1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF weiterhin mit größtem Marktanteil

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Dezember 2018.

  1. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    1.003
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Die Optionen haben sich in den Jahren ja auch stark verändert. Andere Kanäle entstanden im Laufe der Zeit, die es früher nicht gab oder die erst langsam ins Bewusstsein der Zuschauer gelangt sind.
    Streamingdienste bieten oft sofort das gewünschte Programm mit wenig bis keiner Werbung.
    Pay TV ist bei den Deutschen salonfähiger als früher (nicht zuletzt auch durch „untergeschummeltes“ Pay TV bei Kablern.)

    Einige wenige löbliche Ausnahmen bei den Öffis haben ein weit erkennbareres Programmschema (etwa zdf info oder tagesschau24) als frühere Versuche (etwa den 20 Stunden Testbildsender ARD Eins Plus der 90ger).

    Vermutlich wechselten beizeiten auch eher genügsame Zuseher von den 80ger Jahre Privaten woanders hin.

    Für den Hauptkanal ZDF wird aber der Marktanteil irgendwann automatisch schwinden, wenn das derzeitige Hauptpublikum nicht mehr da ist und das Programm nicht angepasst wird.
     
  2. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.229
    Zustimmungen:
    4.132
    Punkte für Erfolge:
    213
    So ist der Lauf der Dinge, Altes vergeht, Neues entsteht.
    Ok, für das ZDF sieht es dann nicht ganz so gut aus. Was soll's? Es gibt schlimmeres. Dann geht eben das alte ZDF auch oder "wird gegangen". Aber ob wir das noch erleben?

    Naja und die Privaten (speziell die beiden großen Sendergruppen) haben ja schon vor Jahren bewusst angefangen, eine gewisse Marktfragmentierung selbst zu beginnen. Damit verbleiben heute diese, mittlerweile beim Zuschauer angekommenen Sender, innerhalb der Sendergruppe.
    Man soll ja nun mal die Leute auch nicht unterschätzen, die dort so sitzen. Sonst wären deren Einnahmen sicher geringer als sie heute sind, jene als Sendergruppe betrachtet.
    Allerdings VOD kann denen noch stark zusetzen denke ich.
     
    hexa2002 gefällt das.
  3. hellboy 12

    hellboy 12 Senior Member

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    38
    Muss mich mal einmischen jetzt ...
    Ich sehe das Problem für die Privaten echt beim "schlechten" Bild.
    Viele sind nicht bereit für HD zu zahlen, haben aber auch keinen Bock auf Pixelmatsch.
    Und bevorzugen daher andere (HD) Programme.
    Und ja, VOD hat ein klasse Bild- ohne Werbung.
     
    Medienmogul gefällt das.
  4. mi75

    mi75 Gold Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    73
    Bevor das ZDF untergehen wird, werden erstmal alle Privatsender untergehen. SAT.1 hat es 2017 nicht mal geschafft eine Sendung mit mehr als 5 Mio. Zuschauer zu haben. 2018 reichte es nicht mal mehr für eine Sendung mit mehr als 4. Mio. Zuschauern.

    Das ZDF konnte trotz eines defragmentieren TV-Marktes sogar Marktanteile hinzugewinnen. Zeigt auch noch mal, dass sie so etwas teures wie die Champions League absolut nicht brauchen. Sowohl ARD/ZDF sollten auch nicht mehr für die Fußball-Bundesliga mitbieten. Das sind viel zu hohe Kosten.
     
  5. mi75

    mi75 Gold Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    1.789
    Zustimmungen:
    108
    Punkte für Erfolge:
    73
    Es liegt aber auch am Programm, was um Klassen schlechter ist als z.B. Anfang der neunziger Jahre.
    Sie sparen immer mehr am Programm und deswegen sinkt auch die Zuschauerzahl. Ewig wird das nicht so weitergehen können, denn da wird die Werbeindustrie lieber ins Internet gehen.

    Sowohl RTL als auch SAT.1 haben den schwächsten Marktanteil seit 1988 und da konnte man sie in ganz Deutschland nicht mal empfangen.
     
  6. hdtv4me

    hdtv4me Gold Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2011
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    929
    Punkte für Erfolge:
    123
    Sehe ich genauso. Ich finde bei den ganzen "Bauer sucht Frau" und ähnlichen Formaten nur noch selten Sendungen bei den Privaten, die mich interessieren. Bei den ÖR Sendern sieht es bei Unterhaltungssendungen genauso aus. Heutzutage bevorzuge ich bei den Programmen Sender wie "Sky Cinema HD", "Fox HD", Sky Fi HD" und ähnliche, außerdem schaue ich viele Blu Rays.
     
  7. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.473
    Zustimmungen:
    1.003
    Punkte für Erfolge:
    163
    Schade.

    Leider hast du meinen Beitrag nicht gelesen und hast sofort in unreflektiertes Pro-Öffi-Geschrei geschaltet.

    Dumm labern kann ich auch.
    Dann konter ich mal: sind alle ZDF Fans so oberflächlich?
    Dann kann man deren Argumente ja auch getrost vergessen. Blöd oder?

    Bitte benutze eines Tages mal dieses Ding auf deinem Tisch, das nennt man Fernbedienung, damit lässt sich vom festgeklemmten ZDF inzwischen auf ein WEITERES Programm stellen.

    Zudem: Es gibt mehr „privates“ als dein schwaches „Argument“ Sat.1

    Jetzt darfst du meinen Beitrag einmal lesen und verstehen oder hilfsweise ZDF schauen, schwache Argumente kann ich nämlich auch, gerade läuft:

    „Kreuzfahrt ins Glück -Hochzeitsreise nach Burma“.

    Das ist bestimmt das Programm, dass weit weniger kostet als dein verhasster Fussball.

    Programm für die junge Generation von heute was?

    Programm für die Zukunft?

    Wetten, dass dafür mehr Geld zum Fenster rausgeschmissen wurde, als du in den nächsten 64 Posts (Durchschnittsalter ZDF Schauer) je glaubhaft schönschreiben könntest?

    Nächstes mal mehr Glück mit Blind-Posten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Dezember 2018
  8. Gecko_1

    Gecko_1 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.287
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    93
    Für mich sind die Marktanteile klar ein Altersschema:

    U20 - Die schauen kaum lineares TV sondern Youtube-Inhalte
    U40 - Hier geht der Anteil an linearem Konsum wegen Netflix und Co. auch immer mehr zurück
    Ü40 Hier haben die Öffis das Ziel-Programm und bei den zahlreichen Rentner fast Monopolstellung
     
    hexa2002 gefällt das.
  9. DVB-T-H

    DVB-T-H Board Ikone

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.432
    Zustimmungen:
    1.341
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-C: Vodafone-Kabel mit Humax PR 2000c, Sky W+C+S+B+HD, Kabel Digital Home
    DVB-T2HD: Strong SRT 8540
    Eye-TV-Hybrid-Stick für DVB-C (und DVB-T)
    Freenet-TV-Stick
    Das ZDF erstmals seit etlichen Jahren wieder einen Output-Deal mit einem Hollywood-Major und es gibt Sendungen, die jüngere Zuschauer erreichen. Auch Das Erste ist da erfolgreich unterwegs. Sendungen wie "Aktenzeichen XY ungelöst" erreichen trotz ihres Alters viele junge Zuschauer, exemplarisch http://www.quotenmeter.de/n/102577/aktenzeichen-xy-ungeloest-weiter-stark

    Die Quoten der freien Privatsender brechen ein und das Programm von ihnen wird immer schlechter. Welche großen Innovationen gibt es denn dort? Vielleicht sehr konkret mal bei ProSieben? Für die Werte von gestern siehe DWDL.de - Zahlenzentrale

    Die Welt ist halt nicht schwarz-weiß.
     
  10. Blue7

    Blue7 Lexikon

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    21.835
    Zustimmungen:
    2.551
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Kabel und Satreceiver
    So einfach ist es dann auch nicht. Die vielen Spartsendern klauen lediglich den großen TV-Sendern die Zuschauer und MA, aber im großen und ganzen sind auch dort die Zuschauerzahlen noch verhältnismässig stabil und gut
     

Diese Seite empfehlen