1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zielguppenorientiertes TV?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Radioman2000, 2. Juni 2011.

  1. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Ohne meine Meinung dazu preiszugeben, möchte ich hier einmal fragen, ob es für die Zielgruppe, die der Film anspricht, interessant ist, die Hörbiger zu sehen, wie sie auf der Treppe vernascht wird.

    [​IMG]

    Die Diskussion ist eröffnet.
     
  2. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Wasn das für ein Film?

    Nicht jeder kennt jeden Frame eines Filmes ;).
     
  3. BlueKO

    BlueKO Gold Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Es geht doch gar nicht um den Film an sich.

    Der Radiomann möchte uns nur mitteilen, daß er Sex im Alter IGITT findet.
     
  4. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Auch wenn das keine Relevanz für das Thema hat: "Mathilde liebt".

    Es geht hier nicht um mich. Beispiel: meine Oma schaut mit 71 solche "Heimatfilme". Ich denke, um das Alter herum bewegt sich auch die Zielgruppe. Deswegen meine Frage: ist das zielgruppenorientiert?
     
  5. BlueKO

    BlueKO Gold Member

    Registriert seit:
    2. März 2008
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Warum sollte es das nicht sein?

    Die von Dir vermutete Zielgruppe ist genau die Generation, die sich damals™ die Oswald-Kolle-Filme angesehen hat. (Auch wenn die meisten es nicht zugeben werden.) Warum sollten sie also Frau Hörbiger anstößig finden?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2011
  6. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Natürlich, ohne den Film zu kennen kann ich zumindest, die Zielgruppe nicht herausfinden :eek:.
    Und der WDR spricht nunmal mehr als eine an...

    Zum Thema.
    Wenn ich mir so die Beschreibung des Films durchlese, geht es dort doch um den ersten Orgasmus der älteren Dame und das sie meint, die große Liebe gefunden zu haben.

    Gehört da dann nicht auch dazu, den "Akt" zu zeigen? Wenn das doch Haupttheme des ganzen Films ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2011
  7. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Das tun hoffentlich alle Öffis. Doch dieser Streifen ist wohl nur für 20-jährige interessant, die schon Jahre zuvor auf das Foto ihrer Lehreren onaniert haben.

    Aber das ist es doch gerade. Die Story ist doch wohl für Zuschauer ab einer gewissen Altergruppe das anstößige.
     
  8. -Loki-

    -Loki- Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Wer sagt das? Nicht alle 50-60-70-80Jährigen sind verklemmt. Das TV stellt es gerne immer so hin. Aber auch die lieben Omis und Opas stecken immer noch gern mal einen weg. Vielleicht seltener als früher aber immer noch gerne.
     
  9. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Wir spekulieren drüber. Wirklich Auskunft geben können uns dan wohl nur die "50-60-70-80Jährigen".

    Mir persönlich kann es egal sein, was da läuft. Die Frage ist nur, ob sich die Öffis damit einen Gefallen tun.
     
  10. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.595
    Zustimmungen:
    260
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Zielguppenorientiertes TV?

    Ich als Ü50 kann sagen, dass mir so leicht nichts zu anstößig ist. Und Ich habe auch kein Problem damit, wenn im Fernsehen ältere Menschen gezeigt werden, die Sex miteinander haben.
    (In dem Zusammenhang fallen mir übridie albernen, nervigen Szenen aus amerikanischen Serien ein, in denen die heranwachsenden/erwachsenen Kinder immer Anfälle kriegen, wenn sich herausstellt, dass ihre Eltern nicht nur einmal Sex hatten, um sie zu zeugen, sondern es immer noch treiben. Das nenn ich wirklich verklemmt.).
    Angeblich fand ja die sexuelle Revolution ab 1968 statt, die Revoluzzer von damals sind heute zwischen 60 und 70 Jahre alt und zumindest die sollten doch kein Problem mit Sex im Alter haben.

    Strotti
     

Diese Seite empfehlen