1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

YouTube sperrt „Ken FM“ dauerhaft

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Januar 2021.

  1. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    DM 500HD
    DM 800se
    DM 8000
    DM 900UHD
    VUSolo 4K
    VU Ultimo 4K
    Eigenbau-Odroid-NAs 16 TB
    Eigenbau-Odroid-NAs 26 TB
    Wave Frontier
    ...
    ...
    Anzeige
    Ich wusste schon beim Schreiben, das sowas wieder kommen würde. Die Grenzen sind klar definiert. Sie sind durch die geltenden Gesetze definiert, nicht durch das Bauchgefühl oder politische Indikation. Ist doch gar nicht so schwer zu verstehen, oder?
    Und wovon soll ich weiter träumen?
     
    AlterZockherr, körper und Schnellfuß gefällt das.
  2. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    73
    Wer wollte noch eine ganze Wahl canceln?
     
    Insomnium gefällt das.
  3. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    DM 500HD
    DM 800se
    DM 8000
    DM 900UHD
    VUSolo 4K
    VU Ultimo 4K
    Eigenbau-Odroid-NAs 16 TB
    Eigenbau-Odroid-NAs 26 TB
    Wave Frontier
    ...
    ...
    Was trägt das zum Thema bei? Oder wolltest Du nur das Wort canceln mal so verbraten?
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    44.895
    Zustimmungen:
    12.793
    Punkte für Erfolge:
    273
    Von deinem Widdewiddewid-Land.
    (Dieses hier ist es für Dich jedenfalls definitiv nicht.)

    PS: Wenn es doch alles durch Gesetze so zweifels- und interpretationsfrei geregelt ist, worüber regst du dich auf ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Januar 2021
  5. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    244
    Punkte für Erfolge:
    73
    Also eine ganze Wahl und 150 Mio Stimmen einfach zu ignorieren ist wohl Cancel Culture par excellence, auch wenn es dir nicht gefällt dass man den Kampfbegriff der Rechten mit Recht auch umdrehen kann.
     
  6. -Loki-

    -Loki- Platin Member

    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    2.772
    Zustimmungen:
    1.614
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn man sagt, man hält die Aufregung um Corona für übertrieben ist es eine Meinung.

    Wenn man aber sagt Corona ist nur wie Schnupfen und alles nur Panikmache um die Leute zu kontrollieren und man hätte Beweise weil ein angeblicher Bekannter in einem Krankenhaus arbeitet, dort wäre aber alles leer. Das sind Fake News und bringt manche dazu es zu glauben und die Hygienemaßnahmen zu ignorieren.

    Oder ich glaube der Impfstoff hilft nicht oder könnte auch gefährlich sein. Auch eine Meinung.

    Aber zu behaupten der Impfstoff tötet Menschen oder es wäre bewiesen das Erbgut wird verändert ist eine Fake News. Genau wie zu behaupten da ist ein Chip drin damit Bill Gates die Menschen kontrollieren kann.

    Das bringt Leute dazu sich gegen die Impfung zu stellen oder sogar zu verhindern das sich Menschen impfen lassen können.

    Zu Bill Gates, jeder der sich an an Windows ME oder Vista erinnern kann der sollte wissen, selbst wenn da ein Chip verbaut wäre, würde er eh nicht funktionieren.:ROFLMAO::ROFLMAO:






    Die darfst du bei Coronaleugner nicht äußern, man hört dir ja eh nicht zu weil man schon in einer Blase lebt. Jeder der nicht in der Blase lebt ist ein Feind.
     
  7. Diese Extrem-Beispiele von den sogenannten "Leugnern", die sind mir wohlbekannt. Ich habe hier aber auch oft schon Meinungen gelesen, wonach man im Prinzip eine Total-Überwachung der Bürger fordert und wo auch unverhohlen zur Denunziation aufgefordert wird. Das ist halt die andere Seite der Medaille.
     
  8. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.089
    Zustimmungen:
    22.617
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Da kommen wir nirgends näher. Das Leugnen des Holocaust, Aufrufen zu Mord oder Mobbing, sind Straftaten und keine Meiungsäußerungen.
    Man muss sich aber auch nicht dümmer stellen, als man tatsächlich ist. Spitzfindigkeiten in bereits zerbröselten Krümeln zu suchen, überlasse ich anderen.
    Dafür ist mir meine Zeit zu schade.

    Für mich bleibt die Meinungsfreiheit unantastbarer Grundbestandteil der Demokratie oder man sollte den Schacht halten und weder vom einen noch vom anderen faseln. Der Anspruch besteht für mich darin, auch Meinungen zu akzeptieren, die nicht mit der eigenen konform gehen. Deshalb akzeptiere ich auch in der Frage deine, teile sie nur nicht.

    Genehme Meinungen habe ich bis 1990 äußern dürfen. Das es wieder einmal so weit kommt, da staunt der Fachmann und ich als Laie wundere mich. :)
     
    AlterZockherr und Schnellfuß gefällt das.
  9. Insomnium

    Insomnium Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    3.490
    Zustimmungen:
    2.400
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Also ich weiß nicht, wo hier irgendwelche Meinungen "verboten" werden. Es ging um Verstöße gegen die AGB, volksverhetzenden Aussagen, (Anstiftung zum) Leugnen der Corona Existenz und die weiteren (gefährlichen) Folgen. Im Prinzip verstößt er und die Anhänger sekundär gegen das IfSG und die aktuellen Maßnahmen, wenn jeder den Mist weiter verbreitet und die Maßnahmen ablehnt und meint, dass sie für sie nicht gelten. Reichsbürger, für die eh nichts gilt, Leugner und Aluhut Träger können ja ihre Meinungen verbreiten, aber nicht zu Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten aufrufen. Egal ob das auf den erlaubten Demos oder im Internet stattfindet in dieser "Corona-Diktatur".
     
  10. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.227
    Zustimmungen:
    1.059
    Punkte für Erfolge:
    163
    Autsch. Ist das eine Amerikanische Sache? So wie, dass man den Leuten erklären muss, dass man ein Haustier nicht in der Mikrowelle trocknet? Kommt mir immer wieder so vor.

    Die USA sind ein Land, in dem Fakten und Emotionen/Meinungen gleich behandelt werden. Ich finde unter dem Gesichtspunkt läßt sich vielleicht einiges dort erklären. Das zieht sich ja durch alle Themen. Schon allein das Rechtssystem. 12 Geschworene, schön emotional im Verfahren bearbeitet, denen vertraut der Ami mehr als Fakten. Oder dass man ernsthaft darüber diskuttiert, in Biologie die thelogische Schöpfungsgeschichte als valide Alternative zu lehren.

    Genau. Es entsteht eine Ungleichgewicht zwischen zwei Standpunkten. Nur zweil es zwei Standpunkte gibt, folgt daraus nicht, dass diese in irgend einer Art gleichwertig wären. Also dass die "Wahrheit" irgendwo dazwischen läge, oder es Geschmackssache wäre, also eine emotionale Entscheidung, welche "Fakten" wahr sind.

    Man kann eine Meinung darüber haben, was man zur Todesstrafe hält. Zu Abtreibungen. Sogar zu Genozid. Man kann sogar Sklaverei toll finden oder Homosexualität für unnatürlich halten. Man kann auch der Meinung sein, dass Bill Gates zu viel Geld hat oder keine sozialen Projekte fördern sollte. Man kann selbst der Meinung sein, dass es toll ist, wenn die Schwachen sterben und deswegen Impfen doof und Masken tragen Unsinn ist.

    Aber es hört auf Meinung zu sein, wenn man Leuten einredet, Desinfektionsmittel trinken hilft. Oder Masken wären Unsinn, weil man kein Luft bekommt. Oder Ärzte wollen nur Geld verdienen, deswegen soll man zum Homöopathen rennen, wenn man Krebs hat. Oder weil man angeblich eine Wahl gewonnen hätte, wäre es okay ein Regierungsgebäude zu stürmen.

    Jungendschutz wäre doch auch mal ein guter Ansatz. Als Erwachsener bin ich angeblich in der Lage, selbst zu entscheiden, wer gequirrlten Mist labert. Aber Heranwachsende haben per Definition noch nicht genügend Erfahrung in sowas und sind daher besonders schutzbedürftig.

    Youtube und das am besten das ganze Internet also erst ab 18 nutzbar machen :D.

    Wenigstens die allgemeinen Gesetzte könnten aber schonmal einen Passus haben, dass man nicht ungebremst Lügen als Fakten verkaufen darf. Die Sachen, wo Leute zu Straftaten aufgerufen werden sind ja wenigstens relativ klar.
    Genau das ist das Problem*. Wenn man die Kausalkette zurückdenkt ist selbstverständlich (meiner Ansicht nach ;)) diese "Meinung" nur ein Mittel, um die eigene Gesinnung zu rechtfertigen. Ich bin kein Psychologe, aber ich würde sagen das ist eine Auflösung einer kognitiven Dissonanz. Warum auch immer, man gibt den Juden die Schuld an irgendwelchen Dingen, die einen stören. Aber Judenhass ist heute verpöhnt - im Mittelalter war das nicht so, die waren regelmäßig die Sündenböcke. Also "darf" man das heute nicht denken, ganz besonders weil es wegen sowas ja zum Genozid kam und das ist ja auch verpöhnt. Aber wenn das alles nur gelogen wäre ... eine Verschwörung, natürlich von den Juden ... dann wäre es wieder okay, den Juden die Schuld an allem zu geben. Also bastelt man sich ein Weltbild zusammen, in dem man der "Meinung" ist, eine derartige Weltverschwörung wäre real.

    * Um ihre Meinung zu rechtfertigen, werden Fakten erfunden und andere getäuscht und gelogen und betrogen. Manche sind so geschickt darin, dass sie sich auch selbst täuschen und belügen können.

    Ich hab kein Problem damit, wenn jemand eine Meinung hat (außer sie gefällt mir nicht ;)), aber wo ich ein Riesenproblem habe (sogar falls mir die Meinung gefällt), wenn jemand bewußt oder unbewußt täuscht oder seinen Standpunkt formal falsch untermauern will.
     
    Teoha und Insomnium gefällt das.