1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Mai 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Netter Versuch. Die Grafik hast du offenbar dem Digitalisierungsbericht entnommen. Aber glaubst du, dass das, was wir wissen wollen, überhaupt untersucht wurde? :confused:

    Die Zielrichtung der Studie, die du hier präsentierst, ist doch eine völlig andere. Die Autoren wollten herausfinden, auf welchen Übertragungswegen die Deutschen die ortsüblichen deutschen Fernsehprogramme gucken.

    Um zu wissen, ob die Studie irgend eine Aussagekraft für unsere ORF-Diskussion hat, müßte man den Original Fragebogen kennen, der den Studien-Teilnehmern vorgelegt wurde.

    Hier eine typische ORF-Empfangssituation: Familie A wohnt in einem Mehrfamilienhaus, das eine schicke Gemeinschaftsantenne hat. Über 200 Programme kommen über Satellit. Zusätzlich ist am Mast eine UHF-Richtantenne angebracht. Glaubst du, dass Familie A überhaupt weiß, dass der ORF über DVBT kommt?

    Ich gehe davon aus, dass dieses Haus in deiner Studie als reiner Sat-Empfang geführt wird. Die 9 % Mehrfachnennungen sind meines Erachtens Familien, die zusätzlich zum Hauptfernseher ein weiteres TV-Gerät betreiben, das nicht an die Gemeinschaftsantenne angeschlossen ist, sondern ausschließlich mit DVBT gespeist wird. Oder weil es gar keine Gemeinschaftsantenne gibt, sondern die Schüssel nur ein Single LNB hat. Da ist DVBT per Zimmerantenne billiger als die Erweiterung der Sat-Antenne.

    Auch dürften Mehrfachnennungen dadurch entstehen, dass viele fürs Kabel zahlen müssen, aber trotzdem Sat haben.

    Ich erinnere mich: da gibts einen in Leipzig, der nicht fürs Kabel zahlt, obwohl das Haus einen HÜP hat. Mit dem Ergebnis, dass Nachbarn, die aufs Kabel angewiesen sind, nicht den günstigen Mehrnutzer-Tarif, sondern super teure Einzelnutzerverträge bezahlen müssen.

    Was ist in deiner Studie ein Kabel-Haushalt? Ab 40 Wohneinheiten lohnt sich eine selektive Kanal-Aufbereitung (nach Pal oder neumodisch nach DVBC) durch Frequenzumsetzer-Bausteine.

    Ein tüchtiger Vermieter, der eine solche Anlage privat betreibt, wird mit Sicherheit ORF 1 per Dachantenne holen und dann zusammen mit den üblichen Sat-Programmen umsetzen, wenn das technisch möglich ist.

    Schließlich gab es ORF 1 schon vor 1984, bevor RTL-TV überhaupt existierte. ORF-Empfang hat in Bayern Tradition.

    Worauf ich hinaus will: dein buntes Bildchen sagt rein gar nichts aus, weil ein Großteil der Haushalte, wo das ORF FTA DVBT Signal dem Mieter zur Verfügung steht, unter DVB-S und unter DVB-C eingruppiert worden sind.

    Verläßliche Daten zur tatsächlichen ORF-Nutzung kannst du dem Schaubild in keinster Weise entnehmen. Eine Differenzierung zwischen Haushalten, die ORF haben oder nicht, findet nämlich nicht statt.

    Nächstes Mal bitte besser recherchieren. :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2013
  2. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.094
    Zustimmungen:
    4.000
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Zuerst wer ist wir? :confused:
    Dies sollte mehr oder weniger auch deine falsche Annahme verdeutlichen, dass DVB.T sooooo wichtig ist in D. Siehe dein post 3509 und andere post's in zuvor geschriebenen Threads.
    Genau diese Grafik zeigt, wie es sich verhält, bei allen Verbreitungswegen. Da ist DVB-T abgeschlagen.
    Obwohl Bayern in absoluten Zahlen bei DVB-T auf Platz 3 ist.

    Und Bayern wo ORF soooo übermäßig wichtig ist - lt. deiner eigenen Aussage? Pustekuchen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2013
  3. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    165
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Wenn Du den Werbelügen von Sky glaubst, bekommst Du doch schon "Inhalte auf Abruf kostenlos". Ruf' doch mal die Kollegen an, und frag', wie das funktioniert. Auf die Ergebnisse bin ich auch gespannt...

    In der Branche steckt schon mehr als genug Geld. So viel, dass es nicht nur für all das, sondern auch noch für die Entwicklung kundenfeindlicher Technik reicht, wie Du ja selbst weisst. Die haben also offenbar schon zu viel Geld, wenn sie sich solche Sachen leisten können. Und gerade Dein Lieblingsanbieter bettelt ja offenbar geradezu nach Geldentzug, so kundenfeindlich wie der gerade fährt. Willst Du ihm nicht doch endlich mal den Gefallen tun?
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.700
    Zustimmungen:
    165
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Kann ich aber: Die Bereitstellung von Empfangsgeräten ist nicht Teil des Gesetzes. Für die Rundfunkgebühr bekommst Du ja auch kein TV- oder Radiogerät hingestellt, oder? Und den Strom bekommst Du auch nicht bezahlt, nicht wahr? Dennoch zählen die ÖR als "frei empfangbar". Deine sinnlosen "Argumente" sind ein weiteres mal widerlegt.

    Dein verzweifeltes Geschrei nützt Dir auch nichts. Da sind sich im Forum sogar ausnahmsweise mal alle außer Dir einig, dass Du Unrecht hast. Und dennoch bist Du nicht fähig, Deinen Fehler einzusehen und einzugestehen. Nutze die Niederlage doch wenigstens zur Selbsterkenntnis, dass Du bei weitem nicht das bist, was Du so gerne wärst.
     
  5. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Merkwürdig, daß hier haufenweise HD+ Karten nicht legal in alternativen Gerätschaften benutzt werden, dazu habe ich bisher noch keine Kritik von dir gelesen!

    Die legale Nutzung der HD+ Karten in alternativen Receivern und Modulen ist in Deutschland NICHT möglich!
     
  6. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    DVBT ist außerhalb der großen Ballungsräume abgeschlagen als primärer Empfangsweg. Das stimmt und diese Teilaussage kannst du tatsächlich mit deinem bunten Bildchen beweisen.

    In welchem Umfang DVBT als Zuführung von ausländischen Programmen genutzt wird, weißt du nicht, weil du darüber keine Zahlen hast.

    Hast du überhaupt verstanden, was ich dir im letzten Beitrag erklärt habe?

    Wenn du diese einfachen Unterschiede nicht auf die Reihe bekommst, solltest du vielleicht mal einen Grundkurs Statistik belegen. :winken:

    Wie man Statistiken interpretiert, habe ich an der Universität gelernt. Du versuchst grade, aus einer bunten Schaugrafik Sachverhalte abzuleiten, die von den Autoren der Studie aber gar nicht untersucht worden sind. Das kannst du also nicht machen, weil deine Datensätze unvollständig sind. Da diskutiere ich mit dir jetzt nicht weiter drüber.

    Dass meine Annahmen fehlerhaft wären, hast du nicht bewiesen und kannst du mit diesem Datenmaterial auch nicht beweisen. Mein Vorschlag war, dass du nach Bayern fährst und die Leute vor Ort befragst. Du kannst auch googeln, ob jemand darüber vielleicht eine Diplom-Arbeit geschrieben hat. :winken:

    @Patrick: wer clever genug ist, dieses Forum im Internet zu finden, hat in der Regel genug Skills, den ORF-Empfang zu realisieren, falls er das möchte und falls er eine Sat-Schüssel aufstellen darf.

    Es geht mir nicht darum, ob es massentauglich ist. Es geht darum, dass die wenigen HD+ Interessenten, die diesen Thread über Google und andere Suchmaschinen finden, die Möglichkeit haben, mit vertretbarem Aufwand ORF 1 HD zu gucken.

    Steigt die Nachfrage, steigen die Preise für bereits registrierte ORF Karten. Billiger als ein Sky Vollpreis-Abo inkl. aller HD Feeds und Sky Go bleiben die ORF Karten aber allemal. :winken:

    Je höher die Gewinnmarge, desto eher sind freundliche Österreicher bereit, Karten nach Deutschland zu schicken. Das wiederum würde aus deutscher Sicht die Beschaffung von ORF Karten erleichtern.

    Wir sind an einem ähnlichen Punkt wie bei der Sky Vollpreiszahler Diskussion: warum soll Gutes billig sein?

    Wichtig ist mir, dass es Alternativen zu HD+ gibt. Man kann auf HD+ verzichten, ohne in pixelmäßiger Askese zu leben.

    Siehe Beitrag 1512.

    Als echter Missionar bin ich für jede einzelne Seele dankbar, die ich vor dem bösen Teufel HD+ gerettet habe. :D

    Alles klar? :winken:
     
  7. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Richtig, das BKartA hat es nicht festgelegt, sondern nur festgestellt das die Sender RTL und PRO7 unter Bildung eines Kartells, in Zusammenarbeit mit den KNB die Kabelkunden abgezockt und beschi**en haben!
    Das ist mal wieder falsch, die Sender haben von den KNB Geld erhalten, es war also sehr wohl Pay TV!
    Verbotene Absprachen: Kartellamt brummt RTL und ProSieben Strafen auf - IT + Medien - Unternehmen - Handelsblatt
    Selbstverständlich gibt es den, sonst wären die Privaten in HD ja kein Pay TV ;)
    Alle im Forum sind sich auch einig wenn es um Einspeisegebühren im Kabel geht.

    Zum Glück legt aber nicht eine absolute Mehrheit hier im Forum fest was Recht und Unrecht ist ;)

    Ein Niederlage (ROFL) kann es hier im Forum also auch nicht geben,

    Eins interessiert mich aber sehr, was wäre ich denn gerne?

    Bei deinem letzten Satz denke ich zunächst einmal an dich und das solltest du besser auch tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2013
  8. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Ja da gehts dir nicht anders wie mir.
    Wenn es irgendwelche Diskussionen zwischen HD+ Befürwortern und Gegnern gibt, so arten die immer aus.
    Da bleibt dann auch die Meinungstreue bei den Gleichgesinnten, bei mir ist das auch nicht anders, allerdings unterstütze ich dann die Meinung nicht, sondern halte mich da fern.

    Also ne ORF Karte brauche ich auch nicht unbedingt, käme auf den Preis an.
    Wesentlich wichtiger wären mir die britischen Sender, die sich hier ja ohne großen zusätzlichen Aufwand leicht empfangen lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2013
  9. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    15.094
    Zustimmungen:
    4.000
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Wen interessiert das? Es ging um den DVB-T Empfang der Zuschauer in D bzw. die Nutzung dessen von Zuschauern in D. Ausland ist bei jener Betrachtung gegenstandslos und Zuführung der Programme auch.
    Du schreibst viel wenn der Tag lang ist.
    Deine individuellen Betrachtungen für dich/bei euch interessieren nicht, wenn ich z.B. bei DVB-T D und dessen Zuschauer als Maß nehme.
    Jedoch scheinbar nicht gewisses Lese-und Interpretationsverständnis.
    Ich habe nur versucht dir darzulegen, dass DVB-T nicht in D den Stellenwert hat, den du immer propagierst, obwohl deine Annahmen mit keinerlei Zahlen belegst.
    Ich hatte dafür wenigstens die des Digitalisierungsberichts gebracht, wo Nutzerzahlen von DVB-T ersichtlich sind.
    Du dagegen stocherst meist nur im Nebulösen und empfiehlst Dinge, die für große breite Schichten der Bevölkerung nicht in Frage kommen.
    Das Schlimme daran ist jedoch, du versuchst jenes als Fakten darzustellen. (DVB-T-Betrachtung, Kumpel mit Festplatte, Anrecht auf Schüssel, ORF in D)
    Kommst du dir mit solchen Aussagen nicht etwas kindisch vor?
    Und das ist die Spitze des Unfugs ala Fitzgerald, genannt Fitze.
     
  10. Crom

    Crom Talk-König

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    6.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Zahlende HD-Plus-Haushalte binnen eines Jahres verdoppelt

    Du gibst also zu, mal wieder falsch gelegen zu haben. Weil, was du jetzt schreibst, war ja gar nicht Thema. ;)

    Das Bundeskartelamt spricht von "digitalen Free-TV-Programme[n]".

    Darüber hinaus ist in der Pressemitteilung nur zu lesen, dass "die Grundlage für die Entgelterhebung gegenüber Kabelnetz- und anderen Übertragungswegebetreibern für die SD-Verbreitung" entfällt. Ob Geld geflossen ist oder nicht, wurde überhaupt nicht geäußert. Ob dies den Charakter von PayTV hatte auch nicht. Es ging nur um die Grundlage!

    Wieder hast du offizielle Texte nur lückenhaft oder falsch gelesen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen