1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Beobachter7, 14. Mai 2008.

  1. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    Anzeige
    Ich ärgere mich darüber, daß das Programm Euronews im digitalen Programm von Unitymedia in sieben verschiedene Programme aufgesplittert wird.

    Anstatt das Originalprogramm weiterzugeben, und dem Zuschauer die direkte Auswahl einer der sieben Sprachen zu überlassen, muß man zwischen sieben verschiedenen Programmen mit nur genau einer Sprache wählen, was beim Zappen zwischen den verschiedenen Nachrichtenkanälen doch sehr lästig und zeitraubend ist. Außerdem fehlt bei allen sieben Programmen der Teletext (Fernsehtext), den man per Satellit via Eurosat bekommen kann, wenn auch nicht per Astra (siehe diese Angaben von Euronews)

    Es sieht für mich so aus, als ob immerhin das Bild nur einmal ausgestrahlt wird, weil in allen sieben Programmen mit je einer Service-ID ein und derselbe Video-PID 663 herangezogen wird, nur unterschiedliche Audio-PIDs. Der Teletext-PID ist leider immer 0, obwohl, siehe oben.

    Gibt es nicht eine Möglichkeit, sich eine eigene Service-ID zu basteln, damit man Euronews als ein Programm mit sieben Sprachen behandeln kann?


    UM-Prg-Nr Svc-ID Audio-PID Sprache
    673 22113 634 es (ESP) spanisch
    541 22114 644 fr (F) französisch
    512 22115 654 en (E) englisch
    663 22116 664 it (I) italienisch
    681 22117 674 pt (POR) portugiesisch
    641 22118 684 ru (RUS) russisch
    505 22119 694 de (D) deutsch

    Früher, in der guten alten Zeit, gab es Euronews auch als normales analoges Programm im Kabel...
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    Die gute alte Zeit ist aber vorbei.

    Anstattdessen würde ich mir eine Favoritenliste anlegen oder alternativ
    eine Programmliste am PC erstellen, diese fein säuberlich ausdrucken und in
    Din-A-4 Klarsichthülle unter die Fernsehzeitung legen. Erspart das Zappen,
    und schont die Nerven, und ist einmalig eine halbe Stunde Arbeit.
    Wenn du die nervenaufreibende stundenlange Zapperei zusammenrechnest,
    wo die Sendungen schon angefangen haben, ist das eine Erholung. Und wenn
    man sich dank Fernsehzeitung, von denen es viele qualitativ Gute gibt,
    daran gewöhnt, gezielt Fern zu sehen, stellt man fest, wie doof man doch all die Jahre gewesen ist....

    Allerdings sehe ich kein werbefinanziertes Privatfernsehen mehr, und das schon mehr als 3 Jahre.;) :winken:
     
  3. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    ich verstehe aber auch nicht, warum es keine tonoption gibt. ist ja bei KD das selbe.
     
  4. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    Sind die Kanäle denn unverschlüsselt? Kabelanbieter packen ja euroNEWS gern in ihre Fremdsprachenpakete, damit es nach mehr aussieht und das viele Geld rechtfertigen soll, für Programme, die überwiegend FTA auf Sat empfangbar sind...
     
  5. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    LHB, da scheiden sich die Geister. Rein subjektiv behaupte ich, in der Mehrheit mehr Klagen von UM-Usern zu lesen wie bei KD-Usern,
    und da lassen sich mit Sicherheit viele Unterschiede feststellen,
    beide Anbieter haben einige Unterschiede und Vor-und Nachteile ;) .
     
  6. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    Ja. Seufz.
    Vielleicht hätte ich es klarer formulieren sollen, daß die sieben Sprachversionen von Euronews an sieben Programmplätzen der Favoritenliste "Nachrichten und Dokumentation" stehen. Aber anstatt Euronews nur einmal aufzurufen, und ggf. auf die jeweilige Originalsprache umschalten zu können, müßte ich so die jeweils andere Inkarnation des einen Programms Euronews suchen, was einfach länger dauert, schon wegen der Umschaltzeiten, ohne die der UM-Zwangsreceiver nicht auskommt (TT c264).

    Genau so isses bei Unitymedia. Den deutschen Audiokanal gibt es im Paket "Digital Basic", in "Digital Bonus" gibt es die englischen und französischen Audiokanäle, die italienischen, spanischen, portugiesischen und russichen Audiokanäle gibt es laut gedruckter Programmtabelle nur in den jeweiligen Sprachpaketen (was in Wirklichkeit allerdings wohl nicht so eingeschränkt ist, denn ich kann alle sieben Sprachen empfangen, obwohl ich kein einziges Sprachpaket abonniert habe, nur das für die ersten drei Monate kostenlose "Plus" und damit auch "Bonus").
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2008
  7. spaceman

    spaceman Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    3.486
    Ort:
    Berlin
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    Wenn ich mir mal auf der Zunge zergehen lasse, wie meine Empfangsmöglichkeiten und die Konditionen dazu sind, kann man darüber nur noch den Kopf schütteln:

    Die KDG hat ja damals schon die Sprachversionen in verschiedene Pakete verfrachtet, um das Ganze künstlich aufzublähen, und dann mehr Kohle in den dazugehörigen ABO-Paketen zu machen,
    aber die EWT/TC schießt echt den Vogel ab.

    Da bekommst du auch 6 Sprachversionen angeboten, aber keine in meiner deutschen Muttersprache , und das in der deutschen Hauptstadt, bei einem deutschem/internat./ KNB. :wüt:

    Zusätzlich ist das Programm natürlich auch noch verschlüsselt, das dann auch auch noch in einer Form, wozu ich mir extra noch einen Digitaldekoder anschaffen müsste ( Conax), um es zu entschlüsseln.

    Das nächste Problem wäre dann die Kompatibilität zu anderen Programmanbieten, deren Sendepakete.
    Das auch im Hinblick auf Dekoder/ CI Slot/ Smartcard, usw.......

    ........und das alles nur , um ein Nachrichtenkanal, der normalerweise FTA über SAT sendet, hier empfangen zu können.

    gruß spaceman
     
  8. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    Worin liegt das Problem, Dir eine Senderliste mit dreistelliger Zahlenkombination auszudrucken und neben die TV-Zeitung zu legen.
    Anstatt Dich zu ärgern guckst du in der Liste nach, und gibst das ein,
    anstatt dich durch 300 Programme zu zappen und wahnsinnig zu
    werden. Aber der Deutsche ist faul und meckert lieber... ;) :winken:
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    ... bislang wurden die meisten Programme in den ehemaligen Netzen der Telekom exklusiv von der MSG vermarktet, die mit den ausländischen Programmveranstalter auch die Verträge abgeschlossen haben. Zu diesen Programmen gehört auch Euronews wird von der MSG als Teil der einzelnen Ausländerpakete vermarktet und aus dem Grund eben die Aufsplittung. Diese Aufsplittung ist nichts neues, denn solange Euronews digitale vorhanden, hat jede Sprachversioen einen eigenen Servicenamen.
    Die MSG ist heute Teil der Kabel Deutschland.
    Auch wenn es auf den Seiten von Unitymedia anders aussieht: Euronews wird bereits mit Digital TV BASIC in allen Sprachversionen freigeschaltet.
    Bei anderen Programmen, die pro Sprache einen Servicenamen haben (National Geographic Channel, AXN, TCM, Boomerang, Cartoon Network), wird es wohl in Kürze eine Änderung geben. Bei diesen Programmen ist bei den "(D)" Versionen bereits seit geraumer Zeit auch die englische Tonoption vorhanden.
    Bei Euronews wird das aus vertragsrechtlichen Gründen wohl nicht möglich sein.

    In NRW wird Euronews auch noch analog verbreitet, allerdings nur in deutsche. In ausgebauten Netzen wird das Programm auf Kanal S35 verbreitet, in nicht ausgebauten Gebieten auf Kanal 3. In Hessen wird Euronews meist auf Kanal S24 verbreitet. Im Rhein-Main-Gebiet zeitpartagiert mit Rhein-Main-TV. In nicht ausgebauten Netzen in der Region Hessen West wird Euronews nicht analog verbreitet ...
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Zersplitterung von Euronews bei Unitymedia

    ... bei Euronews macht das keinen Unterschied, denn Euronews hat einen Vertrag mit Kabel Deutschland und nicht mit Unitymedia. Unitymedia kann auch nicht einfach so dierekt einen Vertrag mit Euronews abschliessen, da Euronews erstmal die Verträge mit Kabel Deutschland kündigen muß.

    Bei Unitymedia gibt es derzeit die Programme National Geographic Channel, AXN, Boomerang, Cartoon Network und TCM auch in "(D)" und "(E)" Versionen. Bei der "(D)"-Version kann man inzwischen auch die englische Tonoption auswählen. Über kurz oder lang wird die Unterscheidung zwischen "(D)" und "(E)" wegfallen, möglicherweise schon nächste Woche.

    Bei Kabel Deutschland bleibt es allerdings bei den genannten Programmen bei einem Servicename pro Sprachoption, denn Kabel Deutschland vermarktet die jeweiligen Sprachversionen in unterschiedlichen Paketen.
    National Geographic Channel, AXN, Boomerang, Cartoon Network und TCM sind in der deutschen Sprachoption Teil des Paketes "Kabel Digital Home", das neuerding 12,90 €/Monat kostet. Die gleichen Programme mit englischer Sprachoption sind dagegen Teil des Paketes "Kabel Digital Englisch", das einzeln 9,90 € und im Bundle mit "Kabel Digital Home" 4 € zusätzlich pro Monat kostet.

    Ein eigener Servicename pro Sprachversion hat aber den Vorteil, dass auch der EPG in der jeweiligen Sprache erstellt werden kann.
     

Diese Seite empfehlen