1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rogim, 1. April 2006.

  1. baronvont

    baronvont Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    Puh, das kann ich dir so genau garnicht mehr sagen, da ich wegen der gerigen Abstände der LNBs nicht mehr erkennen kann wie viele Plättchen da liegen. Aber die Platte steht am außersten linken Ende (28.2°) etwa 1,5cm höher als rechts.

    Multifeedplatte ist diese hier:
    http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/download/zas90.pdf
    Damit klappen die drei Satelliten ohne Probleme.
    Das LNB für den Astra 3 in der Mitte hält übrigens auch problemlos außerhalb der Einkerbungen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2006
  2. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    hallo zusammen,

    ist ja wirklich toll was kathrein sich für den problemlosen sat-empfang in den letzten jahren so alles ausgedacht hat. seit meinen ADR-receivern weiss ich, welche qualität dieses unternehmen bietet - und das zu einem ordentlichen preis.

    in diesem thread ist mir klar geworden, dass ich nun auch endlich ein kathrein-blech haben muss.
     
  3. rogim

    rogim Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    Sodele,

    die Trägerplatte habe ich gedreht und die Nasen abgeflext. Mache heute abend die Feinjustierung (bedeutet, bohre nochmals 4 Löcher damits 100%ig ist. ) Die verlängerte Trägerplatte ist bestellt.
    Melde mich dann wieder.



    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2006
  4. rogim

    rogim Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    Hi,

    nachdem ich Samstag die Originalträgerplatte von Kathrein erhalten habe und sie, nachdem ich ein neues Loch gebohrt und die Kerbe entfernt habe, an der alten Halterung befestigt habe, so dass die Kerbung für das 2. LNB direkt über der Kerbung der alten Trägerplatte liegt.

    Trotzdem ist nüscht mit Empfang.

    Das wundert mich auch nicht weiter, denn in der beiliegenden Beschreibung stand, dass die Schüssel auf das LNB 1 für 23,5° ausgereichtet werden muss. LNB 2 schielt dann 19,2° Ost.

    Nu meine Frage: Wieweit muss ich die Schüssel, wenn ich aus Richtung LNB schaue, nach rechts (ist rechts richtig) drehen.

    Außerdem möchte ich mir eine Markierung an der Schüsselhalterung und an dem Mast machen, so dass ich die alte Position in jedem Fall wieder finde.
    Wie weit werden sich diese Markierung voneinander entfernen??

    Was sollte ich nur ohne euch machen??
    Deswegen vielen, vielen Dank!!!!!
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: zusätzliches LNB auf Astra 23,5

    Wenn du Richtung Süden schaust (also von hinter der Schüssel aus gesehen)muss der LNB für Astra 3 rechts montiert sein und der Astra 1 LNB links.
    Die Positionierung ist also genau spiegelverkehrt gegenüber den Orbitpositionen am Himmel.

    Da du nicht näher ausgeführt hast, in welche Richtung die Multifeedplatte bei dir jetzt übersteht, musst du selber Wissen, ob du es dir richtig gedacht hast oder nicht.

    Falls du die Antenne verdrehen musst, dann sind es ca. 5 Grad. Wieviel das am Mast ausmacht, kann ich dir nicht sagen, da dies vom Mastdurchmesser abhängig ist.
    Je größer der Mastdurchmesser, umwo weiter würden auch die Markierungen auseinanderliegen.

    Gruß Indymal
     
  6. rogim

    rogim Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    Hi,
    ich war eben wieder einmal auf dem Dach. (Mittlerweile habe ich auch kaum noch Angst)

    Die neue Trägerplatte ragt, wenn ich vom Spiegel in Richtung LNB gucke, nach links ca 5 cm übe und nach rechts ca. 2 cm.

    Das zusätzliche LNB hab ich natürlich -wiederum mit Blick von der Schüssel zum LNB, rechts vom 19,2° LNB angebracht.

    LNB 2 (23,5°) habe ich genau in der Einkerbung der neuen Trägerplatte befestigt.

    Immerhin zeigt mir der Datareceiver jetzt einen Dauerempfang an, aber ohne Qualität.

    Das Verstellen der Schüssel will ich, nachdem ich mir das ganze nochmals genauer angeschaut habe, lieber vermeiden.
    Habe ich auch ohne Veränderung der Schüssel noch ne Chance????

    Vielen Dank
     
  7. rogim

    rogim Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    zumidnest habe ich jetzt mal einen Satelliten gefunden.
    Nur vermutlich den Flaschen.

    In der Senderliste stehen BBC1 London, BBC 2 England, BBC News 24


    Was ist das für ein Satellit???
    Gruß
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    Astra 2 (28,2° Ost) ist das. Astra 3 liegt ziemlich genau zwischen Astra 1 und Astra 2. Wenn du den LNB Abstand halbierst müsstest du folglich eigentlich Astra 3 finden.

    Gruß Indylmal
     
  9. simpelsat

    simpelsat Board Ikone

    Registriert seit:
    26. März 2006
    Beiträge:
    3.851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    DVB-S
    10x Zehnder DX1500s (2x Kathrein ADR) und Spaun 9982
    33er DigiDish für 19e (bisher nur bei Gewitter im Mai 2007 ausgefallen)
    70er Triax-78 auf SG-2100A für 53e-34.5w (Standard 28e)
    (72e-58w - möglich bei Dachinstallation)

    DVB-T
    168 DX-Speicherungen bzw. 27 Programme mit Zimmerantenne:
    ct-Dipole und Hirschmann Zifa 15 / 16 und mobile 84cm-Richtantenne
    für DK DVB-T1778-7" und Skymaster DT 50 sowie LCD
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    meine hinweise sind offenbar als aprilscherze aufgefasst worden - echt witzig.

    vor ganzen zehn tagen waren wir schon mal soweit: #2 und #6.

    aber ist ja ganz egal - wenn das hier nicht allmählich auch denishafte züge annehmen würde. natürlich viel, viel netter als dort.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=100852

    soll ich euch mal auf's dach steigen?
     
  10. rogim

    rogim Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: zusätzliches LNB auf Asztra 23,5

    Hi,

    vorweg: ich möchte hier keinem auf den Keks gehen.
    Weiter habe ich die in # 2 und 6 genannten Hinweise schon berücksichtigt.

    Nichtsdestotrotz:

    eigentlich hatte ich nie vor mich auch nur auf einen Meter der Sat-Schüssel zu nähern. Mir reicht der Astra 19,2° vollkommen,ja wenn die Telekom ihren Dienst nicht über den 23,5° anbieten würde.
    Naja habe ich gedacht, kann ja nicht so schwer sein ein zusätzliches LNB links von den eigentlichen LNB anzubringen und bin in dieses Dilemma eingestiegen.

    Deswegen hier meine vermutlich letzte Frage ohne zu denisieren.

    Der Satfinder der Pinnacle PCTV Sat zeigt mir, wenn ich den 23,5 Astra Satelliten auswähle, volle Signalstärke an. Ebenso der Datareceiver von Pinnacle zeigt volle Signalstärke aber null Qualität an. Folglich scheine ich den Satelliten gefunden zu haben.

    Mache ich allerdings einen Kanalsuchlauf findet weder die DataSatVision der Pinnacle Karte noch die D1Box einen Kanal.

    Dann vermutete ich, dass es u.U. an der Kabellänge liegen könnte. Also habe ich ein neues Kabel auf der kürzesten Strecke von der Schüssel bis zumPC gelegt. Anstatt bisheriger 15 m Länge, komme ich nun auf ca. 8 m Kabellänge.
    Aber auch hier blieb der Erfolg aus.

    1. Warum zeigt der SatFinder 100% an, und ich kann trotzdem keinen kanal einstellen??

    2. Das LNB ist ein UAS 177. von Kathrein. Von dort habe ich ein kabel bis zum PC gelegt. Müsste ich einen Verstärker dazwischen schalten??#

    Hoffe, ich bekomme noch eine Antwort von Euch.

    Schöne Feiertage!!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. April 2006