1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

YouTube sperrt „Ken FM“ dauerhaft

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Januar 2021.

  1. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    23.063
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Anzeige
    Angenommen dem ist so - mit dem Aufhören von Meinung zu sein - dann sperrt man doch den Kanal oder Account gleich und nicht erst dann, wenn der Meinungsäußerer keine Macht als Präsident der Vereinigten Staaten mehr hat.

    Neben anderen ist sich selbst Frau Merkel in der Frage freie Meinungsäußerung, Sperrung und Abschalten nicht ganz sicher.

    Irgendetwas trieft dann vor Doppelmoral und stinkt nach Heuchelei.

    Kann mich auch hier irren. Wäre ja menschlich... :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Januar 2021
  2. Insomnium

    Insomnium Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    3.696
    Zustimmungen:
    2.711
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Die Medien hatten wohl Angst vor Konsequenzen. So simpel ist das leider, wenn jemand ziemlich autoritär regiert.
     
  3. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    44.906
    Zustimmungen:
    13.215
    Punkte für Erfolge:
    273
    Also mir sind deine Krümel auch zu zeitraubend:

    Meiner Meinung nach hast du keine Ahnung, was eine „freie Meinungsäußerung“ im Sinne des GG ist.
    Aber auch das ist nur eine Meinung....
     
    LucaBrasil gefällt das.
  4. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    23.063
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Die sei dir vergönnt. :)
     
  5. Pete Melman

    Pete Melman Talk-König

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    5.578
    Zustimmungen:
    3.157
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    TV: UE55D7090
    mit UM oder ACC Modul
    BD-Recorder:
    Panasonic DMR-BCT730
    mit ACC oder UM Modul
    AVR: NAD T765
    CD: Atoll CD100
    Cass: Alpine AL65
    Dreher: Transrotor Hydraulic mit Ortofon 2M Red an SME 3009
    Tape: Sony TC765
    Fernbedienung: Harmony Elite
    Smartphone: LG V40 mit internem 32bit DA Wandler ESS Sabre.
    Und meiner Meinung nach, haben nur wenige sich das Grundgesetze mal näher angeschaut.
    Die meisten kennen doch nur Artikel 1.
    Aber Artikel 2.1 und 2.2 relativiert diesen schon.
     
    Teoha gefällt das.
  6. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    44.906
    Zustimmungen:
    13.215
    Punkte für Erfolge:
    273
    So ähnlich ist es.
    Relativieren ist das falsche Wort, denn es ist schon ein beschränkendes Regulativ. Und diese Punkte, die Beschränkungen möglich/nötig machen, sind nämlich nicht nachlesbar oder fest, sie unterliegen im Zweifel der Rechtssprechung, die dann durch Richter erfolgt.

    Und diese Richter sprechen dann Recht. Letztendlich auch nur subjektiv und nach ihrer (hoffentlich fachmännischen) Meinung, bzw. nach ihrer Interpretation der Rechtslage.
     
    atomino63 gefällt das.
  7. E.M.

    E.M. Silber Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    891
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    DM 500HD
    DM 800se
    DM 8000
    DM 900UHD
    VUSolo 4K
    VU Ultimo 4K
    Eigenbau-Odroid-NAs 16 TB
    Eigenbau-Odroid-NAs 26 TB
    Wave Frontier
    ...
    ...
    Muss man das verstehen? Artikel zwei relativiert den Artikel 1 keinesfalls. Er präzisiert.
     
    atomino63 gefällt das.
  8. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.240
    Zustimmungen:
    1.101
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ist halt ein heikles Thema.

    Fakten sind halt keine Personen. Würde man seine "Meinung" über Personen mit unwahren "Tatsachen" untermauern, wäre der Fall klar, denn die Person würde wegen Verleumdung klagen können.

    Die "Tatsache" dass keine Mikrochips mit Impfungen verarbreicht werden, kann aber nicht zurück klagen.

    Und wenn ich mir vorstelle, was passieren würde, wenn sich z.B. die Regierung dazu herablassen würde, bestimmte Verschwörungstheorien gezielt mit Richtigstellungen zu beantworten ... das wäre doch Wasser auf die Mühlen der Blender und Verblendeten: Ahaaah. Wir sind also auf der richtigen Spur... ;)

    Wie man da raus kommen soll, ist eine schwierige Aufgabe. Mehr Bildung und nicht nur Medienkompetenz, sondern auch grundlegende Wissenschaftskompetenz wäre schonmal ein Anfang. Und natürlich das Motto, keine Trolle füttern. Youtube ist zwar nicht die Tagesschau, aber als Plattform dürfen sie sich schon kritisieren lassen, wenn sie ernsthaften Verschwörungstheorien ein Forum bieten. Mindestens bei Gesundheitsthemen haben sie ja endlich reagiert.
     
    Insomnium, Teoha und atomino63 gefällt das.
  9. atomino63

    atomino63 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    23.063
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, hifiman, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Im Zweifel für den Angeklagten, also dessen Meinungsfreiheit - mir ist dieses Gut sehr wichtig - verbunden mit Bildung und Aufklärung.

    Und ja, ich habe da bisschen im Grundgesetz hin und her gelesen und sogar in den Erläuterungen geschmökert. Ist ja in unserer verklausolierten Welt voller Kleingedrucktem und Rechthaber unumgänglich und hier, wie immer nur meine unmaßgebliche Meinung.

    Fakten sind keine Personen, Meinungen keine Behauptungen, etwas glauben ist kein Wissen, es ist in der Tat nicht einfach. Wobei ich mich auf das Allgemeine beziehe und nicht auf den Ken Jebsen. Von ihm kenne ich lediglich das Interview mit Jan Ullrich. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2021
    Teoha gefällt das.