1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zeitung: Schummeln bei ARD und ZDF - Shows als Information

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.214
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nicht nur die Privaten weisen Unterhaltungsformate gerne als Information aus, sondern auch ARD und ZDF. So deklarieren die Öffentlich-Rechtlichen etwa "Tim Mälzer kocht" und "Wetten, dass...? - Die Promi-Party" bei der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) als Informationssendungen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zeitung: Schummeln bei ARD und ZDF - Shows als Information

    "Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!" so würde ich die gegenseitigen Anschuldigungen umschreiben. Das Verhalten der genannten Sender widert mich an! Die Programmverantwortlichen sollten ihre Energie, ihre Zeit, besser in die Entwicklung attraktiver Programme stecken, als zu versuchen, dem Anderen eins auswischen zu wollen. Schon seit Jahren meide ich die vorgenannten Sendergruppen wegen ihres inakzeptabel schlechten Programms. Kabel und SAT bieten glücklicherweise genügend Alternativen, um sich informieren oder unterhalten zu lassen. Ärgerlich ist nur, dass ich dennoch für ARD und ZDF eine Zwangs-TV-Abgabe zahlen muss. Wären sie frei wählbare Angebote, würde ich dafür nicht einmal den Bruchteil eines Cents ausgeben.
     
  3. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Zeitung: Schummeln bei ARD und ZDF - Shows als Information

    Vielleicht sollte man dann auch mal über den Tellerrand gucken und sehen was das für Nachteile bringt.
    Es kann nunmal nicht jeder andere Satpositionen anpeilen. Und im Kabel würde es ohne den ÖRR definitiv sehr duster aussehen.

    Ohne ÖRR gäbe nämlich den dualen Rundfunk nicht. Und somit eventuell NUR payTV. Na ob das besser wäre?
    TV Unterhaltung nur noch gegen richtig viel Kohle?
    Ich denke nicht, dass sowas das richtige wäre.

    Außerdem sollte man auch immer noch das Gesamte beachten. Egal ob es das privatTV oder der ÖRR ist. Und leider steht da beim privatTV mehr im agen, wenn es um scripted ****** und co geht :(
     
  4. Jens72

    Jens72 Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.407
    Zustimmungen:
    478
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony BRAVIA KDL-48W605 122 cm (48 Zoll)

    Funai T3A-A8182DB

    Entertain MR 500
    AW: Zeitung: Schummeln bei ARD und ZDF - Shows als Information

    Man kann sich aber auch wirklich alles schönreden. :rolleyes:
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Zeitung: Schummeln bei ARD und ZDF - Shows als Information

    Ich brauche da gar nichts schönreden. Man braucht übrigens auch nicht alles schlechtreden ;).

    Der ÖRR und auch das privatTV besteht nunmal nicht nur aus den 2 bzw. 5 Hauptprogrammen...
    Somit muss man für die "Qualitätsbewertung" ALLE Sender beachten und nicht nur diejenigen die ins Weltbild passen.
    Das ist kein schönreden, sondern die Realität.


    Mal davon abgesehen, dass ich mir dank der tollen Erfindung namens "Fernbedienung" meinen TV Konsum nach SENDUNGEN zusammenbauen kann. Und mich nicht auf bestimmte Sender versteifen muss.
    Genauso wie ich nie die Abschaffung des dualen Rundfunks fordern würde, was nunmal nur Nachteile bringt, gerade für diejenigen die sich jetzt nicht mal die 18 € leisten können.


    Soll der ÖRR doch Unterhaltung senden. Dann schalte ich eben um wenn ich eine Infosendung sehen will.
    Genauso wie der privatTV mit den scrpted Mist gerne das ganze Programm vollmüllen kann. Dann wird eben umgeschaltet.


    Komischerweise funktioniert dieses System namens "umschalten" so gut, dass ich weder von Kochshows, scripted reality, casting sendungen oder Volksmusik "belästigt" werde...
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2011
  6. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.135
    Zustimmungen:
    3.628
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Zeitung: Schummeln bei ARD und ZDF - Shows als Information

    Ich bin froh, dass es den Öffentlich Rechtlichen Rundfunk gibt. Dass dort nicht alles Gold ist was glänzt, ist mir natürlich bewußt. Dort gibt auch Sendungen die ich kritisiere.
    Aber immer noch besser, als die zum großen Teil unsäglichen Volks-Verdummnungs-Programme der privaten Anbieter.
    Ach ja, und ein Sky Abo leiste ich mir auch noch!
     

Diese Seite empfehlen