1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zuspielen von digitalem Bildmaterial

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von AccaDacca, 28. Mai 2010.

  1. AccaDacca

    AccaDacca Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Zuspielen von digitalem Bildmaterial / Nutzung von Bogart 3.x

    Hallo in die Runde,

    ich benötige mal wieder die Unterstützung des Forums bei einem Problem, das mir schon eine ganze Weile Kopfzerbrechen bereitet:

    Nachdem das Zuspielen unserer alten DV-Bänder in Bogart wunderbar funktioniert, möchte ich nun auch die Videos unserer Nachfolgekamera einspielen, um sie auf unserem DVC2000 verfügbar zu haben.
    Bei der Kamera handelt es sich um eine "Panasonic SDR-H250", die ihre Aufnahmen direkt auf eine Festplatte bzw. SD-Karte speichert.
    Leider habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, die Dateien auf unser DVC2000 zu transferieren. Egal ob über Netzwerk oder USB, Relaxvision oder Bogart, nirgendwo habe ich eine Import- oder Abspielfunktion gefunden, bei der die Dateien angezeigt oder gar genutzt werden können.
    Folgende Infos hätte ich noch zu den Dateien:

    Dateiendung: *.MOD
    Video-Codec: mpgv
    Auflösung: 704x576
    Framerate: 25
    Audio-Codec: a52
    Kanäle: Stereo
    Abtastrate: 48000 Hz
    Bitrate: 256 kb/s

    Kann mir jemand weiterhelfen, wie ich das Videomaterial ansehen, überspielen und bearbeiten kann? Über USB angeschlossen wird die Kamera auf jeden Fall erkannt, auch die Festplattengröße wird korrekt angezeigt, jedoch keine Dateien (by the way: es ist KEIN Datei-Filter gesetzt, dies kann also als Fehlerquelle ausgeschlossen werden).

    Viele Grüße
    AccaDacca
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2010
  2. AccaDacca

    AccaDacca Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Kaum hatte ich diesen Thread eröffnet, ging mir auch schon eine Idee durch den Kopf die ich gleich mal getestet habe: Umbenennen der Dateien von *.MOD nach *.MPG.
    Und siehe da, dies ist die Lösung.

    Also sorry für die Störung, Problem ist gelöst :).

    Schönes Wochenende
    AccaDacca
     
  3. scooter.007

    scooter.007 Senior Member

    Registriert seit:
    23. November 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Hallo,
    das leuchtet mir nicht ein,
    das man einfach mal denb Datei-Typ ändert und schon läuft die Sache.
    Wenn ich keinen Player für Ogg-files habe dann kann ich ja auch nicht
    einfach mal alles in MP3-files umbenennen.
     
  4. AccaDacca

    AccaDacca Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Das Problem war, dass ich beim Zugriff über Netzwerk bzw. USB das Videomaterial meiner Kamera nicht angezeigt bekam.
    Meine erste Vermutung war, dass es eventuell am Codec liegt, es war aber viel trivialer: Relaxvision kann mit der Dateiendung *.MOD nichts anfangen und zeigt diese Dateien deshalb einfach nicht an (obwohl der verwendete Codec unterstützt wird). Es sieht also unter Relaxvision so aus, als sei die Festplatte bzw. SD-Karte der Videokamera komplett leer.
    Benennt man die Dateien um (*.MPG), dann werden die Dateien erkannt und lassen sich unter Relaxvision in das Videoarchiv importieren. Darüber kann ich sie mir dann auch in Bogart reinholen.
    Bei Bogart habe ich bisher noch gar keine Möglichkeit gefunden, Daten von externen Speichermedien zu übernehmen (außer aus dem Relaxvision Archiv). Gibt es da eine Möglichkeit?

    Viele Grüße
    AccaDacca
     
  5. Jürgen31

    Jürgen31 Junior Member

    Registriert seit:
    3. November 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC600-SAT
    Galileo 1000GB
    Topfield 5500
    Philips Plasma TV 42 Zoll
    S-4000Pro von MS
    S-3000 von MS
    LG BD-370
    Sony 5.1 Anlage -ES Serie
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Doch, bei Bogart (ab Version 3) kann man auch direkt digitale Daten Importieren. Im Aufnahmemenü gibt es neben dem bekannten roten Aufnahmebutten (für analog und DV) auch noch einen USB Aufnahmebutten. Darüber habe ich testweise die verschiedensten Filmaufnahmen aus div. Fotoaperaten und Videokameras eingelesen. Hat immer geklappt. Egal ob 50i, 30p, jpeg oder AVCHD.
     
  6. AccaDacca

    AccaDacca Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Leider habe ich noch Bogart 2.6 im Einsatz, weil es hier vor einigen Wochen im Forum auf eine Anfrage von mir hieß, Bogart 3.1 ließe sich mit der (im Februar) verfügbaren RelaxVisionversion nicht einspielen und es hätte zudem viele Macken. Hier der Link zu dem Thread.

    Motorbiene und einige andere haben ja zwischenzeitlich berichtet, dass ihnen Bogart 3.x sehr gut gefällt. Unklar ist mir jedoch noch, ob es sich unter RelaxVision 3.7d installieren lässt. Die USB-Schnittstelle unter Bogart wäre für mich auf jeden Fall von Interesse. Noch schöner wäre jedoch eine LAN-Schnittstelle. Wird die auch supportet?
    Und was empfehlen mir die Experten: Lohnt sich für einen Bogart-Gelegenheitsnutzer der kostenpflichtige Umstieg? Ist die Bedienung einfacher? Gibt es weitere nützliche Funktionen neben der USB-Schnittstelle?

    Viele Grüße
    AccaDacca
     
  7. Henri Mannem

    Henri Mannem Silber Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Also ich arbeite mit Bogart 2.6 und importiere über die USB Schnittstelle ohne Probleme AVCHD Dateien von der Kamera .
    Oder verstehe ich bei deinem Problem etwas falsch?
     
  8. AccaDacca

    AccaDacca Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Über welchen Bogart-Menüpunkt hat man Zugriff auf die USB-Schnittstelle unter Bogart 2.6 ?
    Unter "Umgebung - Video" habe ich nur "Cinch vorne/hinten, SVHS vorne/hinten und DV" zur Auswahl. Bei "Umgebung - Archive" gibt es ebenfalls keinen Zugriff auf externe Archive.

    Viele Grüße
    AccaDacca
     
  9. Motorbiene

    Motorbiene Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Hallo AccaDacca,

    das ist eine Verwechselung von Dir. Ich hatte mich dazu geäußert, dass ich RV 3.7d installiert hätte und mir das
    leicht veränderte Bogart gefällt. Dieses Bogart ist aber, wie bei den meisten, Bogart V 2.6.

    Folglich habe ich hier auch keine Einspielung über die USB-Schnittstelle.

    Unter RelaxVision ( 3.7d ) kann ich unter "Optionen" auf USB zugreifen ( importieren ).
    Ich habe es aber noch nicht mit einer USB-Video-Camera versucht.

    Hallo Henri, die Frage von AccaDacca zu USB unter Bogart stelle ich Dir hiermit auch.

    Liebe Grüße von Biene
     
  10. AccaDacca

    AccaDacca Junior Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zuspielen von digitalem Bildmaterial

    Hallo Motorbiene,

    das hatte ich dann wohl falsch in Erinnerung. Mir war nach dem RV-Update auf 3.7d nichts besonderes unter Bogart aufgefallen, daher dachte ich, es sei von Bogart 3.x die Rede gewesen. Ich nutze es bisher wohl einfach zu wenig, um die Änderungen zu bemerken.

    Viele Grüße
    AccaDacca
     

Diese Seite empfehlen