1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Yeti82, 9. September 2004.

  1. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    Anzeige
    Hallo Forum!
    Meine Dachantenne gibt mir ein schön gleichmäßiges Signal, aber Kanal 65 und 66 fehlen. Die kleine passive Stabantenne war billig und sieht gut aus, hat aber hin und wieder Aussetzer. Nicht so häufig, dass es mich stören würde, aber da bei DVB-T sich die Signale ja nicht stören sondern verstärken, kam mir folgende Idee:
    Kann ich nicht das Signal von beiden Antennen über ein "umgedrehtes" T-Stück in den Eingang schieben? Ist das Signal vielleicht (oder ganz sicher) dann zu stark, um dem Receiver noch zu nützen? Gibt es solche T-Stücke schon oder muss ich mir was basteln?
    Danke im Voraus wünscht der Yeti!
     
  2. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    Ich hab genau die von dir beschriebenen Situation und die 2 Antennen ohne Probleme koppeln können. Im Grunde ist dieses T-Stück nichts anderes als eine Weiche für Radiosignale, mit dem du 2 Geräte an eine Quelle anschließen kannst. Da beim Radio die Stecker und Buchsen genau wir beim TV, nur umgekehrt, sind wird aus einer Radioweiche eine lustige kleine Signalsammelstelle für 2 Antennen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2004
  3. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    Vielen Dank, dass du mit deiner Motorsäge durch meinen Wald gefahren bist! Jetzt sehe ich den Baum wieder. Aber natürlich! Radio! :)
    *freu*
    Da werd ich morgen direkt mal losziehen und mir einen kaufen.

    Danke nochmal!
     
  4. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?


    wieder sehr viele leihenhafte aussagen !
    ein t-stück ist keine weiche sondern eine kupplung mit dämpfung, es gibt auch im handel s.g. antennenumschalter.
    man kann bei DVB-T resiever das antennen signal durchschleifen und an einem 2. DVB-T reseiver
    daran anschließen ohne das man ein t-stück braucht !
    sollange der 1. DVB resiever mit strom versorgt wird funktioniert das auch.
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    Hi!

    Also erstmal gings hier nicht um "leihen" sondern wenn dann um einen Laien ;-)
    Aber Spaß bei Seite:
    Es geht hier doch gar nicht darum zwei Receiver an eine Antenne zu hängen sondern gerade andersrum, zwei Antennen an EINEN Receiver zu hängen. Und das deshalb, weil die Antennen einzelne Frequenzen unterschiedlich gut empfangen.

    Und da scheint mir Kaufmanns Lösung, eine Radioweiche zu nehmen doch gar nicht so dumm... (wenns auch natürlich professionellere, aber auch teurere Wege gibt).
    Dass ein T-Stück nochmal was anderes ist, da hier keine Frequenzbereiche getrennt werden sondern nur das Signal "angezapft" wird, wodurch aber Dämpfung (meist ca. 3,5db) entsteht, ist klar. Wenn die 3,5db Dämpfung bei T-Stücken sichtbar werden empfehle ich einen 2-Geräte-Verstärker.

    Greets
    Zodac
     
  6. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    So, goto2, jetzt fahr mal dein Schmalspurdeutsch mit misratenem Text- und Kontextverständnis etwas zurück, schalt' das Hirn an (falls vorhanden) und lies dir jedes Wort nochmal genau durch. Für die schweren Wörter wie "laienhaft", allen voran aber mal "Receiver" gibts diesmal allerdings keine zweite Chance.
    Wer mit einer solchen sprachlichen und schriftlichen Kompetenz "Leihenhaftigkeit" an den Pranger stellt macht sich nahezu unfassbar lächerlich.

    1. Ich hab das Wort T-Stück verwendet, weil es der Nomenklatur von Yeti82 entsprach, und wir uns mit diesem Wort über einen Gegestand verständigen konnten, den er im Kopf hat und ich am Kabel habe. Wie das Gerät nun wirklich heisst und was für eine Funktion ein fragwürdiges goto2-T-Stück hat tangiert mich dabei peripher.

    2. Es ging in der Fragestellung nicht darum, wie man 2 "Reseiver/Resiever/wie auch immer du das Wort gerne schreibst" seriell verbindet (Seriell=In Reihe, für alle goto2 da draussen). Ein Antennenumschalter war ebensowenig gefragt. Es war die kleine (T-förmige, hoppla, wie kamen wir bloß auf den Namen T-Stück?) Steckverbindung gemeint, die wir mit dem bösen Namen bezeichnet haben.

    Wenn du keine qualifizierte Aussage machen kannst (hehehe, okay, war gemein. Du schaffst ja nicht einmal 'ne sinnfreie, unqualifizierte Aussage fehlerfrei in die Tastatur zu kloppen) solltest du einfach deine Finger stillhalten.

    Zur Diskussion:
    Ich habe genau zur gleichen Thematik ziemlich viele Geschäfte ins Grübeln gebracht. Manche waren der Meinung, dass sowas generell nicht möglich wäre, andere wollten mir teure Verteileranlagen andrehen (warum auch immer) bis mir schließlich jemand das kleine Ding für ein paar Euro in die Hand drückte, mit dem Kommentar, dass es wahrscheinlich nicht funktionieren würde. Aber es klappt ohne Probleme und Störungsfrei. Die Signalstärke hat dadurch auch weder ab- noch zugenommen, nur kann ich jetzt alle Sender auf Kanälen bis 60 über die Hausantenne, und den Rest per Zimmerantenne gucken. Ohne Verstärker.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2004
  7. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    Wie auch immer, ich "laie" mir erstmal ein Radio-Weichensuperduperdämpfungsverteilungsnochenfachbegriff-Gerätdingsbums (aka T-Stück "Female/Male/Female") und probier's. Aber nach Kaufmanns Aussagen (denen ich voll und ganz vertraue, bis bei mir das Gegenteil bewiesen wird ;) ) sollte das ja klappen.
    Also danke erstmal an euch alle!
     
  8. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    Hihi, klappt schon. Trotzdem viel Erfolg.
     
  9. goto2

    goto2 Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    3.384
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    zwei Antennen, sind so ziemlich überflüssig wenn man eine vernümpftige hat, brauch man keine zwei Antennen, so groß ist die Bandbreite bei DVB-T nun wirtlich nicht.
     
  10. Micha_61

    Micha_61 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    1.426
    Ort:
    Hildesheim
    AW: Zwei Antennen über T-Stück an einen Eingang anschließen?

    Klar,und wenn man eben schon 2 hat,schmeisst man die eben weg und kauft sich eine ,nach deiner meinung*gg*,vernümptige.
     

Diese Seite empfehlen