1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zeitung: Kabel Deutschland steht kurz vor Verkauf

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 5. Februar 2010.

  1. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.168
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    Anzeige
    AW: Zeitung: Kabel Deutschland steht kurz vor Verkauf

    Oh wird das jetzt noch schlimmer bekomme seid Jahren ständig massenhaft Werbung inmomend haben sich die Telefonanrufe gelegt,
    aber hier stappelt sich die Kabel Deutschland Werbung die sind ganz penetrant :(

    Nur weil ich damals Kabel Deutschland gekündigt habe und auf das praktisch gleichwertige kostenfreie DVB-T umgestiegen bin,
    das Kabel geht ja noch bis in unsere Wohnung aber ist wohl nicht geschaltet.

    Möchten das Kabelfernsehen auch nicht mehr nutzen etwa 200 Euro jährliche ständige Zusetzlichekosten müssen nicht sein,
    mit DVB-T , DVB-S , DVB-S2 bekomme ich das auch kostenfrei !

    :winken:

    frankkl
     
  2. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    119
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Zeitung: Kabel Deutschland steht kurz vor Verkauf

    Das sind aber nette Private Sender. So richtige Robin Hood Helden.
    Da lassen die dich das TV Programm kosten gucken sowas aber auch.

    Die Privaten Sender zahlen jährlich 1,5 - 2,0 Millionen Euro für jeden Sat Transponder und die lassen dich daran noch nicht mal daran teil haben.

    Das müssen ja wirklich Helden sein.

    Astra lässt sich den Dienst gut bezahlen, das sind also keine Helden mehr.

    Für dein Internet Dienst bezahlst du auch freiwillig Geld für.
    Warum kann das Internet nicht auch kostenlose sein.

    Wenn das ganze doch beim Sat Fernsehen Funktioniert warum nicht auch beim Internet?
     
  3. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    6.168
    Zustimmungen:
    106
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: Zeitung: Kabel Deutschland steht kurz vor Verkauf

    Ganz einfach für das Internet gibt es keine kostenfreie alternative,den Fernsehempfang bekomme ich kostenfrei über Antenne und Satschüssel !

    Für das analog Kabel hatte ich früher etwa 200 Euro bezahlt über DVB-T hatte ich fast die gleichen Programme bekommen
    (abzüglich einigen Verkaufsprogrammen und den die mir verboten sind hier zu nennen :( ).


    :winken:

    frankkl
     
  4. rollerali

    rollerali Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    TV: Samsung PS42B450 (107cm Plasma HD-ready)
    Receiver: SAGEM RCI88-320 KDG HD-Receiver, 4 Tuner mit Festplatte, PR-FOX CII SD Receiver
    Netzanbindung: Kabel Deutschland
    AV: JVC 5-Kanal-A/V-Receiver RX-5062SE
    Sound: Heimkinosystem canton Movie 120
    BluRay: Samsung BD-P1580
    AW: Zeitung: Kabel Deutschland steht kurz vor Verkauf

    Schön, dann gehörst du wohl zu den Häuslebauern?
    Ich als Mieter habe da keinen Einfluss. :( Die Wohnungsbaugesellschaft hat 'nen Vertrag mit KD geschlossen, Dosen gelegt, Antenne demontiert -das alles dann noch als technische Verbesserung an die Mieter verkauft - und Ende. Als Deutscher darf ich auch nicht einfach so eine SAT-Schüssel montieren (Mieter können auf ihrem Balkon eine Satellitenschüssel aufstellen. Dies gilt zumindest dann, wenn diese nicht am Mauerwerk angebracht wird, sondern auf einem Ständer steht ? Ihre Kabelanschlusskosten bleiben jedoch falls diese Bestandteil des Mietvertrages ist weiter bestehen. Mehr details habe ich von hier http://www.mieterbund.net/recht/mietrecht_aktuell/mietrecht_a-z/Sat.rtf.ver3.html oder liege ich da falsch?).
    Also zahle ich brav über die Miete meine KD-Gebühren und lebe mit dem Ärgernis einer veralteten Technik weiter, kein HD-Empfang, Receiver von KD kennt kein HDMI (hat Scart aus den 80ern) usw.
    :winken: Also, meien Glückwunsch du Glücklicher mit "Freier Wahl".
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2010

Diese Seite empfehlen