1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Nethog, 1. November 2007.

  1. Nethog

    Nethog Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    als technisch versiertestes Familienmitglied - was nicht wirklich viel bedeutet - wurde ich von meinen Schwiegereltern mit der Zusammenstellung einer Sat-Anlage für den Haus-Neubau beauftragt.
    Ich möchte die Spezialisten bitten, mal kurz drüberzusehen und evtl. Alternativen vorzuschlagen. Vielen Dank!

    Folgende Komponenten habe ich zusammengestellt:
    • Technisat SATMAN 850 plus olivgrün mit Adapterschelle für Standard Universal LNB's mit 40mm Feed (keine qualitativ gleichwertige Alternative in olivgrün gefunden, gibts da was?)
    • Triax-Hirschmann Kombi 12 DVB-T Dachantenne
    • Invacom QTH-031 Quattro-LNB 0,3dB (nach Empfehlungen aus verschiedenen Foren)
    • Beim Multischalter bin ich noch unschlüssig, möchte aber auf jeden Fall einen Spaun nehmen. Ein 5/4er wird reichen, das wären dann also die Klassiker SMS 5402 NF bzw. 5409 NF. Oder ist das UniSystem in der Praxis eine Alternative oder sogar besser? Die Stromversorgung am Aufstellort ist jedenfalls kein Poblem.
    DVB-T soll über den Multischalter ins Kabel eingespeist werden. Hier bin ich mir nicht ganz schlüssig, ob ein rein passives System ausreichen wird. Falls nicht, bringt eine aktive Dachantenne da Entscheidendes? Wo liegt der Unterschied zur aktiven Terrestrik eines Multischalters?

    Vielen Dank für Eure Meinungen!

    Gruß Markus
     
  2. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    kann mich mal bitte jemand aufklären warum man DVB T in eine satanlage einschleussen muss ???
    welche sender gibt es über DVB T, die es nicht über sat gibt ??
     
  3. Nethog

    Nethog Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    Radio wird so auch gleich eingespeist und schlägt wohl jede Zimmerantenne.
    Und der LCD-Fernseher hat nen DVB-T Tuner integriert. Das ist aber nur ein angenehmer Nebeneffekt, der kaum Geld kostet. Was spricht dagegen?
     
  4. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    UKW ist ok, aber da langt meistens ein ringdipol.
    an DVB T würde ich bei der installation einer satanlage keinen schuss verschwenden.
    gegenargument der DVB T nutzer wäre zb der vorschlag, dass man mit dem TV DVB T schaut, während der PVR eine sendung aufnimmt. ist aber für mich auch kokolores, weil es TWIN PVR gibt.
    aber du machst das schon richtig.
    falls du dich doch entschliessen solltest, auf DVB T zu verzichten, dann überlege bitte, ob nicht ein MS 5 / 8 besser wäre eben wegen TWIN PVR )
     
  5. Nethog

    Nethog Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    Ein Twin PVR ist schon eingeplant, dazu kommt noch ein weiterer Single PVR...ist also immer noch einer in Reserve. Trotzdem danke.;)
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    Würde ich nicht machen. Ich würde es mit genügend Kabel versorgen.
    Man weiß nie was später kommt, dann kannst Du immer noch auf Unisystem gehen und hast das Kabel dann für was anderes.
    Das mit der aktiven Terrestrisch, hängt von deinem Standort ab und der Länge der Leitungen.
     
  7. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Euskirchen
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    Regionalprogramme SAT.1 und RTL. Auch wenn SAT bei Schlechtwetter ausfällt funktioniert in der Regel DVB-T.

    Lutz
     
  8. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    600
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    was auf alle Fälle gegen DVB-T spricht ist die QUALITÄT! Da würde ich auf jedes Regianalprogramm verzichten, auf das von Sat1 und RTL wohl sowieso... Du schreibst von Radio, also soll die Anlage im Berliner Raum stehen. Aber: über Sat bekommst Du doch alle Radioprogramme die Du Dir wünchen kannst, zumeist in überragender Qualli! Den Leuten wird da nur irgendwie ein Fortschritt eingeredet. Analoges Fernsehen, wenn in ordentlicher Signalstärke vorhanden, toppt jedes DVB-T und auch manches DVB-S, denn da gibt es keine Datenreduktion! DVB-T auf einem großen Flachbildschirm, nicht ertragbar. Bloß, viele merken das noch nicht mal, das sind die, welche auch mit dem Handy Fotos machen und denken: wie toll...
     
  9. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    danke:winken:
     
  10. Nethog

    Nethog Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Zusammenstellung Sat-Anlage, einige Fragen

    Ich finds ja ganz lieb von Euch, dass ihr Euch so um die Qualität des schwiegerelterlichen Fernsehprogramms sorgt. Offensichtlich auch zurecht...
    Fakt ist doch aber, dass diese Spielerei grade mal die die Antenne und 3 Meter Kabel kostet...also rund 40€. Und sie wollen es halt nunmal haben...

    Auch die kleinen Regionalsender?

    Ist denn wenigstens die Zusammenstellung der Sat-Komponenten annehmbar? Brauche übrigens auch noch einen Twin-Festplatten-Receiver, hatte den Humax iPDR 9800 im Sinn. Gibts bessere?
     

Diese Seite empfehlen