1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

YouTube und Monetarisierung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von electrohunter, 3. Mai 2015.

  1. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Wer von euch kennt sich mit YouTube gut aus? Wie wir alle wissen, muss man ja auf das Urheberrecht achten und auch nur Videos hochladen, wo auch bekannte Songs nicht zu hören sind.

    Doch sucht man nach einem bestimmten Lied, dann findet man dort doch schon recht viele davon. Nehmen wir das Beispiel die bekannte Band "Depeche Mode". Auf YouTube findet man da unzählige Videos über die Band. Nun frage ich mich, wie kann denn das sein? Eigentlich dürften ja theoretisch diese Videos nicht vorhanden sein. Doch wieso werden diese Videos geduldtet. Okay, in Deutschland gibt es die Gema und da sind dann einige Videos in Deutschland gesperrt, aber das ist ja eine andere Sache.

    Liegt es vielleicht daran, dass die Künstler sich denken, ach was solls, das Video kann online bleiben, dass ist Werbung für uns und wenn es genügend Zugriffe gibt, dann schalten wir Werbung und verdienen damit Geld.

    Ich bin seit ca. einem Jahr auf YouTube und hab da auch Videos mit Liedern von bekannten Band online gestellt. Meistens kam dann die Meldung:

    Achtung ... blablabla ... Du kannst dein Video nicht monetarisieren. Urheberrechtsinhaber können ihre Richtlinien ändern oder Maßnahmen gegen dein Video ergreifen, die von den hier beschriebenen Richtlinien abweichen. usw.

    Wenn ich das dann bestätige, dann ist alles okay und das Video ist online und es wurde auch noch nie gelöscht oder sonst was.

    Na gut dachte ich mir und bin gerade dabei einen professionellen YouTube Kanals aufzubauen. Damit es keine Schwierigkeiten gibt, beschäftige ich mich jetzt damit intensiver.

    Dieses Monetarisieren verstehe ich jetzt so. Das Lied ist urheberrechtlich geschützt, aber das Video darf ich trotzdem online stellen, aber damit kein Geld verdienen. Das Video/Lied wird geduldet solange ich damit kein Geld verdiene. Wenn der Inhaber/Band/Sänger/Musiker möchte, können sie es sperren, oder Werbung auf das Video schalten und damit Geld verdienen.

    Was meint ihr, wie versteht ihr das?

    Nach Recherchen hab ich nun das hier Audio-Bibliothek gefunden. Da werden Lieder lizenzfrei angeboten, die man ohne Probleme verwenden kann. Soweit okay, aber das sind ja alles unbekannte Sounds/Songs.

    Man kann aber auch nach bekannten Lieder suchen. Nehmen wir mal als Beispiel: "The Fixx - Less Cities, More Moving People". Wenn ich danach suche, gibt es zwei Treffer. Da steht nun das gleiche wie oben beschrieben. Wenn ich jetzt das richtig verstehen habe, da kann ich nun nach bekannten Liedern suchen und wenn da das wie oben erwähnt ist, dann kann ich das Lied benutzten, ansonsten steht da extra, dass man das nicht darf.

    Was meint ihr?
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.277
    Zustimmungen:
    4.178
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: YouTube und Monetarisierung

    Ich habe da mal eine Frage. Warum willst du fremde Musikvideos bei YouTube hochladen? Was bringt dir das?
     
  3. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: YouTube und Monetarisierung

    Eine Frage, was bringt das den 5948593853 Millionen anderen YouTube Mitgliedern und Besuchern?

    Ganz einfach, wenn ich Konzerte besuche, dann möchte ich gerne die Videos die ich da aufgenommen habe, mit anderen Fans teilen. Ein Beispiel: Ich bin auf dem 1. Konzert von der neuen Depeche Mode Tour. Ich nehme ein Lied auf und lade es dann sofort auf YouTube hoch. Die meisten Depeche Mode Fans sind nach solchen Aufnahmen total verrückt, genauso wie ich auch. Depeche Mode Fans sind da schon sehr besonders. Du glaubst nicht wie viele DM-Fans sich das anschauen, da mitlesen und darüber schreiben.

    Ein weiteres Beispiel. Ich erstelle Videos mit Geburtstagswünschen. Ich selber poste solche Videos gerne auf Facebook, Foren usw. und diese kommen sehr gut an und genauso machen das tausend andere User auch. Gerade bei Weihnachtskarten passt doch da ein schönes Weihnachtslied, zum Beispiel White Christmas. Videos ohne Musik sind doch langweilig.

    Ich überlege mir zum Beispiel einen Kanal über Techno zu erstellen. Freunde, Bekannte und Leute die sich für meine Videos interessieren, können dann meinen Kanal abonnieren und freuen sich dann wenn ich neue Videos hochladen.

    Doch zurück zu meine Frage, wer kennt sich da aus?
     
  4. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: YouTube und Monetarisierung

    Ich verstehe das genauso. Wenn du das geistige Eigentum anderer Leute verwendest, dann wird das allenfalls im nichtkommerziellen Rahmen geduldet. Geld darfst du ohne Genehmigung nicht damit verdienen. Warum solltest du auch?
     
  5. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.130
    Zustimmungen:
    1.756
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: YouTube und Monetarisierung

    @electrohunter

    Und ich verstehe nicht, wie du mit einem verwackelten Depeche Mode-Video Geld verdienen solllst? :eek:
     
  6. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: YouTube und Monetarisierung

    Weil es ein Kampf gegen Windmühlen ist:

    Quelle

    Des Weiteren kann ich mir vorstellen, dass YT nur aktiv wird, wenn sich der/die entsprechenden Eigentümer daran stören. ;)

    Die Künstler haben dabei gar nix zu melden, das denken und handeln übernehmen die Plattenfirmen. :(
     
  7. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.652
    Zustimmungen:
    2.632
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: YouTube und Monetarisierung

    Klar. Google hat es ja schließlich zum Geschäftsprinzip erhoben, mit den Inhalten anderer Leute Geld zu scheffeln. ;)
     
  8. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: YouTube und Monetarisierung

    Sonst könnte man wohl entsprechende Filter installieren.
     
  9. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: YouTube und Monetarisierung

    1. Wer sagt das ich damit Geld verdienen möchte? Ich nämlich nicht!
    2. Woher willst du wissen dass das Video verwackelt ist? Meine sind es mindestens nicht.
    3. Ich hab auch geschrieben, dass ich professionelle Videos erstellen möchte und nicht nur Konzert Videos.

    Hier ist zum Beispiel ein verwackeltes Video und trotzdem hat es 33.000 Zugriffe und 287 positive Bewertungen. Das ist nur eins von 58347538 Videos auf YoTube.

    Ich frag mich nur, warum muss man darüber diskutieren, warum ich das machen möchte und es ist doch meine Sache warum ich das machen möchte. Ich hab doch einfach nur ein paar Fragen gestellt und hab gedacht hier wird es vielleicht jemanden geben, der was dazu schreiben kann. Warum muss man immer was dazu schreiben, was mit dem Thema nichts zu tun hat? Hab ich noch nie getan und und werde ich auch nie tun. Wenn jemand eine Frage stellt die ich beantworten kann, dann schreibe ich was dazu, ansonsten lasse ich es.
     
  10. electrohunter

    electrohunter Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.751
    Zustimmungen:
    41
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: YouTube und Monetarisierung

    Wie schon geschrieben, ich hab Videos von bekannten Künstlern hochgeladen und es ist nichts passiert. Dann habe ich ein Radiomittschnitt von hr3 aus dem Jahr 1995 von einer Technoveranstaltung hochgeladen und bevor es fertig hochgeladen war, bekam ich eine E-Mail von Google, mit dem Hinweis, dass das Video gesperrt ist, da Künstler XY das nicht will. Mit dem Hinweis, ich kann es ja herausschneiden, was ich dann auch getan habe. Keine Minute später war das neue Video wieder gesperrt. Dann ist es mir zu blöd geworden und hab es dann gelöscht. Seltsam nur, dass da nur Tracks von kleinen Techno Künstlern zu hören sind, die vor 20 Jahren teilweise keine 1000 Platten verkauft hatten. Mich wundert es nur, ich hab 8 andere Videos gefunden, die auch diesen Mitschnitt online gestellt hatten und die kann man sich normal anschauen. Von meiner Musik sind etwa 20-25 Videos von anderen Usern veröffentlicht worden. Mich hat auch niemand gefragt und ganz ehrlich, ich bin froh über diese Videos, denn das macht mich schon ein bisschen Stolz, wenn die Bestätigung von anderen kommt, wie gut meine Musik war/ist.
     

Diese Seite empfehlen