1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Juli 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.342
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Drei Eigenproduktionen des Zweiten sind den von der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) verordneten Sparmaßnahmen bereits zum Opfer gefallen. Scheinbar noch nicht genug, denn ZDF-Intendant Bellut rechnet damit, weitere Formate einstellen zu müssen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.582
    Zustimmungen:
    704
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Ich bin für weniger Schmonzette (aus der Pilcher Kategorie), weniger Knopp "Dokus", weniger Krimi & weniger Herz Schmerz TV-Filme mit den üblichen Stars wie Ferres/Neubauer.

    Ach ja! Vielleicht hätte man auch bei der CL-Vergabe einfach mal das Portemonnaie sitzen lassen sollen! Das lief nämlich schon im TV und man müßte nun nicht an anderen Stellen extrem sparen! :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    CL hätte in der Tat nicht sein müssen und wenn dann wenigstens halbwegs mit einem (nicht erfolgten) Rückzieher bei der Bundesligaauswertung Samstagabend gegengerechnet. Nun müssen Produzenten von "normalem" Programm und Mitarbeiter für den Fußballyieper bluten. Aber das kennt man ja ähnlich von anderen Sendern ;). Den einzusparenden 75 Millionen Euro Personalkosten für 4 (!) Jahre stehen kolportierte ca. 160 Millionen Euro für 3 Jahre CL gegenüber :rolleyes:. Mit dem Geld hätte man beim Personal weit weniger sparen müssen und noch genug für Eigenproduktionen übrig gehabt, ohne sich einen Zacken aus der Krone zu brechen.
     
  4. Radiohörer

    Radiohörer Guest

    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Aber die Fußball-Rechte können finanziert werden.
    Ab 2013 dann noch die Haushaltsabgabe...
     
  5. Futuremann

    Futuremann Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    561
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Einsparungen bei Telenovelas und Pilcher und Illner wäre das richtige. Kochschows könnten auch eingespart werden.
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Quatsch. Das ist nunmal auch Zielgruppenprogramm. Der Kauf der CL Rechte war vollkommen überflüssig und belastet unnötig die Kasse, mit dem Ergebnis, dass nun in Nicht-Fußballbereichen gespart werden muss, um die CL Kosten wieder reinzubekommen. Eine klare Ungleichverteilung der Mittel.
     
  7. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.491
    Zustimmungen:
    574
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Warum sollte das ZDF ausgerechnet seine einzige wöchentliche politische Talk-Show einsparen? Und: Was würde das überhaupt bringen?
     
  8. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Dumm nur, dass gerade die Sendungen erfolgreich sind.
    Warum sollte man gerade da sparen?
     
  9. LSD

    LSD Talk-König

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.575
    Zustimmungen:
    265
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Weil es das in grün und blau auch bei RTL und Sat.1 gibt. Hat außerdem nichts mit dem Bildungs- und Informationsauftrag der ÖR gemein. "Nachtstudio", "Philosophische Quartett" und "Blickpunkt" sind logischerweise keine überschwelgenden Quotenbringer. Aber diese Sendungen haben die oben genannten Ansprüche erfüllt. Es werden sicher noch mehr solcher Sendungen folgen. Und von den Champions League Spielen berichten dann KMS, Kahn und Matze Knop (wahlweise auch Mario Barth) dann aus dem Studio auf der Zuspitze oder den Malediven :wüt: .
     
  10. Solaris5

    Solaris5 Senior Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ZDF: Sparzwang bringt weitere Eigenproduktionen in Gefahr

    Ausgerechnet meine einzige Talkshow, die schaue, das Nachtstudio, wurde mit diesem fadenscheinigen Argument eingestellt.

    Die Produktion hat vmtl. nur nen Appel und Ei gekostet.
     

Diese Seite empfehlen