1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF weist Kritik von AfD-Kandidatin zurück

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. September 2017.

  1. Schnellfuß

    Schnellfuß Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    11.292
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Da braucht man doch nicht lange suchen.

    Ohne Populismus wird keiner gewählt, das liegt in der Natur der Sache...
     
    FilmFan gefällt das.
  2. Fakeaccount

    Fakeaccount Platin Member

    Registriert seit:
    5. September 2015
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    8.456
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG-Oled-55B87, Panasonic TX-58DXX789, Telekom Media-Receiver 401
    Für mich ist er ein Arschloch. Ein unterhaltsames Arschloch zwar, aber ganz gewiss ohne Format.
     
  3. strotti

    strotti Platin Member

    Registriert seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    2.709
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    93
    Genau, weil es ja ansonsten überall üblich ist, unter Klarnamen alles, was man so weiß, von sich zu geben und niemand auf die Idee käme, anonym bleiben zu wollen. Sieht man ja tagtäglich im Internet.
    Diese Versicherung, die die Welt sich hat geben lassen, wird sie jemand namens Fakeaccount daher auch sicher sofort zukommen lassen, weil dieser ein berechtigtes Interesse hat, sämtiche Dokumente zu diesem Vorgang einzusehen. Es könnte aber auch sein, dass sich die Welt damit für einen möglichen Rechtsstreit mit Frau Weidel abgesichert hat. Und ich gehe auch stark davon aus, dass es sich nicht um eine "Versicherung an Eides statt", wie sie in manchen Gesetzen und Vorschriften vorgesehen ist, handelt, sondern um eine zum Beispiel vom Notar beurkundete schriftliche Erklärung des Informanten.
    Das alles ist aber auch von mir nur Spekulation, da auf diese Versicherung ja nur zurückgegriffen werden muss, wenn Frau Weidel wirklich rechtliche Schritte einleitet und man sich vor Gericht sieht.

    Strotti
     
  4. Schnellfuß

    Schnellfuß Board Ikone

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    11.292
    Punkte für Erfolge:
    273
    Als CDU und SPD Angst hatten, die Linke könnte zu viele Stimmen gewinnen, tauchten Quellen auf, die Stasivergangenheit Gysis bezeugten.
    Nach der Wahl war das kein Thema mehr.
    Da kann man sich sogar die öffentliche Meinung von Frau Kahane schützen lassen. :D

    Wenn jetzt also die Wahlstimmung zu sehr in Richtung AfD kippt, ... :whistle:
     
    Ulti gefällt das.
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.428
    Zustimmungen:
    7.280
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wobei die großen Parteien da eigentlich sehr unterschiedliche Interessen haben müssten. Die SPD dürfte sich über jede AfD Stimme insgeheim freuen, da diese doch eher dem politischen Gegner fehlt. Jede Stimme für die AfD erhöht die Chancen auf Rot-Rot-Grün, folglich dürften zumindest diese drei kein Interesse daran haben, der AfD Stimmen zu nehmen.
    CDU-CSU-FDP hingegen haben sicher ein ausgeprägtes Interesse daran der AfD Stimmen zu nehmen. Hoffen sie doch sicher dann davon zu profitieren.
     
  6. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    3.760
    Punkte für Erfolge:
    213
    Die Welt hat sich diese wohl für eine eventuelle Vorlage vor Gericht geben lassen. Wenn Weidel im Wege der einstweiligen Verfügung gegen die Welt vorgeht, können sie diese als Beweismittel vorlegen. Wenn die nicht stimmen sollte, ist die Mindeststrafe (1) ein Jahr Freihetsstrafe. Sehr unwahrscheinlich, dass eine solche dann erlassen wird. Ich würde auch wetten, dass die ansonsten ja recht prozesfreudige Weidel nicht dagegen vorgeht...

    Ach Gottchen, immer gegen die arme, arme AfD. Da werden doch tatsächlich irgendwelche widerlichen Äußerungen rausgeholt. Wie unfair, dass man die AfD behandelt wie jede andere Partei...

    Dass sich am Wahlergebnis nichts ändern wird, sehe ich wie Du. Die Wählerschaft der AfD steht doch auf so einen rechten Volksaustauschrotz. Gggf. kann man der NPD noch ein paar Stimmen abluchsen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. September 2017
  7. Andalus

    Andalus Senior Member

    Registriert seit:
    25. März 2002
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    Jeder Wirbel bringt die AfD nach vorne. War doch schon immer so. Die einen (konservativ, bürgerlich, nur leicht rechts) können weiterhin ihr Kreuzchen dort machen, solange man offiziell nichts nachweisen kann. Und die anderen haben die Botschaft ganz genau verstanden, wie schon bei Höcke, Gauland und anderen auch, und werden ihr Kreuz erst rechts dort machen.
    Wundern würde es mich nicht, wenn dieser "Skandal" den AfDler selber eingefallen wäre.
     
  8. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.353
    Zustimmungen:
    5.903
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Wo sind hier Linksfaschisten ?
    Worte herum zudrehen ist analog dazu Linke als Faschisten zu bezeichnen.

    Linksfaschisten wären Stalin, Poil Pott, Mao, oder Kim.
    Das jemand hier diese "Persönlichkeiten" favorisiert, habe ich noch nicht gelesen.

    Dieses einseitige Blasendenken, nebst diese komischen Begrifflichkeiten sind einfach nur absurd,
    und sorgt nicht dafür die Argumente ernsthaft herüber-zubringen.
     
    Hose gefällt das.
  9. Ulti

    Ulti Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    8.905
    Zustimmungen:
    4.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Was war dann Clinton? :eek:
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.428
    Zustimmungen:
    7.280
    Punkte für Erfolge:
    273
    Aber möglicherweise mit anderen Wählern, und wie man schön im Osten bei den Linken sehen kann, sind Protestwähler keine vernünftige Basis für eine Partei. Ich kann mir gut vorstellen dass die AfD gerade im gemäßigten Bereich an potentiellen Wählern verliert, und am extremen Rand Wähler gewinnt, vielleicht sogar mehr als sie verliert. Das mag unter dem Strich vorteilhaft aussehen, aber wer vorher die Linke oder Piraten gewählt hat, und jetzt AfD wählt, der wählt bei der nächsten Wahl halt wieder was anderes. Wenn du dich langfristig im Parlament etablieren willst, darfst du dich nicht auf ein paar Protestwähler verlassen, da musst du schon irgendwie einen gewissen Teil der Gesellschaft erreichen...
     

Diese Seite empfehlen