cm-Schüssel), also ist etwas "Polster" vorhanden. Wenn ich nun den LNB auf 6°E richte, könnte ich vielleicht beide Satellitenpositionen bekommen?
    Womöglich ist das eine sehr dumme Frage, aber die Sache interessiert mich jetzt einfach ;)

    Also dann, bitte helft mir...
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Je größer die Schussel je schwieriger wird es.
    Bei kleinen Schüsseln möge es gehen.
    Also 9° Ost und 10° Ost gehen auch.
    Aber 5° Ost und 7° Ost gehen nicht mehr.
    Bei mir jedenfalls.
     
  3. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Stimmt, ich habe nicht bedacht, dass bei größeren Schüsseln auch die Abstände zwischen den Positionen wachsen. Ich dachte immer, größere Schüsseln seien hier von Vorteil.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Jup ist genau anders rum je kleiner je besser.
    Sieht man ja an der kleinen Multytenne von Technisat 4 Positionen mit einmal.
     
  5. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Multytenne? Wie groß ist die Schüssel eigentlich und funktioniert sie vielleicht nach dem Cassegrain-Prizip, um an Größe zu sparen?
     
  6. father

    father Junior Member

    Registriert seit:
    9. Februar 2006
    Beiträge:
    112
    AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Das dürfte doch schon deswegen nicht gehen, weil beide Satelliten auf den gleichen Frequenzen senden?

    Also auf z.B. 11054 mhz wird doch bestimmt auf beiden Satelliten ein Transponder gesendet, für welchen soll der Receiver sich da entscheiden?
     
  7. emguec

    emguec Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    480
    AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Naja, man könnte ja bei den Einstellungen für den DiSeqC-Schalter Eutelsat ausschalten, wenn man Sirius braucht, also z.B. Schalter 4 auf Sirius statt auf Eutelsat einstellen. Ist zwar etwas Arbeit aber so oft würde ich Sirius gar nicht brauchen. Habe so auch mal einen Suchlauf gestertet, aber null Signal. Ich will jetzt auch gar nicht den LNB etwas Richtung Sirius verschieben, denn Eutelsat ist dann womöglich auch noch weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2007
  8. AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    In der Multytenne sind übrigens 4 separate LNB verbaut.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.551
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Aber ein kleiner Spiegel.
    Bei einem großen Spiegel wären die 4 LNB nicht in einem Gehäuse unterzubringen.;)
     
  10. AW: Zwei sehr nahe Satelliten mit einem LNB empfangen?

    Aber selbstverständlich. Das Gehäuse wär nur größer ;)

    PS: Eine Triax TDS 64 beispielsweise hat eine horizontale Strahlbreite von 3,1 Grad.....
     

Diese Seite empfehlen