1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Buehlmaier, 28. Dezember 2008.

  1. Buehlmaier

    Buehlmaier Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Mit Bestürzung und Befremdung habe ich die in letzter Zeit die sehr exzessive Werbung des ZDF anlässlich der „Batman“ Ausstrahlung am 29.12.2008 verfolgt.
    Dies geschieht u.a. auch in diversen Privatsendern oder in ¾ Farbanzeigen in der Bild am Sonntag.
    Gegen die Zwangsabgabe „GEZ-Gebühr“ kann ich mich leider nicht wehren, da dadurch laut Staatsvertrag die „Grundversorgung“ und Unabhängigkeit der Öffentlich-Rechtlichen Anstalten gewährleistet sein soll.
    Mir ist jedoch unverständlich, was diese Werbung und auch der betreffende Film mit Grundversorgung gemeinsam hat.
    Ich habe absolut kein Verständnis dafür, dass meine Zwangsgebühren für Werbung und die Schaffung von Marktanteilen gegenüber den Privatsendern verschwendet werden.
    Sinnvoller wäre es, diese Gelder in ein attraktiveres Programm zu investieren.
    Scheinbar scheint das Interesse der Öffentlich-Rechtlichen Anstalten aber eher an einer Sicherung der eigenen Posten und hoher Gehälter in vielfach mehrfach besetzten Bereichen zu liegen.
    Was können wir gemeinsam tun ????
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Nach Premiere nun die GEZ?

    Finde ich aber schon irgendwie witzig.
    Erst wird gesagt "was hat so ein film mit grundversorgung zu tun" und ein paar sätze später kommt die aussage "die sollten ihr Geld in ein attraktives programm investieren". Gehört das nicht auch zu einem attraktiven programm?

    Mal abgesehen davon das grundversorgung nicht das bedeutet was einige hier haben wollen sondern bedeutet das es Programm für jedermann geben soll.

    Und das das ZDF werbung macht um damit das jüngere Publikum auf den angeblichen senioren sender zu locken ist doch nun auch nichts verwerfliches?
    Sehe schon die beschwerden wie die letzten male das die teuer filme einkaufen und dann keine quote machen..

    Was man da machen kann?
    kA. Solange das ZDF ihre sender noch nicht umgebaut sollte man meiner meinung nach gar nichts machen.
    Und das einzige druckmittel bleibt ja nunmal nur die gebühren einzubehalten was du aber schon nicht durchführbar genannt hast.

    Aber ehrlich gesagt.
    Kann man diesen Thread von dem User der Premiere kritisiert weil er von denen eine Karte bekommen hat ernst nehmen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Dezember 2008
  3. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Au weia. von wem wirst Du denn bezahlt hier zu posten? Erst über Premiere herziehen, dann über die öffentlich Rechtlichen und nächste Woche ist dann DSF Bashing wegen der Übertragung vom Nacktgolfen in Schluderhausen?
     
  4. Buehlmaier

    Buehlmaier Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Also ich sag mal ganz pauschal: Ein attraktives Programm hat keine Werbung nötig. Oder haben ARD und ZDF vor der Privatsenderzeit Werbung gemacht?

    Ich find es absurd, dass die öffentlich-rechtlichen Sender Werbung bei PRIVATSENDERN machen.

    Es kann nicht sein, dass mit meinen GEZ-Gebühren Werbung bei Privatsendern bezahlt wird!!!

    Und ja, Batman hat mit Grundversorgung nix zu tun!!!!! Unter attraktivem Programm versteh ich was anderes. Zum Beispiel früher die eigenproduzierten Weihnachtsvierteiler. Die sind absolut legendär und man hat sich schon Monate vorher darauf gefreut. Filme kaufen kann jeder, vor allem mit meinem Geld.....

    Buehly
     
  5. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.991
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    In Punkto "Werbung" für das eigene Programm muss ich dem TE Recht geben.

    Das ist wirklich einzigartig. Da wird für ein Produkt (Eigenproduktion) geworben, welches schon finanziert ist.
     
  6. Buehlmaier

    Buehlmaier Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Hmm, ich versteh nicht was Du mir sagen willst.
    Heisst das, wenn ich mit Premiere nicht zufrieden bin muss ich mit den Öffentlich-rechtlichen zufrieden sein oder umgekehrt????

    Deine Logik versteh ich absolut nicht.


    Buehly
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Natürlich haben die sender auch werbung gemacht.
    Die werbung nennt sich Fernsehzeitschrift.

    Ich hab hier noch ein altes micky maus heft liegen wo die ard werbung fürs kinderprogramm machte.
    Das ist deine ansicht.
    Lieber ein paar € für werbung bei einigen privatsendern schalten als unnötig einen film zu kaufen den dann keiner guckt.

    Aber auch irgendwie witzig. Andere beschweren sich über zu wenig werbung in zeitschriften und co. Und anderen ist eine anzeige schon zuviel ;).

    Und ehrlich gesagt die werbung für die GEZ finde ich da unnötiger.
    Für eine Pflicht muss man in meinen augen keine werbung machen.
    Wie schon gesagt.

    Grundversorgung bedeutet "sendungen für jedermann" und dazu gehören auch amerikanische blockbuster dazu.

    Der ÖRR produziert etliches selbst. Also können die durchaus auch mal was kaufen.

    Für mich muss ein attraktives programm abwechslungsreich sein.
    Und das kriegt man nur hin wenn man neben eigenprodutzierten deutschen filmen auch filme aus anderen ländern zeigt.

    Außerdem muss ein ÖRR auch das jüngere Publikum ansprechen und das geht heute leider nur noch mit ami filmen.
    Er meint wohl das du aus jeder labailie eine staatsaffäre machst
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Dezember 2008
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Da gab es keine Auswahl. Das Angebot war mit 3-5 Sendern doch recht übersichtlich.

    Die Zeiten sind vorbei, auch wenn es Schade ist.
     
  9. Buehlmaier

    Buehlmaier Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Was macht das kostenmässig für die ÖR einen Unterschied, ob den Film viel oder wenig Leute gucken?????

    Sorry, aber unter Grundversorgung versteh ich was anderes als amerikanische Blockbuster.

    Im übrigen heisst es Lapalie, nicht labailie. Und desweiteren geh es um MEIN GELD. Aber genau deswegen wird sich in Deutschland nie was ändern. In Italien oder Frankreich gehen die Leute schon wegen weniger auf die Barrikaden. Aber hier wird man schon wegen seiner berechtigten Verärgerung in Foren angemacht.
     
  10. Buehlmaier

    Buehlmaier Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ZDF Werbung auf Kosten der Gebührenzahler

    Hmm, und mehr Programme berechtigen die ÖR für Werbung auf meine Kosten????

    Schade ist es wirklich. Auch die Samstagabendshows waren klasse. Nur noch "Wetten Dass" kommt ansatzweise daran......
     

Diese Seite empfehlen