1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zu den Kosten der Ausstrahlung von TV-Programmen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von moonwalker5, 2. März 2017.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Ich stelle diese Frage hier rein, weil es keine rein technische Diskussion werden soll.

    Ganz früher gab es nur TV über Antenne und die Ausstrahlung wurde von den Sendern bezahlt. Danach gab's Kabelanschluss und es wurde eine Gebühr an den Kabelbetreiber fällig, womit auch der weitere Ausbau finanziert wurde. Mit der Digitalisierung haben einige Kabelbetreiber kräftig zugelangt. Während man bei DVB-T oder DVB-S alle Free-TV-Sender kostenlos hatte, gab es bei den Kabelbetreibern nur eine geringe Auswahl zu überhöhten Preisen.

    Nun Soll mit der Umstellung auf DVB-T2 wieder eine Gebühr fällig werden, wenn man die privaten Sender sehen will. Wofür??? Wo ist der Unterschied zu ganz früher, wo die Sender die Ausstrahlung finanzieren mussten? Ein digitales Programm auszustrahlen ist kostengünstiger als bei analogem TV, das dürfte bei HD-Sendern nicht anders sein. Kennt jemand die genauen Zahlen? Ich habe das Gefühl, dass hier wieder eine Abzocke im Gang ist.
     
    suniboy und Creep gefällt das.
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.274
    Zustimmungen:
    7.899
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Wie wofür? Um Geld zu verdienen. Wofür sonst?

    Komische Frage.

    Umsonst ist noch nicht mal der Tod.
     
    Redheat21, Wuslon und Eike gefällt das.
  3. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.257
    Zustimmungen:
    1.823
    Punkte für Erfolge:
    163
    Naja. Eine komische Frage ist es ja nicht, da sie schon immer Geld verdienen wollten aber früher alles kostenlos war. Mich würde auch eine fachliche und sachliche Argumentation interessieren -mit Zahlen bitte schön. ;)
     
  4. Wuslon

    Wuslon Telonarius Premium

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    1.513
    Zustimmungen:
    1.078
    Punkte für Erfolge:
    198
    Ist doch eine ganz einfache Formel:
    Unmengen Werbespots senden = Geld.
    Unmengen Werbespots senden und zusätzlich DVB-T2 Freischaltgebühr verlangen = Noch mehr Geld.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.316
    Zustimmungen:
    6.175
    Punkte für Erfolge:
    273
    Welche Zahlen?
    Für die ÖR zahlt man, egal bei welchem Empfangsweg knapp 18 €
    Für die Privaten in HD knapp 6 €

    So einfach ist das.
     
  6. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.257
    Zustimmungen:
    1.823
    Punkte für Erfolge:
    163
    Na wie welche Zahlen? Na die die DVB T kostenlos machen und die, die DVB T2 unbedingt 6€ machen ?
     
  7. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.418
    Zustimmungen:
    5.634
    Punkte für Erfolge:
    273
    Nein. :)

    Es stimmt nämlich nicht. Du benennst nur den Teil der Haushaltsabgabe des Rundfunkbeitrags.
     
    Gorcon gefällt das.
  8. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.316
    Zustimmungen:
    6.175
    Punkte für Erfolge:
    273
    Es gibt keine kostenlose Programme....
     
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.743
    Zustimmungen:
    2.548
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Nachvollziehbar ist es nicht das die Programmanbieter jetzt Geld für die Programme möchten, vorallem nicht bei der Terrestrik.

    Während bei DVB-T nur so 4-5 Programme (bei MPEG-2) in einem Multiplex passten, sind es bei DVB-T2 trotz HD immerhin so 6-8 Programme, wodurch die Verbreitungskosten eigentlich geringer sind.

    Bei DVB-S sieht es anders aus, da passen bei HD nur so 3-4 Programme auf einem Transponder, während es bei SD eher 5-10 Programme waren. Allerdings ist HD immer noch effizienter als das analoge Satellitenfernsehen es war.
     
  10. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    515
    Punkte für Erfolge:
    123
    Die einen müssen zu festgelegten Bedingungen senden. Und die anderen, die 6 € wollen, senden freiwillig, müssten es aber nicht tun und können deshalb die Bedingungen selber festlegen. Es gibt kein Recht auf freies privates Fernsehen. Davon steht nichts im Grundgesetz und auch nicht in der Bibel. :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen