1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zugangsproblem zum Digialfernsehen (nach überstandenem Kurzschluß)

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Helmes63, 21. Juni 2017.

  1. Helmes63

    Helmes63 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Guten Tag,

    ... ein solches Problem habe ich noch nie gehabt und ist mir echt rätselhaft:

    Ich bekomme den Flachbildschirm einfach nichts ans laufen (Anzeige: Programm kann nicht angezeigt werden)
    Die Meldung erhielt ich nachdem ein Kurzschluß im Stromnetz behoben wurde. Die Steckdosen sind soweit in Ordnung, auch die Kabel. Trotzdem bleibt der Bildschirm schwarz.

    Ich habe den Verdacht das Problem kommt durch die Ein- und Ausgangsbuchsen für den Koaxial-Kabel. Ich hoffe ich habe mich soweit richtig ausgedrückt.
     
  2. elo22

    elo22 Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2002
    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Mal eine Steckdose im anderen Stromkreis probiert?

    Lutz
     
  3. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,

    also Menü des Fernseher zeigt er an?
    Hast du Kabelfernsehn? Dann mal den Anschluss möglichst mit ein anderen Empfänger testen.
    Wie ist es mit externen Quellen, zeigt er die an?

    Na ja und wie bei so vielen Sachen, ohne nähere Angaben wie z.B. Modellbezeichnung der Geräte und Empfangsart kann man nur eingeschränkt helfen.
     
  4. seifuser

    seifuser Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2010
    Beiträge:
    13.473
    Zustimmungen:
    3.825
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    UHD
    - VU Solo 4K
    - LG 49UF8509
    Full HD
    - VU+ Duo2, Solo2
    - VU+ Ultimo, Duo , Uno
    - Dreambox 7020 , 800HD
    - Panasonic TX-L37ETW5
    - Panasonic Viera TX-47
    - LG 42 und 47LA6608
    @Helmes63
    Funktioniert der TV an einem anderen Kabelanschluß im Haus ?
    Oder funktionieren andere Empfänger an dem betroffenen Kabelanschluß ?
     
  5. Helmes63

    Helmes63 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe das Problem inzw. gefunden und war etwas verblüfft : der Co-Axialkabel den man in der Buchse des Wandanschlusses steckt war defekt. Nach dem Austausch funktionierte wieder alles. Der Kabel hatte aber eine Beschädigungen so dass ich den Defekt offenkundig
    nicht optisch erkennen konnte.

    Mir wurde geraten mal einen 3-Meter-Kabel zu kaufen. Das mache ich nicht. Beim Staubsaugen "stöpsel" ich einfach alles aus. Das ist m. E. der bessere Weg.

    Die Ursache : Der Fernsehtisch wurde abgerückt : der Kabel kam vermutlich unter Spannung und die Tuner-Buchse am Flachbildschirm wurde leicht verbogen, sehr ärgerlich weil nicht direkt erkennbar. Der TV-Techniker hatte mich auf die richtige Fährte geführt.

    Nun bleibt zu hoffen, dass sich in Folge dessen kein Wackelkontakt beim Tuner-Anschluß gebildet hat, dass wäre wohl das Ende weil die Reparaturkosten inzw. in keinem Verhältnis steht bezüglich eines neuen Flachbildschirm.
     
  6. kingbecher

    kingbecher Gold Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.869
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    Es gibt immer noch die Möglichkeit eines Externen Receivers..
     
  7. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wie wär es denn als "Kompromiss" zwischen man nehme ein längeres Kabel um Spiel beim Fernsehtisch rücken zu haben und dem "Beim Staubsaugen stöpsel ich einfach alles aus", zwei der normalen 1,5 Meter Kabel zu verwenden.
    "Nimm zwei" klingt zwar erst mal nach Dummfug, hätte aber den Vorteil den Kabelweg in der Mitte trennen zu können, so das nicht immer das Kabel aus dem TV-Gerät entfernt werden muss und somit die Tuner-Buchse nicht mehr weiter belastet wird, als auch keinerlei mechanische Belastung an der Antennendose in der Wand.
     

Diese Seite empfehlen